AMS Traun appelliert: Kurzarbeit ist in der Coronakrise die beste Alternative

Hits: 115
Laura Voggeneder   Anzeige, 01.04.2020 10:00 Uhr

TRAUN. Im AMS Traun stiegen die Arbeitslosenzahlen für den Bezirk Linz-Land bereits auf über 7.300 Personen an. Knapp 600 Unternehmen haben ihr Interesse an Kurzarbeit angemeldet oder beantragt.

Die Anzahl der Arbeitslosenmeldungen haben das AMS Traun für den Bezirk Linz-Land in den letzten Tagen vor große Herausforderungen gestellt. „Viele unserer Betriebe im Bezirk Linz-Land haben die Vorteile der Kurzarbeit erkannt und wollen ihre Mitarbeiter halten und sie nicht in die Arbeitslosigkeit schicken“, ist Michaela Billinger, Leiterin des AMS Traun, erleichtert.

Das Kurzarbeitsmodell zur Corona-Krise wurde von den Sozialpartnern laufend attraktiv erweitert und bietet somit eine sehr gute Möglichkeit für die betroffenen Betriebe. Unternehmen binden ihre Mitarbeiter weiterhin an sich, können Stunden rasch aufstocken und bleiben flexibel. Bemerkenswert ist, dass zahlreiche Firmen ihre Kündigungen zurückgezogen haben und auf Kurzarbeit umstellen.

Finanzielle Vorteile

Kurzarbeit kann rückwirkend bis 1. März beantragt werden. Der Arbeitgeber bezahlt nur jene Stunden, die für ihn gearbeitet werden, den Rest übernimmt das AMS. Die Dienstnehmer erhalten bei Kurzarbeit zwischen 80 und 90 Prozent ihres Lohnes, bei Arbeitslosigkeit nur 55 bis 60 Prozent Nettolohnersatz.

Rückwirkend beantragen möglich

Die Mitarbeiter des AMS OÖ arbeiten die Anträge so rasch als möglich ab, aufgrund der Vielzahl von Anträgen kann es zu Verzögerungen kommen. Es gibt keinen Verlust von Ansprüchen durch versäumte Fristen, denn Kurzarbeit kann rückwirkend beantragt werden. „Meine Mitarbeiter im AMS Traun sind dauerhaft im Einsatz, um Ihre Anliegen, Rückrufe und Mails so rasch wie möglich zu bearbeiten. Ich bedanke mich bei meinem Team für den unermüdlichen Einsatz“, sagt Michaela Billinger.

Das AMS Traun bittet darum, Anliegen nicht persönlich an die Mitarbeiter zu richten.

Eingeschränkte Öffnungszeiten beim Kundenverkehr: 8 bis 12 Uhr

Tel. 050 904 440

E-Mail: ams.traun@ams.at

Service für Unternehmen: sfu.traun@ams.at

Weitere Informationen und Formulare unter www.ams.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Neu gestaltete Lidl Filiale in Ansfelden eröffnet

ANSFELDEN. Am Donnerstag, 28. Mai, eröffnete Lidl Österreich die neu gestaltete Filiale am Auweg 1 und setzt dabei auf ein neues Filialkonzept: Eine moderne Raumgestaltung mit neuen Farben ...

Einjähriges Amtsjubiläum gefeiert

LEONDING. Corona-Krise, Westbahn-Ausbau, Gymnasium für Leonding – das sind nur drei Themen, die das erste Jahr von Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek geprägt haben. In den ...

Gesundheits- und Stadtteilzentrum St. Dionysen: Erste Geschäfte ziehen Ende 2021 ein

TRAUN. Das Gesundheits- und Stadtteilzentrum (STZ) St. Dionysen auf einer Fläche von 19.000 m² steht unmittelbar vor der Realisierung: Noch im Oktober dieses Jahres erfolgt der Spatenstich, Ende ...

Hörsching präsentiert Strategie für eine langfristige Entwicklung

HÖRSCHING. In der letzten Gemeinderatssitzung wurde ein Strategiepapier für die langfristige Entwicklung der Marktgemeinde Hörsching beschlossen. Das Dokument soll eine einheitliche, ...

„Aktion scharf“ der Polizei gegen illegale Autorennen

LINZ-LAND. Die Städte Leonding und Traun haben zuletzt ihre Forderungen bekräftigt, dass gegen illegale Autorennen und Tuningtreffen – besonders im Bereich der Salzburger Straße ...

Der Sommer kann kommen: Erste Gemeinden eröffnen die Freibadsaison

PASCHING/LEONDING/ANSFELDEN. Lange war nicht sicher ob und wann Freibäder wieder öffnen dürfen. Nun gibt es erfreuliche Neuigkeiten für alle Wasserliebhaber: Ab dem kommenden Freitag, ...

Fußballtraining gestartet

ANSFELDEN. Mit Bedacht auf die Sicherheitsabstände starteten einige Kinder- und Jugendmannschaften der Union Humer Ansfelden wieder mit dem Fußball-Training.

Nachhaltige Masken

KIRCHBERG-THENING. Wiederverwendbare, nachhaltige Mundnasenschutz-Masken produziert die Firma Hager aus Kirchberg-Thening. Das Material dafür kommt von Lenzing Plastics.