Biomasse-Heizung: Lagerraum bei Planung mitdenken

Laura Voggeneder Online Redaktion, 09.03.2020 08:00 Uhr

OÖ. Wer eine Heizung mit Pellets, Hackgut oder Stückholz plant, muss immer auch bedenken, dass es dafür einen Lagerraum oder -ort braucht.

Der Lagerraum für das Brennmaterial sollte einfach zu beschicken und auch ausreichend groß sein. Die Heizungsplanung in einem Nebengebäude kann von Vorteil sein, da die Lieferung des Brennmaterials oft einfacher ist und mehr Platz zur Verfügung steht.

Bei Hackgut ist die Lagerung des Brennmaterials ebenerdig, im ersten Stock oder auch im Keller möglich. Die Befüllung passiert meist über eine Schnecke, die das Material genau richtig platziert, oder direkt über einen Kipper oder mit dem Traktor.

Pellets haben eine höhere Energiedichte und brauchen deshalb nur sehr wenig Platz für die Lagerung. Pellets können in einem Tank oder in einem gemauerten Raum gelagert werden. Wie viel Platz benötigt wird, hängt vom Jahresverbrauch ab. Für ein Einfamilienhaus mit einer Heizleistung von zehn bis 15 Kilowatt reicht eine Fläche von vier bis sechs Quadratmetern.

Brennholz muss trocken sein

Wer mit Stückholz heizt, muss darauf achten, dass das verwendete Holz trocken ist. Das Brennholz sollte eine maximale Feuchtigkeit von 20 Prozent aufweisen. Gelagert werden sollte das Holz an einem sonnigen, trockenen, gut belüfteten Ort, der vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Eine nach Süden ausgerichtete Hauswand ist dafür der ideale Ort. Wichtig ist, dass das Holz von unten keine Feuchtigkeit zieht. Das kann mit Steinen oder Kantholz erreicht werden. Im Haus sollte nur wenig Holz gelagert werden, das bereits trocken ist. In geschlossenen Räumen bildet sich sonst rasch Schimmel.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen

So werden Gärten wieder frühlingsfit

OÖ. Wenn Kälte, Schnee und Eis sich rar machen, wird es Zeit, den Garten aus dem Winterschlaf zu wecken.Die Arbeiten starten, wenn die Nächte dauerhaft frostfrei sind. Andernfalls riskiert ...

Dachfenster im Bad sorgen für Wohlfühlatmosphäre

OÖ. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Bad nur reiner Funktionsraum war. Heute zählt vor allem der Wohlfühlfaktor. Auch der rechtzeitige Umbau zu einem altersgerechten Bad ist ein Aspekt, ...

Soul-Food für die Wand

OÖ. Fotos wecken Erinnerungen, begeistern und inspirieren. Verstärken kann man die Wirkung, indem man sie im XXL-Format an die Wand bringt.

Fertighaus: Ausbaustufen sind klar definiert

OÖ. Vor dem Kauf eines Fertigteilhauses wird die Ausbaustufe definiert. Die Önorm B 2310 definiert in Österreich den Leistungsumfang der Ausbaustufen.

Mehr Förderung für Jungfamilien und um die Orstkerne zu erhalten

NÖ. Die Niederösterreichische Landesregierung hat 2019 wesentliche Punkte zur Wohnbaustrategie und die dazugehörigen Umsetzungsmaßnahmen beschlossen. Dazu gehören unter anderem ...

Fliesen garantieren Langlebigkeit mit Wohlfühlfaktor

OÖ. Bodenbelag aus Keramik ist robust und belastbar, er bleibt trotz geringen Pflegeaufwands für Jahrzehnte attraktiv und ist gesundheitlich absolut unbedenklich. Keramische Fliesen sorgen für ...

Top 5 DIY-Kühlschrank-Reparatur-Tipps für Hausbesitzer

Eine Reparatur am Kühlschrank ist ärgerlich und kann teuer sein. Hier kann man nachlesen, welche Reparaturen man selbst durchführen kann und wann man sich an einen Reparaturdienst wenden ...

Das Schlafzimmer als Backstage-Bereich

OÖ. Während Kochen, Essen und Wohnen immer stärker zusammenwachsen und einen großen Gemeinschaftsbereich bilden, gewinnt das Schlafzimmer als Rückzugsort zunehmend an Bedeutung. ...