Montag 26. Februar 2024
KW 09


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

STADL-PAURA. Mit seinen 20 Jahren ist Lukas Hochholzer bereits mehrfacher Buchautor. Veröffentlicht hat er zwar auch schon ein Kinderbuch, aber seine große Leidenschaft gehört dem Verfassen von Kriminalromanen. „Gestehe“ heißt sein neuester Psychothriller.

Lukas Hochholzer ist 20 Jahre alt und bereits mehrfacher Buchautor. (Foto: privat)
photo_library Lukas Hochholzer ist 20 Jahre alt und bereits mehrfacher Buchautor. (Foto: privat)

Die Geschichten hat der Student Lukas Hochholzer aus Stadl-Paura schon als Kind und Jugendlicher viel lieber selbst geschrieben als gelesen. Im Gymnasium hat er jedes Jahr eine Geschichte beim Internationalen Kinder- und Jugendbuchwettbewerb Schwanenstadt eingereicht. Seinen ersten Krimi „Der Untergang von Florenz“ hat er 2017 veröffentlicht. Bis 2019 folgten sodann Band zwei und drei des Romans. „Der Stilllebenmörder“ war das nächste Werk des damaligen Schülers des Stiftsgymnasiums Lambach.

Dazwischen ein Kinderbuch

Nachdem er in „Das Fenster in eine fremde Welt“ vier seiner besten Einreichungen zum Wettbewerb als Kinderbuch herausgegeben hat, veröffentlichte er mit „Zigarrenschachtel“ 2021 eine Sammlung von Mystery-Kurzgeschichten. Jetzt ist sein bisher seitenstärkstes Werk, der Psychothriller „Gestehe“ (420 Seiten), erschienen. Zwei Jahre hat er neben dem Studium der Technischen Mathematik an der Universität Linz (fünftes Semester) daran gearbeitet.

Darin geht es um den brutalen Mord an dem renommierten englischen Psychiater Patrick MacBride. Der erfolgreiche Ermittler Norman Coleman und seine junge Kollegin Cindy Marlowe stoßen bei den Ermittlungen auf ein Netz an Verstrickungen und Geheimnissen.

Aus ganz alltäglichen Situationen gesponnen

Seine Inspiration holt sich Lukas Hochholzer in ganz normalen Alltagssituationen, ganz harmlosen Dingen. Er beobachtet gerne und lässt dann seiner Fantasie freien Lauf. „Dann geht es mit mir durch und ich spinne die Geschichte so lange weiter bis daraus ein Mord wird.“ Es gefällt ihm, die psychischen Entgleisungen seiner Figuren zu beschreiben und dem „Wahnsinn freien Lauf lassen zu können“, wie er es nennt. „Der Krimi bietet einfach schreiberisch das größte Spektrum. Es ist sehr spannend, über das Innenleben von Gestörten zu schreiben“, erzählt er, warum es gerade das Verbrechen ist, das ihn als Autor so fasziniert.

Und die Faszination lässt ihn auch nach mehreren Romanen nicht los. Deswegen arbeitet er schon an seinem neuen Psychothriller. Den Arbeitstitel „Der Kammerjäger“ verrät er schon mal.

Berufliche Zukunft als Autor

Lukas Hochholzer mag die Mathematik, aber seine berufliche Zukunft kann er sich durchaus auch als Autor vorstellen. Und das analytische Denken, das er in der Mathematik braucht, hilft natürlich auch beim Spinnen der Handlungen in den Romanen.

Zu bekommen sind die Bücher des Stadlingers entweder an seinem Stand samstags am Welser Wochenmarkt oder über seine Homepage (www.lukashochholzer.com). Am Mittwoch, 7. Dezember (19 Uhr), liest er im Rossstall Lambach aus seinem Werk.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Öffentliches WC im Welser Rathaus: Geheime Öffnungszeiten photo_library

Öffentliches WC im Welser Rathaus: Geheime Öffnungszeiten

WELS. Ein lang gehegter Wunsch nach einem Servicecenter am Stadtplatz mit WC-Anlagen, Wickeltisch und Schließfächern ging in Erfüllung. Jetzt ...

Tips - total regional Gerald Nowak
Knappe Niederlage für die Welser Eishockey-Cracks

Knappe Niederlage für die Welser Eishockey-Cracks

WELS. Es war ein bitterer Abend für den EC Kapsreiter im ersten Spiel um den Meistertitel in der Eishockey-Landesliga. Gegen die Salzburg Oilers ...

Tips - total regional Gerald Nowak
Ersthelfer zogen in Stadl-Paura Frau aus brennendem Auto photo_library

Ersthelfer zogen in Stadl-Paura Frau aus brennendem Auto

STADL-PAURA. (Update) Nach einem Unfall in Stadl-Paura haben Ersthelfer eine Frau aus ihrem brennenden Auto gezogen. 

Tips - total regional Online Redaktion
Mann (44) bei Kohlenmonoxid-Austritt in Pennewang ums Leben gekommen photo_library

Mann (44) bei Kohlenmonoxid-Austritt in Pennewang ums Leben gekommen

PENNEWANG. Bei einem Kohlenmonoxid-Austritt in Pennewang ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann (44) ums Leben gekommen. 

Tips - total regional Online Redaktion
In Kurve geradeaus gefahren: Auto landete in Marchtrenk in einem Garten photo_library

In Kurve geradeaus gefahren: Auto landete in Marchtrenk in einem Garten

MARCHTRENK. Samstagnacht ist in Marchtrenk ein Auto in einer Kurve geradeaus gefahren und in einem Garten gelandet. Kurz vor einem Teich ...

Tips - total regional Online Redaktion
Ausdauer gefragt: neuer Zielbereich beim Welser Halbmarathon

Ausdauer gefragt: neuer Zielbereich beim Welser Halbmarathon

WELS. Die Stadt läuft auch heuer wieder bei einer der größten Laufveranstaltungen in Oberösterreich. Das Team rund um den Welser Silvesterlauf-Organisator ...

Tips - total regional Gerald Nowak
Aus alt mach neu: Kennzeichenschwindel in Wels aufgeflogen

Aus alt mach neu: Kennzeichenschwindel in Wels aufgeflogen

WELS. In Wels hat ein Autofahrer einfach die Kennzeichen von seinem alten, kaputten Auto abmontiert und auf sein neues, importiertes Fahrzeug ...

Tips - total regional Online Redaktion
Welser Antifa: „Wir werden weiter den Finger in die Wunden legen“

Welser Antifa: „Wir werden weiter den Finger in die Wunden legen“

WELS. Für Gegner sind die Aktivisten der „Initiative gegen Faschismus“ (Antifa) ein rotes Tuch. Sie mahnen gegen Rechtsradikalismus und ...

Tips - total regional Gerald Nowak