Bruschetta Ratatouille mit Lavendel

Tips Blogger Tips Redaktion Tips Blogger, 21.07.2022 10:54 Uhr

Wie so manch andere geniale Köstlichkeit aus Italien ist auch Bruschetta eine Leckerei, die erstmal als „arme-Leute-Essen“ auftauchte, bevor wir sie heute als Antipasti-Spezialität und La dolce vita-Genuss kennen. Kleine Brotscheiben, früher wohl Brot- und andere Teigreste, werden mit bunten kleingeschnittenen Zutaten belegt. Bruschetta sind eine tolle Vorspeise oder Fingerfood zu einem guten Glas Wein.

Zutaten (für 6-8 Bruschetta):

  • 6 kleine Scheiben Weißbrot / Baguette
  • 100 g Frischkäse
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 große Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kirschtomaten (verschiedene Sorten / Farben)
  • 3-4 EL Sugo Arrabiata
  • 3 EL Olivenöl
  • einige Zweige frischer Thymian
  • 1-2 TL Lavendelblüten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Gemüse klein würfeln: Aubergine, Zucchini, Zwiebel, Tomaten.
  2. Die Knoblauchzehe fein hacken.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse dazugeben (die Tomaten einstweilen noch zurückbehalten).Alles anschwitzen, danach zum Garen ca. 5 cl Wasser zugeben.
  4. Weiter schmoren, dann die Tomaten und die Kräuter (Thymian und Lavendel) zugeben.
  5. Schmoren lassen, bis alles schön eingeköchelt ist und die Tomaten großteils geschmolzen sind.
  6. Das Sugo dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Zum Anrichten die Brote kurz toasten oder in der Pfanne mit etwas Öl rösten.
  8. Mit Frischkäse bestreichen und das Ratatouille darauf verteilen. Mit frischem Thymian und Lavendel garnieren.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram

Kommentar verfassen

Mediterrane Brottorte

Das ideale Mitbringsel für feierliche Anlässe ist neben einem Geschenk immer Kuchen oder Torte. Nicht jeder mag es süß, und für den bevorstehenden Vatertag ist eine pikante Köstlichkeit ...

Haschee-Speckkraut-Schnecken mit Kartoffelnschmarrn

Zutaten: 1 Pizzateig 1 Hascheepunkerl 1 Speckkraut 8 Kartoffeln 1 Zwiebel Butter Öl Salz Zubereitung: Die Kartoffeln weich kochen, schälen und in Scheiben schneiden.Den ...

Mandel-Tartelettes mit Erdbeeren

Die Tartelettes sind aus Mandelmürbteig geformt. Gefüllt wird mit einer cremigen Mandelmasse, eine Abwandlung der französischen Mandelcreme Frangipane, die sich übrigens für sämtliche ...

Sushi-Bowl

Seid ihr auch riesige Sushi-Fans? Die kleinen Rollen schmecken einfach toll, wobei – das vorweg – der Begriff „Sushi“ häufig für das verwendet wird, was eigentlich „Maki“ ...

Orientalische Farinata mit Spinat

Farinata ist eine Art Pfannkuchen oder Palatschinke, wie man in Österreich sagt. Der Teig wird aus sehr einfachen Zutaten gemacht – der Hauptdarsteller ist Kichererbsenmehl, dazu kommen Wasser, ...

Cremiger Kartoffelsalat mit grünem Spargel

Kartoffelsalat, auch Erdäpfelsalat genannt, ist ein Beilagenklassiker der österreichischen Küche. In ganz Wien wird er zum traditionellen Schnitzel serviert, im Sommer findet er reißenden ...

Gebratene Nudeln mit Frühlingsgemüse

Zutaten für 4 Portionen: 250g Mie Nudeln (chinesische Nudeln) 1 Brokkoli 1 Fenchel 1 Zucchini 1 Karotte 1 Frühlingszwiebel 1 Knoblauchzehe Olivenöl 4 EL Sojasauce 2 EL Honig Sesam Zubereitung: Die ...

Spargel-Minestrone

Minestrone ist eine gehaltvolle italienische Gemüsesuppe, die als Vorspeise im italienischen Menü gegessen wird. In der Minestrone wird sämtliches zur Verfügung stehendes Gemüse ...