Arbeit der Landtagsabgeordneten sichtbar machen

Hits: 326
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 19.09.2019 15:27 Uhr

WELS. Vertreter von vier Parteien bei einer gemeinsamen Besichtigung und bei einem gemeinsamen Essen – das kommt nicht so oft vor. Landtagspräsident Viktor Sigl lädt in den Bezirken die jeweils regionalen Landtagsabgeordneten dazu ein.

Ziel der Bezirkstouren ist es, die Arbeit der Abgeordneten vor den Vorhang zu holen und erfolgreiche Projekte hervorheben, an denen das Land eine wesentliche Rolle spielt und bei denen die Arbeit der Abgeordneten dahintersteckt, erläutert der Landtagspräsident. Was viele nicht wissen, zwei Drittel der Beschlüsse im Landtag fallen einstimmig, fügt Sigl hinzu: „Wir arbeiten gemeinsam für Oberösterreich“.

Fachhochschule besichtigt

Auf dem Programm in Wels stand neben einem Mittagessen mit Vertretern der wichtigsten Welser Organisationen ein Besuch in der Fachhochschule (Technik und Angewandte Naturwissenschaften). Die Fachhochschule Oberösterreich hat kürzlich ihren 25. Geburtstag gefeiert. 2.000 Studierende und 68 Studienrichtungen gibt es an den vier Standorten in Oberösterreich. Hauptgesellschafter mit 98 Prozent ist das Land.

„Die Arbeit im Plenum und in den Ausschüssen ist ein Teil der Arbeit. Alle Abgeordneten sind aber auch fest in ihren Heimatbezirken verwurzelt, sind in der Kommunalpolitik und in Vereinen engagiert. In ihren Bereichen werden sie zu Experten. Das ist auch ein Teil der Arbeit der Landtagsabgeordneten,“ umreist Sigl wie umfangreich die Arbeit der Mandatare ist.

Abgeordnete setzen sich für ihre Anliegen in der Region ein

Peter Csar (Vertreter der ÖVP) freut sich über die neue Studienrichtung Lebensmitteltechnologie und die in Wels gelebte Verbindung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Wichtig sind ihm auch mehr Planstellen für die Polizei und ein Verkehrskonzept. Auch ihm ist es ein Anliegen, über die Parteigrenzen hinweg für das Land zu arbeiten.

Silke Lackner von der FPÖ sieht die Weiterführung der Inklusionsklassen im ISZ Wels (Integratives Schulzentrum) als einen Erfolg für den alle vier Parteien gekämpft haben. Der Vorteil an der Welser Fachhochschule ist für sie, dass die Studienrichtungen gemeinsam mit der Wirtschaft entwickelt werden und Arbeitskräfte in der Region gehalten werden.

Petra Müllner (SPÖ) möchte, dass die Arbeit, die im Landtag geleistet wird, auch bei den Menschen ankommt, nicht die Meinungsverschiedenheiten. Ihre Anliegen für Wels: die soziale Sicherheit und der Ausbau der Kinderbetreuung - Stichwort Ausbau der Krabbelstuben, Nachmittagsbetreuung und Verringerung der Zahl der Kinder pro Gruppe.

Als Vertreterin der Grünen war Ulrike Schwarz in Wels. Sie sieht Wels als wichtige Messestadt – vor allem die Energiesparmesse und die Integra sind Vorzeigemessen. Sie freut sich über den Schwerpunkt Umwelttechnologie in der Fachhochschule. Zu verbessern wäre in Wels die Verkehrssituation - auch hinsichtlich öffentlichem Verkehr und Radfahren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein versöhnlicher Zugang zum Begriff Corona

THALHEIM. Kein Lebensbereich blieb oder bleibt von der Corona-Krise verschont. Auch nicht die Musikschulen. In den letzten Wochen versuchten auch hier die Pädagogen, ihren Schülern per Video ...

Droh-Video war nur „eine Satire“

WELS. Diese Satire versteht wohl nur der Verfasser. In den Morgenstunden tauchte ein Video auf Instagram auf. Es ging um ein „BRG Wels Game“. In dem Video lädt der Protagonist eine Waffe und geht ...

Buchkirchner können mit Foto gewinnen

BUCHKIRCHEN. In der Tips-Ausgabe Wels am 10. Juni erscheint eine Ortsreportage über Buchkirchen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und -projekte und Leser-Fotos sein.

Welser Gymnasium nach Drohung durchsucht

WELS. Auf Instagram tauchte ein Video auf, in dem ein Amoklauf im Wallerergymnasium angedroht wurde. Die Polizei durchsuchte das Gebäude. Gefunden wurde nichts. Die Matura begann mit einer halben ...

Riccardo Zoidl wird wieder Papa

WELS. Wenn es rennmäßig für die Pedaleure der Felbermayr Simplon Truppe wieder losgeht, steht noch in den Sternen. Aber es gibt doppelt tolle News aus dem Team. Der in Eferding wohnhafte ...

Fachhochschule: Gutes Zeugnis für die Fernlehre

WELS. Seit 11. März finden die Lehrveranstaltungen am Campus Wels im Onlinemodus statt. Seit kurzem werden auch wieder Laborübungen am Campus für die praktische Ausbildung abgehalten – ...

Molto Luce Sonderabverkauf in Wels

WELS. Gelegenheiten muss man nützen, wenn sie sich bieten. So auch den „Sonderabverkauf von Design-Leuchten“ im Schauraum von Molto Luce.

Neues Kommunalgebäude in Steinerkirchen

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Beschlossen ist die Finanzierung des neuen Kommunalzentrums. Das Gebäude am Standort des jetzigen Gemeindeamtes wird das Gemeindeamt, die Freiwillige Feuerwehr Steinerkirchen, ...