Mühlviertler Alm-Vertreter mit Landesrat Achleitner am Johannesweg unterwegs

Hits: 470
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 16.09.2019 08:36 Uhr

MÜHLVIERTLER ALM. Bei traumhaftem Herbstwetter war vergangene Woche eine Delegation der Mühlviertler Alm mit Landesrat Markus Achleitner und OÖ Tourismus-Chef Andreas Winkelhofer ein Stück am Johannesweg unterwegs.

Gestärkt startete die Gruppe beim Hausherrn von Kaltenberg und Obmann des Tourismusverbandes Bürgermeister Alois Reithmayr in der Ortschaft Silberberg. Pilgerbegleiter und Geschäftsführer des Tourismusverbandes Bad Zell Hans Hinterreiter setzte spirituelle Impulse während der Wanderung und gab sein Wissen über den 84 Kilometer langen Johannesweg und die Region Mühlviertler Alm weiter.

Leuchtturmprojekte und aktuelle Initiativen vorgestellt

Landesrat Markus Achleitner und OÖ Tourismus-Geschäftsführer Andreas Winklhofer machten sich ein Bild über wichtige Themen der Mühlviertler Alm. Im touristischen Bereich liegt der Schwerpunkt bei aktiver Bewegung in der Natur. Neben den Leuchtturmprojekten Johannesweg und Pferdereich Mühlviertler Alm mit 700 Kilometer markierten Reitwegen bekommt auch das Mountainbiken einen immer wichtigeren Stellenwert. So hat der Tourismusverband Mühlviertler Alm kürzlich ein Qualifizierungsprojekt und die Neuauflage der Mountainbikekarte initiiert.

Almobmann Bürgermeister Johann Holzmann informierte über aktuelle Projekte im Bereich Regional- und Tourismusentwicklung und stärkte das Bewusstsein der Notwendigkeit einer ordentlichen Infrastruktur im ländlichen Raum - zum Beispiel durch den Ausbau des Breitbandinternets.

Ausklang in Unterweißenbach

Während der Wanderung wurden viele interessante Gespräche geführt, Eindrücke über die Region gesammelt und imposante Weitblicke bis in die Alpen genossen. Nach der Besichtigung des neugestalteten Almbüros in Unterweißenbach wurde bei einem gemütlichen Ausklang noch über regionale Themen philosophiert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zivildiener gab Hofkonzert

WARTBERG. Im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg gab Zivildiener David Mirsch ein kleines Hofkonzert für die Bewohner. 

Leitlinien für Bergsport: Risiko minimieren und kleinere Gruppen

BEZIRK FREISTADT. Nachdem Anfang Mai das Betretungsverbot von manchen Sportanlagen gelockert wurde, hat auch der Alpenverein mit einzelnen Aktivitäten wieder gestartet. Die Alpinen Vereine Österreichs ...

Fit für den Schulstart im Herbst: Lernferien zum Festigen des Stoffes

BEZIRK FREISTADT. Gerade nach den langen Sommerferien wird es heuer besonders wichtig sein, einerseits den Schulstoff aufzufrischen und andererseits sich auch wieder auf einen geregelten Tagesablauf einzustimmen. ...

Doppelmörder von Wullowitz vor Gericht

LEOPOLDSCHLAG/LINZ. Knapp acht Monate nach der schrecklichen Tat im Herbst 2019 findet am 3. und 5. Juni am Landesgericht Linz die Verhandlung gegen den mutmaßlichen Doppelmörder von Wullowitz ...

Maturaglückwünsche

FREISTADT. Zum Maturabeginn haben sich am BG/BRG Freistadt Schüler aus den anderen Stufen, die Schülervertretung und der Elternverein eine ganz besondere Idee ausgedacht. 

Einsatz von Künstlicher Intelligenz soll künftig Objektschutz optimieren

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center ...

Feuerwehr March: Steckerlfisch-Drive-In statt Wandertag

ST. OSWALD. Wenn der traditionelle Wandertag schon ausfällt, sollte es wenigstens ihre weitum berühmten Steckerlfische geben, befanden die Kameraden der FF March - und warfen die Griller ...

Gutauer Musiker retteten Rehkitze vor dem Mähwerk

GUTAU. Drei Rehkitze konnten die Musiker der Musikkapelle Gutau aus den Wiesen retten, bevor das Gras von den Bauern gemäht wurde.