Festival: Daheim musizieren, aber für alle hörbar

Hits: 374
Florian Forstner is Fluadan    Foto: Einsiedler
Florian Forstner is Fluadan Foto: Einsiedler
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 29.03.2020 11:47 Uhr

BEZIRK WELS. Viele Musiker würden furchtbar gerne Konzerte spielen und leben teilweise sogar davon. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen bietet sich leider momentan keine Gelegenheit dazu. Deshalb haben Florian Forstner und Jürgen Brunner das #Daheim-Festival ins Leben gerufen.

Das Prinzip ist ganz einfach: „Wir starten montags, mittwochs und freitags jeweils um 20 Uhr einen Livestream auf dem Instagram Account @fluadan oder @kidarcademusic“, erklärt Forstner und weist darauf hin, dass Interessierte die beiden liken müssen, um darüber informiert zu werden.

Live auf Instragram

Anfangs schauen Künstler und Zuseher einfach nur zu. „Wir moderieren ein bisschen und spielen selber etwas Musik. Ab dann besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit selbst aktiv zu werden“, so der Welser Musiker. Dazu postet man einfach im Chat, das man spielen möchte. „Teilnehmer werden kurz von uns anmoderiert, kommen in unseren Stream und können ein, zwei Nummern zum Besten geben. Wenn ihr damit fertig seid, können wir noch gerne kurz über eure Arbeit plaudern, bevor zum nächsten Gast oder zu uns zurückgeschaltet wird.“

Was ist technisch nötig?

Voraussetzung sind ein Instagram-Account, die Selfiekamera am Smartphone und eine gute Internetverbindung. „Es ist jeder willkommen, der irgendwie sein Instrument beherrscht und Lust darauf hat. Wie bei einer Open Micro Jam Session. Zusätzlich auch Gedichte, Literaten, Tanz und jede andere Kunstform“, lädt Brunner ein.

Montag, Mittwoch, Freitag

Montag und Mittwoch werden je nach Laune Themenabende veranstaltet. Austropop, Wunschkonzert und so weiter. Am Freitag gibt es die Möglichkeit ins Line Up aufgenommen zu werden. Dann kann man zwischen den anderen Beiträgen zwei Lieder zum Besten geben und zwischendurch sein Projekt oder Album vorstellen.

Einfach mitmachen

„Wenn ihr Interesse habt, schaut einfach mal rein, wir freuen uns“, so Fluadan und Kidarcade. Bei Fragen zu Ablauf, Feedback oder Ideen, einfach Mail an daheimfestival@gmail.com oder telefonisch unter 0676/87765895

Wer will mitmachen?

daheimfestival@gmail.com

Tel. 0676/87765895

Kommentar verfassen



Erste Hofmusikorganistin ist bei Konzert in Pfarre St. Josef zu hören

WELS/WIEN. Die Welserin Elke Eckerstorfer ist seit einigen Monaten Organistin an der Wiener Hofburgkapelle, als erste Frau in der langjährigen Geschichte der Hofmusikkapelle. Am 25. September konzertiert ...

Der fünfte Sieg in Folge bringt die Hertha ganz nah an die Tabellenspitze

WELS. Die WSC Hogo Truppe ist in der Regionalliga Mitte weiter auf dem Vormarsch. Gegen Allerheiligen feierten die Messestädter einen 2:0-Heimsieg. Für den FC Wels und Stadl-Paura gab es nichts zu erben. ...

Radprüfung: Nur 28 von 171 Kindern sind jetzt angetreten

WELS. Ein Viertel der Viertklässler sind bei der Radprüfung vor den Sommerferien durchgefallen oder nicht angetreten. 171 hätten also zur Nachprüfung antreten sollen. Gekommen sind 28 und vier haben ...

Ausstellung im Medienhaus eröffnet

WELS. Die universell kreative Linzer Künstlerin Renate Mayrhofer präsentiert zur Zeit ihre Skulpturen aus Stein, Bronze und Keramik, Akte und Stillleben in Acryl in der Galerie im Medienhaus Wimmer am ...

Ein Fahrzeug zum Jubiläum

BACHMANNING. Doppelten Grund zum Feiern hatte die Freiwillige Feuerwehr. Zum 140-jährigen Bestandsjubiläum konnte das neue Tanklöschfahrzeug gesegnet werden.

Das Kraftwerk an der Geburtsstätte

WELS/STEINHAUS. Der Probetrieb ist jetzt vorbei. Endlich konnte die Eröffnung offiziell und mit Publikum zelebriert werden.

Handball: Erster Sieg für Welser Spiders

WELS. Die Spiders, wie sich die Handballer aus der Messestadt nennen, sind in die HLA Challenge (zweithöchste Spielklasse in Österreich) aufgestiegen. Gegen das Future Team von Handball Bregenz feierten ...

Neues Abnehmprogramm für Vegetarier bei easylife

Wer sich vegetarisch ernährt, ist nicht vor Übergewicht gefeit. Eine unausgewogene Ernährung und ein lahmer Stoffwechsel können die Gründe dafür sein. Doch Übergewicht ...