Startschuss für Projekt „Stadt up“

Hits: 481
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 26.10.2020 07:48 Uhr

VÖCKLABRUCK. Unter dem Titel „Gründerherz - Stadt Up Vöcklabruck“ startet die Bezirkshauptstadt einen Gründer-Wettbewerb für die Innenstadt.

Mit einem neuartigen Konzept setzt die Stadt Vöcklabruck einen wichtigen Schritt zur Belebung der Innenstadt. Konkret haben sich Stadtgemeinde und Stadtmarketing mit einer ganzen Reihe von Partnern zusammengetan, um Jungunternehmer und Neugründer in ihrer anspruchsvollen Startphase zu unterstützen.

„Sei anders“ 

Städte und Gemeinden sehen sich zunehmend mit leerstehenden Geschäftsflächen konfrontiert. Die Ansiedlung neuer Betriebe mit marktfähigen und zukunftsweisenden Geschäftsideen ist das Gebot der Stunde. „Sei anders“ lautet das Motto, um sich im Konkurrenzkampf gegen den stetig wachsenden Online-Handel zu behaupten – auch in Vöcklabruck. Ausgefallene, neuartige Konzepte sind hier gefragter denn je – aus diesem Grund setzt Vöcklabruck auf eine Innenstadtförderung der anderen Art und beschreitet damit einen neuen Weg im Bereich des aktiven Standortmarketings.

Bewerbung bis 30. April möglich 

Im Zuge von „Gründerherz - Stadt Up Vöcklabruck“ werden vor allem marktfähige und umsetzungsreife Unternehmenskonzepte in den Bereichen Handel, Gastronomie und Dienstleistung unterstützt. Bis 30. April 2021 können sich alle bewerben, die gute Ideen haben und sich vorstellen können, damit Unternehmer zu werden.

Während der sechsmonatigen Einreichphase gibt die Wirtschaftskammer kostenlose Hilfestellung bei der Erstellung der Einreichunterlagen.

Unterstützung in der Startphase 

Im Gegensatz zu vielen anderen Fördermodellen setzt „Gründerherz - Stadt Up Vöcklabruck“ bei der gezielten fachlichen Unterstützung und Begleitung im Verlauf der ersten beiden Betriebsjahre an. Im Mai 2021 werden die besten fünf Unternehmenskonzepte durch eine Fachjury prämiert und mit folgenden Leistungen unterstützt:        strategische Beratung durch Business Coaches, Marketingberatung und Leistungen von Werbeagenturen, Steuer- und Rechtsberatung, Bankdienstleistungen, Gratis Strom und Internet, Medienpaket bei Geschäftsgründung, Leistungen im Bereich Bürotechnik, Gründerbonus der Stadtgemeinde, Mietförderungen durch Vermieter sowie Gratis Mitgliedschaft beim Stadtmarketing. Der Gegenwert dieser Unterstützungen umfasst mehr als 80.000 Euro.

Leader-Förderung

„Gründerherz - Stadt Up Vöcklabruck“ stellt ein zentrales Projekt des Vöcklabrucker Innenstadt-Impulsprogramms dar. Das Projekt wird durch Leader gefördert. „Die großartige Unterstützung durch die vielen Partner ist ein positives Signal. Gerade jetzt – in Corona-Zeiten – steht die Regionalisierung wieder im Mittelpunkt. Das Gründerherz verstärkt diese Rückbesinnung und eröffnet ganz neue Chancen“, betont Wirtschaftsstadträtin Elisabeth Kölblinger die Wichtigkeit des StadtUp-Projekts. „Gerade die Startphase ist für Jungunternehmer und Betriebsgründer mit vielen Herausforderungen verbunden. Ich freue mich, dass wir ihnen mithilfe unserer Partner hier unter die Arme greifen können. Schließlich können und wollen wir nicht auf jene Ideen und Visionen verzichten, die derzeit noch im Verborgenen schlummern!“ stellt sich Bürgermeister Herbert Brunsteiner klar hinter die Initiative.

Das entsprechende Formular kann man auf www.gruenderherz.at downloaden, ausfüllen und an das Stadtmarketing schicken (per E-Mail an bewerbung@gruenderherz.at oder per Post Stadtmarketing Vöcklabruck, Graben 8, 4840 Vöcklabruck.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zum „Tag des Gebens“ sagt die Volkshilfe ihren Freiwilligen Danke

VÖCKLABRUCK. Ehrenamtliche Helfer sind in allen Bereichen der Organisation eine wichtige Hilfe und Stütze, zum „Giving Tuesday“ sagt die Volkshilfe Vöcklabruck dafür Danke ...

Online-Gottesdienste, Kinderadvent-Sonntage und Sternenhimmel

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Maßnahmen gegen Corona veranlassen die Pfarren der Katholischen Kirche in Oberösterreich zu kreativen Formen der Seelsorge. Auch in diesem „anderen“ Advent ...

Corona: Bezirkssporthalle Vöcklabruck ist Standort für Pädagogen-Testungen

VÖCKLABRUCK. Von 5. bis 6. Dezember finden die freiwilligen Antigen-Tests der Pädagogen der oberösterreichischen Schulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen sowie auch der ...

Fotobewerb der Stadtgemeinde

ATTNANG-PUCHHEIM. Auf den Social-Media-Kanälen der Stadtgemeinde läuft bis 21. Dezember ein Gewinnspiel. Auf die Teilnehmer warten jede Woche dreimal 30 Euro in Einkaufsgutscheinen der Attnanger ...

Asphaltierungsarbeiten: Rathausplatz und Straße des 21. April gesperrt

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Zufahrt zum Stadtzentrum ist von heute, Montag, 30. November, bis Donnerstag, 3. Dezember, nur über die Marktstraße möglich. Am Rathausplatz und in der Straße ...

Verletzter Bergsteiger ins Tal gerettet

STEINBACH. Beim Abstieg vom Schoberstein in Steinbach am Attersee hat sich am Samstag ein 37-Jähriger aus Braunau schwer verletzt. Der Mann wurde an Ort und Stelle notärztlich versorgt und ...

Kirchturmsteckung bei neu eingedeckter Konradkirche

OBERWANG. Im Zuge der Neueindeckung der Konradkirche – einer Filialkirche der Pfarre Oberwang – wurde das Turmkreuz feierlich gesteckt und in der Kugel der Turmspitze eine Zeitkapsel hinterlegt. ...

Vor einem Jahr ein blinder Passagier, nun ist Tramper zuhause angekommen

FRANKENBURG. Vor einem Jahr vernahm ein junges Ehepaar ein leises, aber sehr verzweifeltes Miauen aus dem Motorraum seines Autos. Darin versteckte sich der erst wenige Wochen alte Kartäuserkater „Tramper.“ ...