Festival: Daheim musizieren, aber für alle hörbar

Hits: 287
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 29.03.2020 11:47 Uhr

BEZIRK WELS. Viele Musiker würden furchtbar gerne Konzerte spielen und leben teilweise sogar davon. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen bietet sich leider momentan keine Gelegenheit dazu. Deshalb haben Florian Forstner und Jürgen Brunner das #Daheim-Festival ins Leben gerufen.

Das Prinzip ist ganz einfach: „Wir starten montags, mittwochs und freitags jeweils um 20 Uhr einen Livestream auf dem Instagram Account @fluadan oder @kidarcademusic“, erklärt Forstner und weist darauf hin, dass Interessierte die beiden liken müssen, um darüber informiert zu werden.

Live auf Instragram

Anfangs schauen Künstler und Zuseher einfach nur zu. „Wir moderieren ein bisschen und spielen selber etwas Musik. Ab dann besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit selbst aktiv zu werden“, so der Welser Musiker. Dazu postet man einfach im Chat, das man spielen möchte. „Teilnehmer werden kurz von uns anmoderiert, kommen in unseren Stream und können ein, zwei Nummern zum Besten geben. Wenn ihr damit fertig seid, können wir noch gerne kurz über eure Arbeit plaudern, bevor zum nächsten Gast oder zu uns zurückgeschaltet wird.“

Was ist technisch nötig?

Voraussetzung sind ein Instagram-Account, die Selfiekamera am Smartphone und eine gute Internetverbindung. „Es ist jeder willkommen, der irgendwie sein Instrument beherrscht und Lust darauf hat. Wie bei einer Open Micro Jam Session. Zusätzlich auch Gedichte, Literaten, Tanz und jede andere Kunstform“, lädt Brunner ein.

Montag, Mittwoch, Freitag

Montag und Mittwoch werden je nach Laune Themenabende veranstaltet. Austropop, Wunschkonzert und so weiter. Am Freitag gibt es die Möglichkeit ins Line Up aufgenommen zu werden. Dann kann man zwischen den anderen Beiträgen zwei Lieder zum Besten geben und zwischendurch sein Projekt oder Album vorstellen.

Einfach mitmachen

„Wenn ihr Interesse habt, schaut einfach mal rein, wir freuen uns“, so Fluadan und Kidarcade. Bei Fragen zu Ablauf, Feedback oder Ideen, einfach Mail an daheimfestival@gmail.com oder telefonisch unter 0676/87765895

Wer will mitmachen?

daheimfestival@gmail.com

Tel. 0676/87765895

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Trotz Kinder auf der Rückbank: Mit 120 km/h durch Wels

WELS. Mit teilweise 120 km/h lieferten sich zwei Herren ein Straßenrennen über die Salzburgerstraße stadtauswärts. Mit Blaulicht konnten die Beiden gestoppt werden. Ein Lenker gab ...

Judo-EM: Nicht nach Wunsch verlaufen

WELS/PRAG. Für die drei Multikraft Athleten, die bei der Judo Europameisterschaften in Prag im Einsatz waren, sieht die Bilanz nach den Titelkämpfen nicht rosig aus. Nur Shamil Borchashvili konnte ...

Kostenlose Kassensoftware für kleine Unternehmen

MARCHTRENK/OÖ. In den aktuell schwierigen Zeiten ist auch die Mithilfe vieler Unternehmen gefragt, um die Krise schnell bewältigen zu können. Unter diesem Leitsatz versucht das Team ...

21-Jähriger raste mit 228 Stundenkilometern über die A1

SATTLEDT. Mit knapp 100 Stundenkilometern über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit konnte am Sonntagnachmittag ein 21-jähriger aus dem Bezirk Gmunden auf der A1 auf Höhe Sattledt geblitzt ...

Versuchte Nötigung: 54-jähriger Welser bedrohte Bankangestellten

WELS. Ziemlich erfolglos endete am Sonntag der Versuch eines 54-Jährigen, einen Bankangestellten zur Herausgabe von Bargeld zu nötigen. Der Mann drohte, eine Waffe herauszuholen, ...

Corona-Bonus in Weißkirchen beschlossen

WEISSKIRCHEN. Der Gemeindevorstand hat eine Entscheidung getroffen. Für den außergewöhnlichen Einsatz in den letzten Monaten zahlt die Gemeinde den Mitarbeitern eine einmalige Bonuszahlung ...

Rotaryclub Kremsmünster unterstützt Schüler der Mittelschule Sattledt beim Distance Learning

SATTLEDT/KREMSMÜNSTER. Die Mittelschule (MS) Sattledt kann dem Distance Learning der Schüler gelassen entgegenblicken. Acht neue Notebooks stehen künftig für die Erledigung ...

Bauernbund-Vorstand per Brief gewählt

NEUKIRCHEN. Die aktuelle Corona-Lage veranlasste den Bauernbund dazu, die heurige Neuwahl des Vorstandes als Briefwahl durchzuführen. Mit klarer Mehrheit (59 von 62 abgegebenen Stimmen) stimmten die ...