Welser Stadtführer gewinnen

Hits: 68
Typisch Wels: Römer und Radler. Sebastian Fasthuber hat viel Wissenswertes über Wels zusammengetragen. Foto: Vielseitig
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 14.11.2019 09:32 Uhr

WELS. „Wös hat Charme und Potenzial“. Das sagt Sebastian Fasthuber, einer der es wissen muss, denn er hat Anfang des Jahres den ersten Welser Stadtführer vorgestellt.

Der Kulturjournalist ist in Wels aufgewachsen und hat für sein Buch in der zweitgrößten Stadt Oberösterreichs nach nicht ganz so bekannten Platzerln und dem einen oder anderen Geheimtipp gesucht. Im Stadtführer begleitet Fasthuber nun durch „sein“ Wels, stellt Persönlichkeiten, außergewöhnliche Geschäfte, verschwundene Schätze und empfehlenswerte Lokale vor.

Das Buch richtet sich sowohl an Besucher wie neu Zugezogene und versteht sich auch als Einladung an Einheimische, die Stadt neu zu entdecken. – Und ein perfektes Weihnachtsgeschenk ist es obendrein! Nicht zuletzt deshalb verschenkt Tips schon jetzt fünf Exemplare.

https://www.tips.at/gewinnspiele/wels/19245-wels-5x1-exemplar-von-stadtfuehrer-wels 

Kommentar verfassen



Franz Scheiböck ist Bürgermeisterkandidat in Pichl

PICHL. Der Bezirkspolizeikommandant von Wels-Land, Franz Scheiböck, tritt als Bürgermeisterkandidat für die SPÖ in seiner Heimatgemeinde an. Malina Kaplan ist Kandidatin für den ...

Autobahn A25: Debatte über Lärmschutz, Tempo und Kosten

WELS. Seit Jahren steigert sich das Verkehrsaufkommen auf der A25. „Viele Anrainer sind wegen des Lärms am Verzweifeln“, sagt SP-Gemeinderat Klaus Schönberger. Mit einer überparteilichen Unterschriftenliste ...

Mit Solhub zum Energy Globe: Fronius holt sich Gesamtsieg

WELS/SATTLEDT. Der Energy Globe ist quasi eine Leistungsschau für innovative und großartige Umweltprojekte. 60 Einreichungen gab es für den Oberösterreich-Award. Lebensmittler Hofer gewann die Kategorie ...

Forschung: Ausgezeichnetes Welser FH-Projekt

WELS. Der oberösterreichische Cross Boarder Award der Wirtschaftskammer geht an Peter Zeller, Studiengangsleiter für Electrical Engineering an der FH Wels, und sein Team für eine länderübergreifende ...

Generationenbaum für das Schulareal

STEINERKIRCHEN. Für das Schulareal hat das Team der VP einen „Baum für Generationen“ gespendet, eine etwa fünf Meter hohe Linde. Sie soll den Kindern im Sommer Schatten bieten.

Photovoltaik: 4200 Hochleistungsmodule verbaut

EBERSTALZELL. „Die Anlage in Eberstalzell ist die größte in der Firmengeschichte“, freut sich Christoph Mair, Bereichsleiter von Mea Solar der eww Anlagentechnik. Über das was sich der Experte so ...

Die letzten Wohnungen auf großem Baufeld übergeben

STEINHAUS. Bei der WSG-Wohnanlage auf den sogenannten Mair-Gründen wurden die letzten 33 Mietwohnungen übergeben. Damit ist das Baufeld abgeschlossen. 

Handgefertigte Deinhammer-Messer für Lambacher Marktbeschicker

LAMBACH. Seit dem Frühjahr kocht der Spitzenkoch Lukas Nagl aus Traunkirchen mit einem handgefertigten Messer des Pädagogen und Schmieds Peter Deinhammer. Jetzt schneiden auch die Lambacher Marktbeschicker ...