Der kleine Fadenwurm brachte den Publikumspreis beim FH-InnovationAward

Hits: 100
Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 16.05.2022 14:37 Uhr

WELS. Die Fachhochschule lud in das Stadttheater zum InnovationAward ein. Es ging darum, den besten und innovativen Abschlussarbeiten eine Bühne zu geben. Die Bio- und Umwelttechnik Absolventin Lea Karlsberger (24) aus Steinerkirchen an der Traun gewann mit ihrer Masterarbeit die Kategorie Umwelt & Naturwissenschaften und auch den Publikumspreis, der mittels Schallmessung ermittelt wurde.

Sie hat mit Hilfe eines Fadenwurms verschiedene Naturstoffe hinsichtlich ihrer protektiven Wirkungen untersucht. „Im Rahmen meiner Masterarbeit habe ich mich mit der antioxidativen Wirkung ausgewählter, pflanzlicher Wirkstoffe beschäftigt“, erklärt Karlsberger. „Alternative, nicht als Tierversuch zählende Modellsysteme, wie beispielsweise der Fadenwurm C. elegans stellen hierzu einen interessanten und neuartigen Ansatz dar, um die gegenwärtigen Bedürfnisse verschiedenster Industriefelder zu erfüllen.“

Weitere Preisträger aus der Region

 Sophia Keller (23) aus Mistelbach bei Wels ist Absolventin des Studiengangs Leichtbau & Composite-Werkstoffe und hat in ihrer Masterarbeit ein Programm entwickelt, das einen Vergleich von lokalen Faserorientierungen eines Simulationsergebnisses und eines realen, hergestellten faserverstärkten Bauteils ermöglicht. Sie war damit in der Kategorie Maschinenbau/Werkstofftechnik siegreich.

Die Innovation und Product Management-Absolventin Lena Maria Priesner (25) aus Weißkirchen belegte zudem in der Kategorie Wirtschaft & Innovation den hervorragenden zweiten Platz und der Werkstoffwissenschaften & Fertigungstechnik-Absolvent Peter Kremayr (29) aus Marchtrenk den dritten Rang in der Kategorie Maschinenbau/Werkstofftechnik.

Die hochdotierten Zuwendungen für die zwölf prämierten Masterarbeiten und den Forschungsassistenten wurden vom FH-Förderverein Wels gesponsert. Der jeweilige Kategorie-Gewinner kann sich über einen Scheck in der Höhe von 1.500 Euro freuen, der Zweite und Dritte erhalten je 500 Euro. „Wir freuen uns, wieder einen InnovationAward in Präsenz abhalten zu können. Unser Ziel ist es, junge Talente mit ihren Ideen und Lösungen vor den Vorhang zu holen. Sie sind die Innovationsmotoren und die Treibkraft für unsere Wirtschaft“, sagt Clemens Malina-Altzinger, Obmann des FH-Fördervereins Wels.

„Innovation ist eines der Hauptthemen der Sparkasse. Wir sind der Region stark verbunden und fördern gerne junge, motivierte Menschen bei der Erreichung ihrer Ziele. Und die Wirtschaft benötigt nach wie vor dringend technische akademische Fachkräfte. Ich gratuliere allen Preisträgern zu ihrer zukunftsweisenden Arbeit“, so Stefanie Christina Huber, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse.

 

Kommentar verfassen



Weiteres Regenbogenbankerl für die Stadt

WELS. Die Grüne Jugend hat es getan und auch Josef Rauchenzauner ließ sich nicht beirren. Er baute ein Regenbogenbankerl und schenkte es den Sozialdemokraten.

Feuerwehr Eberstalzell fährt elektrisch

EBERSTALZELL. Die Freiwillige Feuerwehr zeigt dass es geht. Sie ist eine der ersten Feuerwehren die ein vollelektrisches Einsatzfahrzeug in den Dienst gestellt hat. Das neue Kommandofahrzeug hat eine Reichweite ...

Zille in Stadl-Paura gekentert: Einsatzkräfte holten vier Personen von Insel

STADL-PAURA. Samstagnachmittag ist auf der Traun in Stadl-Paura eine Zille gekentert. Die vier Personen auf der Zille konnten sich auf eine Insel retten.

Autolenker auf der A25 in Lkw-Heck gekracht: Unfallauto steckte fest

MARCHTRENK. Am frühen Samstagmorgen ist auf der A25 kurz vor der Abfahrt Marchtrenk-West ein Autolenker gegen das Heck eines Lastwagens geprallt. Das Unfallauto steckte so fest unter dem Sattelauflieger, ...

Jugendrotkreuz-Team holt Landessieg

KRENGLBACH. Die Jugendrotkreuzgruppe hat tolle Erfolge beim Landesbewerb erzielen können.

Autolenker krachte in Sipbachzell gegen Leitschiene

SIPBACHZELL. In Sipbachzell ist Freitagabend ein Autolenker mit seinem Fahrzeug nach einer Kurve gegen die Leitschiene gekracht.

Polizei nahm zwei Kokain-Händler fest

WELS. Wie erst jetzt bekannt wurde hat die Polizei Mitte März in Wels bzw. im Bezirk Wels-Land zwei Kokain-Händler festgenommen.

Verdiente Sattledter Bürger geehrt

SATTLEDT. In der Gemeinde wurde zum Sommerempfang geladen. Dabei wurden nicht nur aktuelle Projekte thematisiert, es wurden auch verdiente Persönlichkeiten ausgezeichnet.