Trapp Familie feierte für Filmdreh Weihnachten im Brunnental

Hits: 4528
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 07.05.2015 17:00 Uhr

STEYRLING. Mit „The Trapp Family – A Life of Music“ entsteht ein neuer Film über die berühmte Salzburger Trapp-Familie. Dazu fanden Dreharbeiten in und rund um die Fürstenvilla in Steyrling statt. Unter den angereisten Schauspielern war auch Matthew Macfadyen, einer der drei Musketiere aus dem bekannten Abenteuerfilm.

Familie Trapp feiert mit ihren sieben Kindern Weihnachten im Erlhof in Zell am See. Diese und weitere Szenen wurden vergangene Woche im Brunnental in Steyrling gedreht. Von den 50 bis 60 Häuser, die als „Erlhof“ zur Auswahl standen, viel die Wahl des Produzenten und des Regisseurs auf die Fürstenvilla des Fürsten Schaumburg-Lippe. „Das Gefühl und die Ausstrahlung von Zell am See war hier am besten zu spüren“, so Regisseur Ben Verbong, unter anderem verantwortlich für die „Sams“-Filme. Nachdem drei Wochen lang die ersten Szenen in St. Georgen im Attergau im Schloss Kogl gedreht wurden, übersiedelte das 60-köpfige Team für eine Woche nach Steyrling. Regionaler Ansprechpartner für das Filmteam war Forstamtsleiter Michael Kornek. „Wir wurden hier sehr herzlich aufgenommen“, sagt Produktionsleiter Rainer Jeskulke. Das Team wurde in einigen Gasthäusern der Pyhrn-Priel Region untergebracht. Vier Drehtage mit Innen- und Außenaufnahmen standen am Programm. 12 bis 15 Minuten lang wird Steyrling im rund 95 Minuten langen Film eine Rolle spielen.   Drama basierend auf Autobiografie   „The Trapp Family - A Life of Music“ dreht sich um die Familie Trapp, die im Salzburg der 1920er lebt. Die Geschichte basiert auf der Autobiografie „Erinnerungen vor und nach Sound of Music“. Die Familie Trapp ist seit dem weltweiten Erfolg von „The Sound of Music“ international bekannt. Im Film sind zudem die deutsche Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld als Maria Augusta von Trapp, die Britin Eliza Hope Bennett als Agathe von Trapp sowie Jedermann-Darsteller Cornelius Obonya zu sehen. Der Brite Matthew Macfadyen spielt den Baron Georg von Trapp. Nach einer Drehpause geht es nach Salzburg und Umgebung, wo bis Mitte Juni weitere Szenen gedreht werden. Insgesamt sind 32 Drehtage geplant. Gesamtkosten der deutsch-österreichischen Produktion: 5,5 bis 6 Millionen Euro. Der Zeitplan für die Produktion ist straff: Die Weltpremiere für den Film ist für November vorgesehen.   weitere Fotos hier
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Von Herzen „Danke!“

LEONSTEIN. Die jüngsten Mitglieder der Pfadfindergruppe Steyrtal, die Wichtel und Wölflinge, buken Liebstattherzen und verteilten diese an Menschen in systemrelevanten Berufen, ...

Aktion der Freiwilligen Feuerwehr Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Die Freiwillige Feuerwehr Kremsmünster hat Mal- und Bastelvorlagen von Einsatzfahrzeugen erstellt, um die Zeit zuhause zu erleichtern.

Volksschule Wartberg im Kleinstbetrieb

WARTBERG AN DER KREMS. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind die Räume der Krabbelstube und des Kindergartens in Wartberg mit Stille gefüllt. Lediglich die Volksschule ...

Wenn das Zuhause nicht mehr sicher ist: Anstieg häuslicher Gewalt in der Corona-Krise

BEZIRK KIRCHDORF. Ausgangsbeschränkungen, Heimunterricht der Kinder, Angst vor Krankheit oder Kündigung, beengte Wohnverhältnisse und existenzielle Sorgen: Die Corona-Pandemie sorgt ...

Anrainer sind von der Planung für die Umlegung der Steyrtalstraße enttäuscht

GRÜNBURG. Am 3. Dezember 2019 haben die Bauarbeiten für die Umlegung der Steyrtalstraße (B140) in Obergrünburg (Gemeinde Grünburg) begonnen – Anrainer Heribert Singer ...

So feiern die Kirchdorfer Christen heuer Ostern

KIRCHDORF AN DER KREMS. Aufgrund der Corona-Pandemie treffen sich die Gläubigen heuer nicht zu den wichtigsten Feiern im Kirchenjahr in den Kirchen. Ostern findet trotzdem statt. Die Pfarren ...

Anzünden von Feuer und Rauchen sind in den Waldgebieten im Bezirk Kirchdorf bis 30. September verboten

BEZIRK KIRCHDORF. In den Waldgebieten aller Gemeinden des Bezirkes Kirchdorf sowie in deren Gefährdungsbereichen sind jedes Anzünden von Feuer und das Rauchen zwischen 6. April ...

Brand zerstörte zwei Gebäude in Wartberg

WARTBERG AN DER KREMS. Elf Feuerwehren standen in der Nacht auf Dienstag, 7. April, bei einem Brand einer Halle in unmittelbarer Nähe zu einem Bauernhof in Wartberg an der Krems ...