Mühlviertler Alm-Vertreter mit Landesrat Achleitner am Johannesweg unterwegs

Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 16.09.2019 08:36 Uhr

MÜHLVIERTLER ALM. Bei traumhaftem Herbstwetter war vergangene Woche eine Delegation der Mühlviertler Alm mit Landesrat Markus Achleitner und OÖ Tourismus-Chef Andreas Winkelhofer ein Stück am Johannesweg unterwegs.

Gestärkt startete die Gruppe beim Hausherrn von Kaltenberg und Obmann des Tourismusverbandes Bürgermeister Alois Reithmayr in der Ortschaft Silberberg. Pilgerbegleiter und Geschäftsführer des Tourismusverbandes Bad Zell Hans Hinterreiter setzte spirituelle Impulse während der Wanderung und gab sein Wissen über den 84 Kilometer langen Johannesweg und die Region Mühlviertler Alm weiter.

Leuchtturmprojekte und aktuelle Initiativen vorgestellt

Landesrat Markus Achleitner und OÖ Tourismus-Geschäftsführer Andreas Winklhofer machten sich ein Bild über wichtige Themen der Mühlviertler Alm. Im touristischen Bereich liegt der Schwerpunkt bei aktiver Bewegung in der Natur. Neben den Leuchtturmprojekten Johannesweg und Pferdereich Mühlviertler Alm mit 700 Kilometer markierten Reitwegen bekommt auch das Mountainbiken einen immer wichtigeren Stellenwert. So hat der Tourismusverband Mühlviertler Alm kürzlich ein Qualifizierungsprojekt und die Neuauflage der Mountainbikekarte initiiert.

Almobmann Bürgermeister Johann Holzmann informierte über aktuelle Projekte im Bereich Regional- und Tourismusentwicklung und stärkte das Bewusstsein der Notwendigkeit einer ordentlichen Infrastruktur im ländlichen Raum - zum Beispiel durch den Ausbau des Breitbandinternets.

Ausklang in Unterweißenbach

Während der Wanderung wurden viele interessante Gespräche geführt, Eindrücke über die Region gesammelt und imposante Weitblicke bis in die Alpen genossen. Nach der Besichtigung des neugestalteten Almbüros in Unterweißenbach wurde bei einem gemütlichen Ausklang noch über regionale Themen philosophiert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



FH-Karrieremesse: IT und Medien

HAGENBERG. Mehr als 140 talenthungrige Unternehmen lassen sich auch diesen Herbst die FH>>next am Campus Hagenberg am 17. Oktober nicht entgehen. 

Nach Mordversuch und Mord: Asylwerber-Unterkunft in Wullowitz bereits geräumt, Tatverdächtiger geständig

LEOPOLDSCHLAG/LINZ. Mit den tragischen Ereignissen in Wullowitz hat sich am frühen Mittwoch Nachmittag der Landedssicherheitsrat beschäftigt. Die Vernehmung des tatverdächtigen Afghanen ...

Hi- und Do-Powermusi-Wanderung

MÖNCHDORF. Die Hi-und-Do Powermusi lädt zum traditionellen Wandertag für einen guten Zweck am Samstag, 19. Oktober ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr beim Gasthaus Rameder. 

FPÖ-Bezirkschef Handlos: Schließung der Asylunterkunft richtiger Schritt

TRAGWEIN. Für LAbg. Peter Handlos, FPÖ-Bezirksparteiobmann,  ist die rasche Schließung der Asylunterkunft in der Gemeinde Leopoldschlag nach dem Mord und Mordversuch ein richtiger ...

Rallyecross: Spannung zum Saisonende

PREGARTEN. Der RCR-Pregarten feierte das Saisonende mit einem letzten Lauf zur Rallyecross Clubmeisterschaft bei schönem Herbstwetter. 

Klangvoller Abend beim Herbstkonzert der Feuerwehrmusik Windhaag

WINDHAAG. Die Vielfalt der Blasmusik wird beim traditionellen Herbstkonzert der Feuerwehrmusik Windhaag am Samstag, 19. Oktober zu hören sein. 

Herbstkonzert: „Fortsetzung folgt...“

WARTBERG. Der Musikverein Wartberg lädt am Samstag, 19. Oktober zum traditionellen Herbstkonzert unter dem Motto „Fortsetzung folgt...“ ins Veranstaltungszentrum Wartberg ein.

Bürgermeisterwechsel in Unterweitersdorf

UNTERWEITERSDORF. Bürgermeister Wilhelm Wurm legt Ende des Jahres sein Amt zurück. Rudolf Brandstetter wird sein Nachfolger.