Wie sollen sie bloß heißen? Tips-Leser geben drei kleinen Böhmerwaldschafen einen Namen

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.06.2019 09:15 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Drei kleine Schafe sind herzige Attraktion bei der Landesgartenschau und nicht nur die Kinder werfen gerne einen Blick in ihren Unterstand auf der Weide. Allerdings haben die Lämmer noch gar keine Namen – und hier hofft das Gartenschau-Team auf Unterstützung durch die Tips-Leser.

Dreamy, Schnecki, Blümchen, Dolly, Sommerwind, Bocki, Sven oder Bruno? Einige Namensvorschläge samt Beschreibung der drei Schafe sind auf der Facebook-Seite von Tips Rohrbach zu finden. Dort kann jetzt abgestimmt werden, wie denn die beiden Weibchen und das Männchen heißen sollen.

Traditionelle Rasse

Die Drei leben mit den erwachsenen Tieren Mammamia, Coco und Mix auf der Bio.Garten.Eden-Weide und gehören zur Gattung der Böhmerwaldschafe. Diese sehr alte Rasse war bis in die 1960er-Jahre im österreichischen und tschechischen Teil des Böhmerwaldes weit verbreitet. Seit den späten 1980er-Jahren laufen Bemühungen, die robuste Rasse zu erhalten.

Schwerpunkt Acker und Weide

Am 25. Juni verrät Waldschaftzüchter Hans Kjäer beim Landesgartenschau-Expertenrat(d) mehr über diese Rasse. Generell nimmt das Thema Acker und Weide von 10. bis 30. Juni einen Schwerpunkt ein und Besucher erfahren mehr über den Boden und seiner Bedeutung als Lebensgrundlage (www.biogarteneden.at).

Die Abstimmung läuft bis einschließlich 17. Mai auf der Tips Rohrbach Facebook-Seite

https://www.facebook.com/tips.rohrbach

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Convivium widmet sich Qualität und Patientensicherheit in der Medizin

HASLACH. Die Rolle der Patienten in puncto Qualität und Patientensicherheit hinterfragt die nächste Soirée der Gesundheitsreihe Convivium am Freitag, 18. Oktober, im Pfarrsaal Haslach. ...

Die Karriere des Harald Feurstein: Von der Volksschule in Haslach zum Manager eines Luxushotels in China

HASLACH/PEKING. Einer, der in der weiten Welt der Hotellerie Karriere gemacht hat, ist Harald Feurstein. Der 51-jährige Haslacher leitet als General Manager das Hilton-Luxushotel „Conrad“ in Peking ...

Regionale Künstler und Galerien laden zu Tagen des offenen Ateliers

BEZIRK ROHRBACH. Rund 350 Ateliers und Galerien öffnen am 19. und 20. Oktober bei den Tagen des offenen Ateliers ihre Türen für Kunstinteressierte. Im Bezirk Rohrbach kann man insgesamt ...

Am Golfplatz wurden die Stadtmeister ermittelt

ROHRBACH-BERG. Der Titelverteidiger konnte sich auch heuer durchsetzen.

Kräuteralm in Klaffer trägt als erster Hof in Oberösterreich das Siegel „Green Care Auszeithof“

KLAFFER. Die Kräuteralm ist der erste „Green Care Auszeithof“ Oberösterreichs.

Wissen ist Schutz: Zivilschutz-Basisausbildung in Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Weil die Seminare der Zivilschutz-Akademie stark nachgefragt sind, gibt es jetzt auch Kurse für die Bevölkerung auf regionaler Ebene.

Frau rammte Freund im Streit Messer in den Bauch

HASLACH. Durch einen Messerstich in den Bauch verletzte eine 45-jährige Ukrainerin ihren 50-jährigen Freund am Abend des 16. Oktober schwer.

Träumeland liefert jetzt auch nach Afrika

HOFKIRCHEN. Das heurige Erfolgsjahr wird Träumeland ein zweistelliges Umsatzplus bescheren.