Markus Huemer mit eindeutigem Sieg

Hits: 35
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 25.10.2020 08:00 Uhr

Bad Leonfelden. Gerade noch rechtzeitig vor den aktuellen Coronabeschränkungen konnte der Schützenverein Bad Leonfeden die traditionelle Vereinsmeisterschaft abhalten.

Insgesamt vier Wochen lang dauerte der Bewerb für die Bad Leonfeldner Luftgewehrschützen. Als klarer Sieger konnte sich Markus Huemer mit beachtlichen 508,4 Ringen durchsetzen. Ihm folgten auf den weiteren Rängen Martin Traxler mit 487,5 Ringen, Alex Birklbauer (477,8), Hans Winkler (472,3) und Hannes Keplinger (469,9).

Sieger nicht bei nächstem Bewerb mit dabei

Bei den in wenigen Tagen beginnenden oberösterreichischen Mannschaftsmeisterschaften müssen die Bad Leonfeldner allerdings – aus privaten Gründen – ohne ihren neuen Vereinssieger auskommen. Trotzdem ist man sich unter den Schützen sicher, dass der Klassenerhalt in der Bezirksliga erhalten bleibt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„In unserer Gemeinde gibt es großen Zusammenhalt“

OBERNEUKIRCHEN. Die Pandemie beschäftigt auch Vizebügermeisterin Anneliese Bräuer und Bürgermeister Josef Rathgeb.

Infrastruktur-Offensive ist gerade in schwierigen Zeiten besonders wichtig

OBERNEUKIRCHEN-TRABERG-WAXENBERG. Als Ergebnis eines breiten Bürgerbeteiligungsprozesses kristallisierten sich zwei Zukunftsthemen als zentraler Wunsch der Bevölkerung in der Gemeinde heraus: die Belebung ...

Oberneukirchen ist „Junge Gemeinde“

OBERNEUKIRCHEN. Die Marktgemeinde Oberneukirchen trägt auch in den nächsten beiden Jahren wieder mit Stolz den Titel „Junge Gemeinde“.

Bildung an der Fachschule Bergheim

FELDKIRCHEN. Mit viel Eifer und Freude arbeiten die Schülerinnen der Fachschule Bergheim im Floristikraum. Im Verlauf des Jahres entstehen dort der Jahreszeit angepasste Kreationen.

Auszeichnung für Polytechnische Schule Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Die Polytechnische Schule Bad Leonfelden erhielt das Mint-Gütesiegel.

Dank für die engagierte Tätigkeit

GALLNEUKIRCHEN. Bürgermeisterin Gisela Gabauer dankt dem Roten Kreuz Gallneukirchen für die engagierte Tätigkeit in besonderen Zeiten.

Josef Rathgeb: „Bewusstsein für regionale Produkte darf kein Modetrend sein“

OBERNEUKIRCHEN. Die schwierigen Zeiten zeigen uns einmal mehr, wie wichtig heimische und regionale Betriebe und Produzenten sind.

Ein Dank für die Arbeit des Arbeitersamariterbundes

FELDKIRCHEN. Der Geschäftsführer der Firma toni Maschinenputz GmbH, Morina Meriton bedankte sich für den tollen Einsatz der Ehrenamtlichen des Arbeitersamartierbund Feldkirchen in den herausfordernden ...