Pfahlhaus selber bauen, Keramiken machen und färben mit Naturfarben

Hits: 49
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 03.08.2020 13:49 Uhr

ATTERSEE. Im Rahmen der Ausstellung „Pfahlbau begreifen“ wurde ein Pfahlbaumodell vorgestellt, welches nach dem Vorbild von Hornstaad am Bodensee nachgebildet wurde.

Es ist so gebaut, dass die Konstruktion von Besuchern jeder Altersgruppe – Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen – verändert werden kann.

Auch ein Film wird gezeigt

Das Pfahlbaumodell kann in seinen Grundprinzipien so verändert werden, dass einzelne Teile ausgetauscht werden können, wie beispielsweise das Dach mit Schindeln oder Schilf oder auch Wandfüllungen mit unterschiedlichem Flechtwerk, um das Pfahlbaumilieu unterschiedlich erleben zu können. Die Variationsmöglichkeit veranschaulicht dem Besucher die Vielfalt der Pfahlbauweise in den unterschiedlichen Siedlungsgebieten, wie Seelandschaften um die Alpen und Feuchtgebieten wie Mooren. Zusätzlich zu den Aktivitäten des Pfahlbaus im Atarhof wird ein Film gezeigt: Wie wurden die Pfahlhäuser gebaut? In Ergänzung zur Ausstellung werden Workshops angeboten, die sich mit der Herstellung von Keramikgegenständen – nachempfunden der Keramik in der Jungsteinzeit und Mythologie der Urgeschichte – und  nach aktuellen Vorbildern befassen.

Färben von Wolle und Leinen

Auch Färben von Schafwolle und Leinen mit Naturfarben aus den Färberpflanzen Färberwaid, Färberkrapp, Färberwau und Färberkamille macht viel Freude, wenn man lernt, in welchem Pflanzenteil der Farbstoff zu suchen ist und auf welche Weise dieser aus der Pflanze gewonnen werden kann.

Das interessante Museum Atarhof in Attersee am Landungsplatz ist geöffnet jeweils Dienstag 14-17 Uhr und Sonntag  10-13 Uhr. Infos und Anmeldung unter 0664/4036704

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Brandstiftung konnte rasch geklärt werden

SCHWANENSTADT. Nachdem ein 29-Jähriger am Abend im Bahnhofsgelände die Toilettenpapierspender in Brand gesteckt hatte, konnte die Polizei den Tatverdächtigen rasch ausforschen.

Pfahlbauforschung: Mobiler Schauraum „Schatzsuche im Mondsee“

MONDSEE. Unter dem Titel „Schatzsuche im Mondsee“ steht bis 2. November ein mobiler Schauraum der Pfahlbauforschung am Marktplatz. Er ist täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Fahrgastzentrum eröffnet: Moderne Verkehrsdrehscheibe für Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. „Vöcklabruck ist eine wichtige Verkehrsdrehscheibe. Nun hat es ein Fahrgastzentrum bekommen, dass dieser Bedeutung wirklich Rechnung trägt“, freut sich Bürgermeister ...

Europameisterschaft: 49er, 49erFX und Nacra 17 segeln am Attersee statt am Gardasee

ATTERSEE. Der Union-Yacht-Club Attersee hat den Zuschlag für die Austragung der „2020 Forward WIP 49er, 49erFX und Nacra 17 European Championships“ in den drei olympischen High-Speed-Bootsklassen ...

Hochzeitsmesse „Trau Di“ mit Kleinstadtliebe ist auf 2021 verschoben werden

VÖCKLABRUCK. Aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen wird die Hochzeitsmesse „Trau Di“ in der LMS Vöcklabruck am 24. bis 25. Oktober 2020 abgesagt. Sie soll nun 2021 stattfinden. ...

Pkw-Lenkerin übersah Motorrad

OBERHOFEN. Ein 37-jähriger Motorradfahrer musste nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.

Seminarhaus St. Klara schließt mit Jahresende

VÖCKLABRUCK. Das Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck wird per 31. Dezember 2020 geschlossen, gibt die Geschäftsführung der Tau.Service GmbH bekannt. Veränderte Marktbedingungen ...

Schmerzbehandlung durch medizinische Hirudotherapie (Blutegeltherapie)

REGAU. Die medizinische Hirudotherapie (Blutegeltherapie) erlebt auch in Österreich eine Renaissance. Denisa Staufer praktiziert in ihrer Praxis in Regau diese Heilmethode, die zu den ältesten ...