Neu beschilderte Pferdeeisenbahn-Wanderwege

Eine kleine Gruppe erwanderte den südlichen Teil des nostalgischen Pferdeeisenbahn-Wanderweges. (Foto: privat)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 26.06.2021 11:52 Uhr

Zwei Wanderwege entlang der nostalgischen Pferdeeisenbahnstrecke in Richtung Oberweis und in Richtung Steyrermühl wurden heuer neu beschildert. Startpunkt der Wanderrouten ist jeweils der Parkplatz Schulzentrum Laakirchen, wo genügend Parkmöglichkeiten vorhanden sind.

Eine kleine Wandergruppe, geleitet von Roswitha Weinheimer, von dem Arbeitskreis „Gesunde Gemeinde Laakirchen“, erwanderte am Samstag, 12. Juni, den südlichen Teil der Route bis zum Stadtteil Oberweis. „Die Wanderung bietet einen traumhaften Ausblick auf den Traunstein und das Höllengebirge. Daneben laden diverse Einkehrmöglichkeiten zum Verweilen ein“, so Weinheimer, die sich mit drei wanderfreudigen Begleitern bei herrlichem Wetter auf den gut beschilderten Weg machte.

Wandern auf historischen Pfaden

Beschreitet man die Pferdeeisenbahn-Wanderwege, wandert man auf historischen Pfaden. „Wir freuen uns, mit dem Wanderweg ein Stück Geschichte unserer Gemeinde in Erinnerung zu rufen. Bereits vor 185 Jahren lag Laakirchen als eine von wenigen Orten Österreichs bzw. Europas an einer Eisenbahnlinie. Diese erste große Überlandbahn Europas hat auch zur industrielle Entwicklung unserer Stadt beigetragen“, so Stadträtin und Arbeitskreisleiterin „Gesunde Gemeinde“ Regina Hirschmann.

Die zwei beschilderten Wanderwege haben eine Länge von 9,6 Kilometer bzw. 7 Kilometer und sind leicht mit geringem Höhenunterschied zu erwandern. Die Routen sind im Laakirchner Stadtplan eingezeichnet, der am Stadtamt Laakirchen aufliegt.

Kommentar verfassen

Wanderung im Mostviertel

Die Autorin wandert gerne schöne Wanderrouten in Niederösterreich. Daher stellt sie den Mostviertel mit den Routen Forsteralm sowie Hirschkogel vor. Die Wanderung beginnt auf der Zufahrt des ...

Mit Tips auf die Dümlerhütte

OÖ. Am Montag, 19. Juli, haben Tips-Leser die Möglichkeit, bei einer geführten Wanderung vom Gleinkersee auf die Dümlerhütte mit dabei zu sein und den ersten Tips-Wandertag mitzuerleben.

Beim Klettersteigen gehts gut gesichert in ungeahnte Höhen

TRATTENBACH. Seit 2015 bietet die Beisteinmauer mit ihrem sehr variantenreich gestalteten Klettersteig-Felsen ein tolles Übungsterrain für (mutige) Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen. ...

4-Jahreszeiten-Wanderung mit Muttertagskonzert

VORDERSTODER: Wir starten am Wasser, die Sonne blinzelt uns verführerisch ins Gesicht. Die Wege führen gesäumt von blumigen Frühlingsboten bergan, unsere Schritten durch das herbstlich-raschelnde ...

Wandern auf den Spuren der gemeinsamen Geschichte

Auf über 215 Kilometer markierten Pfaden lädt der Burgen- und Schlösserweg ein, die einstigen Zentren der adeligen Kultur des Mühlviertels und Südböhmens grenzüberschreitend zu erkunden. Die Fußreise ...

Aufstieg und Fall der „Friedburg“ - Die bewegte Geschichte der Fryburg

Der Schlossberg in Friedburg 2005 Im Frühjahr dieses Jahres wurde durch den Verein DOSTE, Arbeitskreis Friedburg, mit den Vorarbeiten zum Projekt „Revitalisierung des Schlossberges in Friedburg“ ...

Kraft tanken im mystischen Mühlviertel

Das Mühlviertel steht wie keine andere Region für Mystik und Märchen. Moosbedeckte  Waldböden, sagenhafte Blocksteine, die an Fabelwesen erinnern und ein sanftes Auf und Ab bieten ...

Wandern für die Seele: Sonne tanken am großen Landsberg

Im letzten Jahr hat Bewegung in der Natur einen neuen Stellenwert bekommen und bietet den optimalen Ausgleich für Home-Office und Online-Meetings. Das Echte, Einfache und Pure ist es, was uns Kraft ...