Die Tiere sind bestens versorgt

Hits: 115
Mag. Ingrid Oberndorfer Mag. Ingrid Oberndorfer, Tips Redaktion, 09.04.2020 14:25 Uhr

WELS. Auch wenn der Tiergarten Wels und das Tierheim Arche Wels wegen der Covid-19-Pandemie geschlossen sind: Bei den zuständigen Mitarbeitern sind die Tiere in den besten Händen.

Im Tiergarten gibt es momentan zwei Schichten zu fünf und vier Mitarbeitern. Diese sind sieben Tage im Dienst, dann erfolgt der Wechsel. Ein Teil davon ist für den Bereich Vögel zuständig, ein anderer für die Affen und Haustiere. Denn wie überall gilt es momentan, teamintern möglichst wenig persönlichen Kontakt zu haben.

Ganz schön viel zu futtern

Die knapp 90 Tierarten und etwas mehr als 400 Tiere verbrauchen täglich eine Menge Futter: Bei den Vögeln sind es acht Kilogramm Früchte und Gemüse, ein Kilogramm Insekten, zehn Kilogramm Sämereien und Salat und 20 Kilogramm Fisch und Fleisch. Die Affen fressen am Tag etwa 20 Kilo Obst und Gemüse, fünf Kilo Blätter und Salat und ein halbes Kilogramm Insekten, dazu kommen noch eine Menge Reis, Eier und Kartoffeln. Die Haustiere verbrauchen pro Tag fünf Ballen Heu sowie zehn Kilogramm Kraftfutter, Äpfel und Karotten etc.

Jede Menge Tierbabys

Nachwuchs gibt es übrigens auch: Bei den Ouessantschafen und den Zackelschafen kamen je zwei Lämmer auf die Welt. Über zweifachen Nachwuchs freuen sich die Bartaffen, die Hardune (Echsen) und bei den Vögeln die Keas. Dazu kommt ein Baby bei den Kattas. Die Adebare brüten in ihrem Nest gerade vier Eier aus.

Tierheim Arche Wels

Das Tierheim Arche Wels beherbergt momentan 14 Hunde, 40 Katzen und rund 20 Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen etc.). Hier gibt es ebenfalls zwei Teams zu je vier beziehungsweise drei Mitarbeiter. Diese übernehmen derzeit zur Gänze die Spaziergänge mit den Hunden.

Fundtiere abgeben möglich

Vor der Abgabe von Fundtieren bitte unbedingt unter 07242/235 7658 Kontakt aufnehmen. Möglich ist dies täglich außer Sonntag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten bitte an die Polizei wenden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neues Kommunalgebäude in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Beschlossen ist die Finanzierung des neuen Kommunalzentrums. Das Gebäude am Standort des jetzigen Gemeindeamtes wird das Gemeindeamt, die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen, ...

Film- und Musikwirtschaft: Pfaffenzeller neuer Vorsitzender

THALHEIM/LINZ. Jörg Pfaffenzeller ist neuer Vorsitzender Fachvertreter der Film- und Musikwirtschaft der WKOÖ. Der Geschäftsführer von Steam Audio mit Sitz in Thalheim bei Wels folgt Claus Muhr nach. ...

Ein tierischer Einsatz für die Marchtrenker Polizei

MARCHTRENK. Die Meldung lautete: „Herumirrende Entenmutter und drei Küken in einem Garten“. Zwei Polizisten machten sich auf dem Weg und am Ende war alles wieder gut.

„Wichtig ist, den Unternehmern und Privatpersonen rasch zu helfen“

WELS. Die Wirtschaft ist in der Region stark vertreten, das liegt auch am Bankenwesen. Tips hat sich mit Direktor Günter Stadlberger unterhalten. Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Wels spricht ...

Corona verschärft Jugendarbeitslosigkeit

WELS. Bereits vor der Corona-Krise bekamen im AMS-Bezirk Wels 80 bis 100 Jugendliche pro Jahr keinen Ausbildungsplatz. Jetzt ist die Jugendarbeitslosigkeit auf ein negatives Rekordniveau angestiegen und ...

Günther See ist neuer Bürgermeister von Eberstalzell

EBERSTALZELL. Günther See von der ÖVP ist der neue Bürgermeister der Gemeinde. Er wurde in einer Gemeindratssitzung mit 22 von 25 Stimmen gewählt. SPÖ und FPÖ stellten keinen ...

Programmkino Wels: Kurzfilme unter freiem Himmel

WELS. Nach derzeitigem Stand können Kinos indoor mit 1. Juli wieder öffnen. Die Betonung liegt auf derzeitigem Stand. Das Programmkino bereitet für den Start bereits alles vor. Trotzdem ...

Edter Bürgermeister verabschiedet sich

EDT BEI LAMBACH. Bürgermeister Maximilian Riedlbauer verabschiedet sich mit 31. Mai aus seinem Amt. Der 62-Jährige war elf Jahre Bürgermeister und möchte seine Funktion in jüngere ...