Drohender Konkurs ist vom Tisch: Green Belt Center bis 2021 gesichert

Hits: 1367
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 19.04.2019 17:34 Uhr

WINDHAAG. Grünes Licht für die Ausfinanzierung und den Weiterbetrieb des Green Belt Centers bis 2021 hat der Gemeinderat gegeben: Damit ist der drohende Konkurs der gemeindeeigenen Betreiberfirma Naturraum Grünes Band GmbH abgewendet.

„Es war ein steiniger Weg, aber jetzt haben wir in Abstimmung mit dem Land OÖ ein machbares Finanzierungsmodell gefunden“, sagt Bürgermeister Erich Traxler. Das Landesgericht Linz hatte den Gläubigern der Naturraum Grünes Band GmbH eine Quote von 60 Prozent zugesagt. Diese sei deshalb so hoch ausgefallen, weil die Gemeinde als hauptgesellschafter auch Eigentümer des Gebäudes ist, das einen Vermögenswert darstellt.

Darlehen von 300.000 Euro

300.000 Euro muss die Gemeinde Windhaag in Form eines Darlehens auf die nächsten 20 Jahre aufbringen, 176.000 Euro schießt das Land OÖ aus Bedarfszuweisungsmitteln zu. Der Gemeinderat hat dieser Lösung mehrheitlich zugestimmt.

Förder-Rückzahlung abgewendet

Mit dem Weiterbetrieb mindestens bis 2021 ist auch die drohende Rückzahlung von Fördermitteln für das Green Belt Center vom Tisch. Bürgermeister Traxler ist dankbar, dass die Entscheidung für den Weiterbetrieb nun gfallen ist. „Jetzt muss wieder Normalbetrieb einkehren, und wir werden schauen, wie die Zukunft des Green Belt Centers aussehen kann. Für mich persönlich als Geschäftsführer fällt natürlich eine große Belastung weg. Aber man lernt daraus und weiß auch, auf wen man sich verlassen kann.“ Traxler kündigt für Mai eine Personalveränderung in der Naturraum Grünes Band GmbH an.

FF Spörbichl hofft auf baldige Freigabe von Landesmitteln

Dass die Darlehensbelastung von 300.000 Euro andere Projekte blockieren könnte, glaubt der Bürgermeister nicht. „Wir haben in den vergangenen Jahren nur einmal unseren Haushalt nicht ausgleichen können und heuer sogar Rücklagen von fast 170.000 Euro gebildet. Darin sind auch die 40.000 Euro für den Bau des Feuerwehrhauses in Spörbichl enthalten.“ Das Land OÖ hatte zum großen Ärger der Florianijünger die Finanzmittel dafür bis zur Entscheidung über das Green Belt Center auf Eis gelegt. „Jetzt hoffen wir auf einen schnellen Start, das Vorhaben hat Priorität 1 für uns.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Günter Lorenz ist neuer Bürgermeister von Rainbach

RAINBACH. Friedrich Stockinger (ÖVP) hat nach 17 Jahren sein Amt als Bürgermeister zurückgelegt. Zu seinem Nachfolger wurde Günter Lorenz gewählt.

Freistädter City Dirt Run 2020 abgesagt

FREISTADT. Der für 29. August 2020 geplante 3. Freistädter City Dirt Run mit Start und Ziel beim Schilift muss – den geltenden COVID19-Verordnungen entsprechend – abgesagt werden. ...

Zivildiener gab Hofkonzert

WARTBERG. Im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg gab Zivildiener David Mirsch ein kleines Hofkonzert für die Bewohner. 

Leitlinien für Bergsport: Risiko minimieren und kleinere Gruppen

BEZIRK FREISTADT. Nachdem Anfang Mai das Betretungsverbot von manchen Sportanlagen gelockert wurde, hat auch der Alpenverein mit einzelnen Aktivitäten wieder gestartet. Die Alpinen Vereine Österreichs ...

Fit für den Schulstart im Herbst: Lernferien zum Festigen des Stoffes

BEZIRK FREISTADT. Gerade nach den langen Sommerferien wird es heuer besonders wichtig sein, einerseits den Schulstoff aufzufrischen und andererseits sich auch wieder auf einen geregelten Tagesablauf einzustimmen. ...

Doppelmörder von Wullowitz vor Gericht

LEOPOLDSCHLAG/LINZ. Knapp acht Monate nach der schrecklichen Tat im Herbst 2019 findet am 3. und 5. Juni am Landesgericht Linz die Verhandlung gegen den mutmaßlichen Doppelmörder von Wullowitz ...

Maturaglückwünsche

FREISTADT. Zum Maturabeginn haben sich am BG/BRG Freistadt Schüler aus den anderen Stufen, die Schülervertretung und der Elternverein eine ganz besondere Idee ausgedacht. 

Einsatz von Künstlicher Intelligenz soll künftig Objektschutz optimieren

HAGENBERG. Computer haben dem Menschen eines voraus: Sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des Software Competence Center ...