Tipps für die Suche einer Lehrstelle von der Arbeiterkammer

Tipps für die Suche einer Lehrstelle von der Arbeiterkammer

Carina Kerbl, BSc MSSc Carina Kerbl, BSc MSSc, Tips Redaktion, 28.11.2017 12:20 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Grundsätzlich gilt bei der Lehrstellensuche: Je mehr Bildungs- und Berufsinformationen man sammelt, umso leichter fällt dann die Entscheidung.

Wenn man noch keine konkrete Berufsvorstellung hat, ist der kostenlose Berufsinteressentest der Arbeiterkammer (AK) sehr hilfreich. Alle Lehrberufe mit allen Informationen kann man unter www.Lehrberufsabc.at abrufen. Viele offene Lehrstellen sind auch beim AMS zu finden.

Messe „Jugend und Beruf“

Ein weiterer Tipp: Jedes Jahr gibt es die Messe „Jugend und Beruf“ in Wels. Sie bietet wertvolle Informationen und Orientierung. Hier sind auch viele Lehrbetriebe vertreten. Sinnvoll ist es auch, bereits während der Pflichtschule die „Schnuppertage“ in Betrieben zu nutzen.

Lehrlinge können sich an die Arbeiterkammer wenden

„Lehrlinge sind die Fachkräfte von morgen und somit entscheidende Leistungsträger unser Gesellschaft. Sie sind, wie alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mit entsprechendem Respekt und aufgrund ihres jungen Alters mit entsprechender Fürsorge zu behandeln. Sollten Lehrlinge zu ausbildungsfremden Tätigkeiten herangezogen werden oder Probleme mit der Firma haben, raten wir ihnen, sich an die AK zu wenden“, so AK-Präsident Johann Kalliauer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern