BurnOut Prävention Tipp #4: Nutzen Sie die Macht Ihrer Gedanken!

Wolfgang Tejral, , 06.03.2020 11:09 Uhr

Sie bewegen sich regelmäßig an der frischen Luft, ernähren sich bewusst und biologisch und schlafen ausreichend und gut. Sie sind sogar bereit, Dinge zu verändern, kurz: Die Basis ist gelegt. Wie aber sieht es in Ihrem Kopf aus - sind Sie sich der Macht bewusst, die in Ihnen schlummert? Und viel wichtiger: Nutzen Sie diese Kraft?

Die Shaolin Mönche tun es, Marcel Hirscher tut es, Usain Bolt tut es. Sie alle nutzen die Macht ihrer Gedanken, um schneller, stärker oder schmerzunempfindlicher zu sein. Und dabei verwenden Sie keine Spezialgeräte, Dopingmittel oder geheime Rituale. Auch ist das Wissen um die Zusammenhänge zwischen Körper, Geist und Seele nicht neu, sondern seit tausenden von Jahren bekannt und Teil unserer täglichen Erlebniswelt.

Unsere Gedanken bestimmen die Qualität unserer Gefühle und diese wiederum haben eine ganz konkrete, messbare Auswirkung auf unseren Körper. Der intensive Gedanke an ein Problem oder eine Sorge versetzt uns augenblicklich in eine emotionale Stresssituation, beschleunigt den Puls, erhöht den Blutdruck, Stresshormone werden ausgeschüttet. Gleiches gilt für schöne, freudvolle Gedanken – Stress wird abgebaut, Glückshormone ausgeschüttet und wir entspannen uns.

Jeden Tag erleben wir diese Zusammenhänge und doch nutzen wir diese Möglichkeit der Steuerung wenig bis gar nicht. Stattdessen lassen wir unsere Gedanken lenken – durch die Medien, unsere soziale Umwelt, unsere Ängste. Wir leben in einer Gesellschaft, die dank medialer Berichterstattung ein Bewusstsein dafür entwickelt hat, wie wir uns gesund ernähren, wie wir eine Kiste Bier heben müssen, damit wir die Wirbelsäule nicht beleidigen und dass Sport durchaus positive Effekte auf unser Wohlbefinden hat.

Aber wenn wir von mentaler Gesundheit sprechen, denken die meisten Menschen nur an Meditation und winken gleich mal ab. Entweder, weil sie zu jenen gehören, die sich mit der klassischen Meditation schwer tun, oder weil sie vom Esoterik-Stempel abgeschreckt werden. Dabei ist die klassische Meditation nur eines von vielen Werkzeugen. Daneben gäbe es noch Affirmationen, Visualisierungsübungen, einfache Übungen zum sich-bewusst-machen von Denkmustern und viele Werkzeuge mehr, die alle miteinander positive Effekte auf den Geist und das Denken haben können.

So, wie es punkto gesunder Ernährung ein breites Angebot gibt und jeder für sich entscheiden muss, was zu ihm oder ihr passt, so ist es auch bei der Sache mit dem Kopf. Das Angebot ist groß, ganz sicher ist für jeden etwas dabei. Und so wie beim Essen, muss man manche Dinge einfach ausprobieren, um zu wissen, ob man damit etwas anfangen kann. Wenn man erst einmal etwas Passendes gefunden hat und die positiven Effekte spüren konnte, dann entwickelt man ganz automatisch eine Motivation, mehr für sich zu tun.

In den kommenden Beiträgen werde ich nach und nach einige Werkzeuge vorstellen und mit der einen oder anderen Übung Lust auf mehr machen.

Ich werde Ihnen sozusagen ein paar Rezepte mitgeben, die Sie ganz einfach zu Hause nachkochen können. Gegen das mentale Sodbrennen und das geistige Bauchweh. Ab jetzt geht es also ans Eingemachte.

Alles Liebe,

Wolfgang

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Eisschießen

Eisstockpartie

Rekord für Nachwuchs-Shark

Bei den Offenen Steirischen Hallenmeisterschaften in Graz konnte Leni-Sophie Kapfer vom Askö Schwimmklub Traun groß aufzeigen.

BurnOut Prävention Tipp #3: Erziehen Sie Ihren Schweinehund!

In meinen ersten beiden Tipps ging es um eine kleine Inventur. Vielleicht haben Sie das eine oder andere Defizit gefunden und sich sogar vorgenommen, ein wenig besser auf sich zu achten. Und? Haben Sie ...

3.Platz bei Doppel-Landesmeisterschaft U14 für Nachwuchs-Star Mate Fodor der Sportunion Inzersdorf

Bronze - Doppel-Landesmeisterschaft U14 - Sportunion Inzersdorf - Mate Fodor

Landjugend Taufkirchen lädt zur Mostkost 2020

Die besten Möste der Gemeinde werden wieder prämiert.

SpielRaum nach Emmi Pikler

Das Eltern Kind Zentrum Klein & GROSS startet diese Woche mit insgesamt acht SpielRaum Gruppen nach Emmi Pikler für Kinder geboren ab Juli 2019 bis Mai 2016. Da noch Plätze frei sind, besteht ...

Die Wirkung von Johannkrautöl bei Hautproblemen verstehen

Ätherische Öle gibt es viele, die sehr unterschiedlich sind. Hier wird gezeigt, wie man mit Johanniskrautöl Hautprobleme behandeln und vorbeugen kann. Ebenso wir man dieses Öl anwenden ...

Pistenspaß beim Kinderskikurs

In den Semesterferien durften wir mit 55 Kindern samt 18 Betreuern unseren Kinderskikurs am Kasberg abhalten. Voller Elan und Freude hieß es dann jeden Tag „Ski heil“!