Arbeitsreiches Jahr für den Arbö

Hits: 8
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 15.01.2020 12:58 Uhr

WELS. Der Pannendienst ist eine der Kernleistungen des Arbö. Das zeigen die Einsatzzahlen für 2019. Von den Welser Arbö-Mitarbeitern wurden 64.698 Kilometer zurückgelegt, um 2.356 liegengebliebene Fahrzeuge wieder flott zu machen.

Rund 95 Prozent der Fahrzeuge konnten direkt vor Ort repariert werden. Streikende Batterien, Reifenschäden, Bremsdefekte und Elektronik-Probleme waren hauptsächlich die Gründe, warum zu einem Einsatz gefahren werden musste, berichtet der Welser Prüfzentrumsleiter Thomas Parzer.

Im Vergleich zum Jahr davor ist vor allem die gestiegene Zahl an Pannen-Einsätzen aufgrund von Falschtankungen auffällig. Gerade im heißen Sommer passiert das öfter. Sofern der Motor nach der Falschtankung noch nicht gestartet wurde, konnte das Fahrzeug in der Regel im Arbö-Prüfzentrum wieder flott gemacht, und so kostspielige Reparaturen vermieden werden. 

Zu den Einsätzen auf der Straße kommen die technischen Dienstleistungen und Wartungsarbeiten in den 13 Prüfzentren hinzu. Zum Beispiel wurden 1.703 „Pickerl“-Begutachtungen durchgeführt. Durch den regen Online-Handel mit Gebrauchtwägen erfreut sich außerdem der Arbö-Kauftest einer stetig steigenden Nachfrage.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schüler suchten den Widerstand in Spanien

WELS. Im Rahmen eines von der EU geförderten zweijährigen Erasmus+ Projekts beschäftigen sich Schüler aus Österreich, Spanien und Frankreich mit dem Thema „Spanische Republikaner ...

Neujahrsempfang: Ausblick auf 2020

MARCHTRENK. SP-Bürgermeister Paul Mahr und Bernhard Stegh, Obmann der Jungen Generation Marchtrenk, zum ersten JG Neujahrsempfang in den Gemeinderatssaal.

Lehrlingshochburg Wels: Lehre gewinnt zunehmend an Attraktivität

WELS. In Wels-Stadt und Wels-Land gibt es eine erfreuliche Entwicklung am Lehrlingsmarkt. In Wels-Land waren per 31. Dezember 2019 insgesamt 927 Jugendliche in einer Lehre. Dies entspricht einem Plus von ...

Fronius: Lehrstellen suchen Idealbesetzung

WELS. Elektrotechnik verstehen, Metall beherrschen, mit Zahlen jonglieren oder in Kochtöpfen rühren: Mit insgesamt 18 verschiedenen Berufsbildern ist Fronius breit aufgestellt. Gute Nachrichten ...

Fachhochschule: Matura – was studiere ich?

WELS. Nachhaltigkeit ist der Schlüssel für unsere Zukunft. 2.000 Studierende erhalten derzeit am FH OÖ Campus Wels das nötige Rüstzeug, um neue technische Lösungen und Produkte ...

Stadlinger Einser-Schüler schreibt Kriminalromane

STADL-PAURA. Ein besonderes Talent zum Geschichten schreiben steckt in Lukas Hochholzer. Der 17-jährige Maturant denkt sich aufregende Kriminalgeschichten aus und ist schon mehrfacher Buchautor.

61 Transporte aus Eberstalzell zu den Ärmsten der Welt

EBERSTALZELL. 242 Tonnen Hilfsgüter, aufgeteilt auf 61 Transporte, haben die engagierten Mitarbeiter der Pfarrcaritas Osthilfe im Jahr 2019 in die ärmsten Regionen der Welt verschickt. Man zieht ...

HTL Wels und die offenen Türen

WELS. Hunderte Jugendliche, aber auch Eltern, waren beim Tag der offenen Tür der fünf Fachrichtungen an der HTL Wels mit dabei. Sie beschnupperten bei den Führungen durch Schüler die ...