Festival: Daheim musizieren, aber für alle hörbar

Hits: 299
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 29.03.2020 11:47 Uhr

BEZIRK WELS. Viele Musiker würden furchtbar gerne Konzerte spielen und leben teilweise sogar davon. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen bietet sich leider momentan keine Gelegenheit dazu. Deshalb haben Florian Forstner und Jürgen Brunner das #Daheim-Festival ins Leben gerufen.

Das Prinzip ist ganz einfach: „Wir starten montags, mittwochs und freitags jeweils um 20 Uhr einen Livestream auf dem Instagram Account @fluadan oder @kidarcademusic“, erklärt Forstner und weist darauf hin, dass Interessierte die beiden liken müssen, um darüber informiert zu werden.

Live auf Instragram

Anfangs schauen Künstler und Zuseher einfach nur zu. „Wir moderieren ein bisschen und spielen selber etwas Musik. Ab dann besteht für alle Beteiligten die Möglichkeit selbst aktiv zu werden“, so der Welser Musiker. Dazu postet man einfach im Chat, das man spielen möchte. „Teilnehmer werden kurz von uns anmoderiert, kommen in unseren Stream und können ein, zwei Nummern zum Besten geben. Wenn ihr damit fertig seid, können wir noch gerne kurz über eure Arbeit plaudern, bevor zum nächsten Gast oder zu uns zurückgeschaltet wird.“

Was ist technisch nötig?

Voraussetzung sind ein Instagram-Account, die Selfiekamera am Smartphone und eine gute Internetverbindung. „Es ist jeder willkommen, der irgendwie sein Instrument beherrscht und Lust darauf hat. Wie bei einer Open Micro Jam Session. Zusätzlich auch Gedichte, Literaten, Tanz und jede andere Kunstform“, lädt Brunner ein.

Montag, Mittwoch, Freitag

Montag und Mittwoch werden je nach Laune Themenabende veranstaltet. Austropop, Wunschkonzert und so weiter. Am Freitag gibt es die Möglichkeit ins Line Up aufgenommen zu werden. Dann kann man zwischen den anderen Beiträgen zwei Lieder zum Besten geben und zwischendurch sein Projekt oder Album vorstellen.

Einfach mitmachen

„Wenn ihr Interesse habt, schaut einfach mal rein, wir freuen uns“, so Fluadan und Kidarcade. Bei Fragen zu Ablauf, Feedback oder Ideen, einfach Mail an daheimfestival@gmail.com oder telefonisch unter 0676/87765895

Wer will mitmachen?

daheimfestival@gmail.com

Tel. 0676/87765895

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Homeoffice im Schloss

WELS. Kein Platz für Homeoffice oder schon Lagerkoller? – Dann bietet jetzt das Bildungshaus Schloss Puchberg Abhilfe! Ab sofort ist es möglich untertags in den Geschäftszeiten im ...

Lehre mit Zukunft bei Reform

WELS. Sie tragen Namen wie „Muli“, „Mounty“, „Metrac“ und „Metron“ und haben die Fähigkeit, selbst steilste Hanglagen sicher und effizient zu meistern. Die kompakten und innovativen ...

Spielmann live aus dem neuen Kornspeicher

WELS. Endlich wieder ein Konzert! Am Samstag, 30. Jänner, 19.30 Uhr treten Spielmann im Kornspeicher auf. Per Live-Stream kann das Publikum zu Hause mit dabei sein.

EZW Werkzeugbau: Ausbildungsplätze für 2021

FISCHLHAM. In den Medien häufen sich die Nachrichten von Jugendarbeitslosigkeit. Viele sprechen von einer verlorenen Generation aufgrund Corona. Die Geschäftsführung der EZW Werkzeugbau ...

Gunskirchen ist erneut Gesunde Gemeinde

GUNSKIRCHEN. Der Gemeinde wurde zum wiederholten Mal das Zertifikat Gesunde Gemeinde verliehen. Für die Gesunde Gemeinde sind seit dem Vorjahr Julia Riedl, Karoline Mayer und Stephanie Ortmayr verantwortlich. ...

Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bahnhof-Parkdecks in Betrieb

WELS. Der Energiebedarf für den Hauptbahnhof wird am Parkdeck-Dach erzeugt. die ÖBB Infrastruktur hat in acht Wochen eine Photovoltaikanlage errichtet.

Zwei neue Landwirtschaftskammerräte aus Wels-Land

WELS-LAND/WELS. Die Landwirtschaftskammerwahl brachte für den Bauernbund in der Region rund um Wels ein Plus von drei Mandaten sowie zwei neue Kammerräte.

Pferdewirtschaftsschülerin wurde „Rehkitz-Mama“

LAMBACHh/BRAUNAU. Großen Einsatz zeigt seit April vergangenen Jahres Bianca Ermer aus dem Bezirk Braunau. Die Schülerin des abz Lambach zieht mit viel Liebe ein verwaistes Rehkitz groß. ...