Spielepark mit zwei Besonderheiten eröffnet

Hits: 55
Gertrude Paltinger, BSc Tips Redaktion Gertrude Paltinger, BSc, 30.06.2022 12:00 Uhr

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Um rund 85.000 Euro hat die Gemeinde einen neuen Spielplatz errichtet, der im Rahmen eines Familienfestes eröffnet wurde. Die Highlights sind der Calisthenics-Bereich und der Boulderwürfel.

Zwischen Styria-Wohnanlagen und Hofmaninger-Stadion liegt der neue öffentliche Spielpark (Sportstraße), der im Rahmen des Sportklub-Familienfestes eröffnet wurde.

„Hier haben wir nun die dritte tolle Spielfläche in unserer Marktgemeinde!“, ist Bürgermeister Erwin Stürzlinger stolz. „Bewusst haben wir bei jedem Spielplatz ein anderes Highlight. In der Sportstraße zählen der Boulderwürfel für Kletterfreunde sowie der Calisthenics-Bereich (=Training mit eigenem Körpergewicht) für Groß und Klein unbestritten zu den Besonderheiten“, kann er berichten. Selbstverständlich gibt es Sand-Wasser-Spiele, Schaukeln, Slackline, Hängematte, Geschicklichkeitsbereich, Rutsche und eine große Wiese.

Rund 85.000 Euro haben die Errichtungskosten betragen. Im November 2021 startete die Montage der Geräte.

Geplant wurde der Spielpark vom Experten Leo Maier, gemeinsam mit Eltern und Kindern, die ihre Ideen einbrachten. Viel dazu beigetragen hat auch das Bauhofteam unter der Leitung von Michael Wagner, Bauausschuss-Obmann Hannes Ziegelböck und Karin Kölblinger als zuständige Baumamtsleiterin. „Mein Dank gilt ihnen allen und besonders dem SKW für die tatkräftige Mithilfe und Planungsunterstützung. Gemeinsam ist ein gelungenes Projekt realisiert worden!“, hebt Bürgermeister Stürzlinger hervor.

Im Rahmen des Audits „familienfreundlichegemeinde“ kam auch der Wunsch nach öffentlichen Sportmöglichkeiten zum Beispiel auch für Menschen mit Beeinträchtigung. Der Calisthenics-Bereich ist hierfür geeignet. Egal ob Klein oder Groß – die Freude über den neuen Spielpark Sportstraße stand bei der Eröffnung allen ins Gesicht geschrieben!

Kommentar verfassen



In der Traungasse kam viel Geschichte zum Vorschein

WELS. Derzeit sind nicht nur die Arbeiter in der Traungasse am Arbeiten. Es helfen auch Archäologen mit und begutachten die Funde. Davon gibt es sehr viele.

Klinikum: Rainer Kolb übernimmt die Leitung der Lungenabteilung

WELS. Rainer Kolb arbeitet sei 27 Jahren am Klinikum und folgt nun auf Josef Eckmayr als Leiter der Lungenabteilung.

Offenheit, Beständigkeit, Großzügigkeit und Besonnenheit im Pollheimerpark

WELS. Der Pollheimerpark ist mit viel Aufwand runderneuert. Mit der Aufstellung von vier Glaskunstwerken ist das Areal jetzt fertig. Diese Quartett ist gleichzeitig auch ein Kontrapunkt zu den Denkmälern, ...

Viel Neues und Nachhaltiges im Marchtrenker Freibad

MARCHTRENK. Bei den heißen Temperaturen ist ein Sprung in eines der Becken im Freibad gerade richtig. Die Stadt hat investiert in neue Sportmöglichkeiten aber auch in eine Photovoltaikanlage und Wärmepumpen. ...

Verbesserungen für den Welser Pumptrack

WELS. Neben der Eishalle wird seit einem Jahr gepumpt. Die Nutzer Frequenz der von der RSW Radsport betriebenen Anlage ist hoch.

Lehrlinge helfen der Stadt neue Lehrlinge zu finden

WELS. Warum nicht die Zielgruppe fragen, wenn es um die Lehrlingssuche geht, dachten sich die Verantwortlichen der Stadt. Mit den Jugendlichen, die bereits ihre Ausbildung am Magistrat absolvieren, gab ...

WTV mit fünf Medaillen

WELS. Mit Anna Glen und Lukas Edl musste der Welser Turnverein zwei Leistungsträger vorgeben. Trotzdem kamen die Schwimmen mit Medaillen dekoriert von den Staatsmeisterschaften nachhause.

Guter Test vor der EM

WELS/KLAUS. Triathlon Routinier Gerald Will will kommendes Wochenende bei der Cross-Triathlon EM in Tschechien in seiner Altersklasse den Titel holen. Zur Vorbereitung nahm er in Klaus beim Pyhrn-Priel ...