Future Living Park: Blick auf die Zukunft des Wohnens

Victoria  Preining Tips Redaktion Victoria Preining, 17.10.2018 15:24 Uhr

TUMELTSHAM/OÖ. Im „Future Living Park“ in Tumeltsham (Bezirk Ried im Innkreis) werden sowohl zukünftige Wohnmodelle zu sehen sein als auch Antworten auf Herausforderungen wie demografischer Wandel und verändertes Mobilitätsverhalten im Bezug auf neue Wohnformen geliefert.

Für Häuselbauer, Bauunternehmen und das Baunebengewerbe entsteht so eine neue Anlauf- und Infostelle. Der neue Park in Tumeltsham soll Antworten auf die großen Herausforderungen liefern, denen sich unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren stellen muss: „Demografischer Wandel, Energiewende und verändertes Mobilitätsverhalten erfordern neue Formen des Wohnens, die durch die rasanten technischen Entwicklungen der letzten Jahre greifbar geworden sind“, erklärt der zukünftige Betreiber Manuel Ungar.

Im Future Living Park werden Technologien und Konzepte erarbeitet, die das Wohnen energieeffizienter, smarter und dadurch nachhaltiger für den Kunden machen sollen. Vor allem das Thema grüne Energie wird dabei großgeschrieben. Egal ob Wasserkraft, Windkraft oder Sonnenenergie – die Betreiber versprechen einen Einblick in individuelle Lösungen. Diese strategische Ausrichtung des Parks soll sich auch von herkömmlichen Musterhausparks abheben.

„Schwebendes“ Zentrum

Ein hochmodernes Baukompetenz-Zentrum bildet als schwebende Basis eine der Hauptattraktionen der Anlage. Der Future Living Park steht bereits in engsten Verhandlungen mit diversen großen Fertigteilhausfirmen. Einige wenige Parzellen sind noch frei, danach soll mit dem Bau begonnen werden.

Kommentar verfassen

Gartengestaltung Wien präsentiert die neuesten Gartenmodelle in Wien

Gartengestaltung Wien präsentiert die neuesten Gartenmodelle in Wien.(Garten Konzept new Modele) Der eigene Garten ist ein Ort, an dem man das Leben genießt. Er ist ein kleines ...

Kultiger Stuhl wird neu aufgelegt

LINZ. Die Mailänder Möbelmesse, die „Salone Internazionale del Mobile di Milano“, ist jedes Jahr aufs Neue eines der Highlights im Frühling. Dort wurde auch die Neuauflage eines Kultsessels ...

Einbrüche während dem Urlaub vermeiden

OÖ. Gerade in der Sommerzeit, wenn die Oberösterreicher auf Urlaub fahren, haben Einbrecher oft leichtes Spiel. Dabei könnte ein Einbruch durch einige Vorkehrungen vor der Abfahrt ...

Verstopfte Abflüsse

OÖ. Jeder zweite Leitungswasserschaden in Oberösterreich ist auf einen verstopften Abfluss zurückzuführen. In acht von zehn Fällen wurde dies durch unsachgemäße Benutzung ...

Büro der Zukunft: Hommage an Entdecker von damals und heute

LINZ. Mit dem Ziel, Raum für kreative und innovative Projekte zu schaffen, erhielten die zwölf Besprechungsräume im neuen Büro von epunkt in Linz ganz besondere Namensgeber.

Im Bezirk haben Wohnungssuchende eine große Auswahl an Immobilien

BEZIRK KIRCHDORF. Der durchschnittliche Bewohner im Bezirk Kirchdorf wohnt „in der Regel auf zirka 70 bis 80 Quadratmetern“, erklären Desiree Kröpl und Walter Richard von DK Immobilien aus ...

Verschiedene Alarmanlagensysteme können einen Einbruch verhindern

BEZIRK KIRCHDORF. Auch wenn die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgeht, empfiehlt es sich, sich gegen Einbrecher abzusichern.

Besonderes Ambiente im Weinkeller

BEZIRK KIRCHDORF. Auf der Suche nach einer sinnvollen Nutzung eines räumlich eher unpraktischen Kellerraumes hatte eine Familie aus dem Bezirk Kirchdorf die Idee, den finsteren Raum in ein schönes ...