Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

Hits: 352
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 17.07.2019 11:45 Uhr

BAD ISCHL. 19 Anzeigen hagelte es, nachdem Polizisten drei jugendliche Ausweisfälscher ausgeforscht hatten. Sie und 16 „Kunden“ wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

16, 17 und 18 Jahre alt sind die Jugendlichen, die beschuldigt werden mit gefälschten Fahrausweisen bzw. Ausweisen einer Schule gehandelt zu haben. Bei den Ausweisen waren die Geburtsdaten der Personen entsprechend abgeändert, um über das tatsächliche Alter der Person zu täuschen. Je gefälschten Ausweis verlangten sie 25 Euro.

Insgesamt wurden 16 Personen, hauptsächlich aus dem Raum Bad Ischl, ausgeforscht, die im Besitz einer Fälschung waren. 19 Personen werden der Staatsanwaltschaft Wels bezüglich Urkundenfälschung bzw. den Gebrauch der Urkunden im Rechtsverkehr angezeigt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Diskussion um Absage von Heli-Days und Hafenfest 2020

GMUNDEN. Die Heli-Days mit ihrer Flugshow vor der Kulisse des Traunsteins lockten regelmäßig zehntausende Besucher nach Gmunden. Die heurige Absage schlug daher große Wellen.

Selbstentwickeltes Entlohnungsmodell fördert Mitarbeiter in der Region

GOSAU. Mit Jahresbeginn wurden im Gosauer Familux Resort die Segel für alle Mitarbeiter neu gesetzt: Mit Dachsteinkönig NewPay hat das Familienhotel einen Neustart in der Mitarbeiterentlohnung ...

Wichtige Löschwasser-Reserve für Rahstorf

LAAKIRCHEN. Damit die Feuerwehr Rahstorf künftig rascher auf ausreichend Löschwasser zurückgreifen kann, errichtete die Gemeinde einen Löschwasserbehälter. Ein weiterer Behälter ...

Land Apotheke Pinsdorf: Spagyrik – altes Wissen, neu entdeckt

PINSDORF. Die Land Apotheke Pinsdorf bietet neu individuelle Zubereitungen von pflanzlichen spagyrischen Essenzen. Diese Essenzen gehören zu den wirksamsten und verträglichsten Arzneimitteln. ...

Premiere bei den Feuerwehren des Bezirks Gmunden

BEZIRK GMUNDEN/ALTMÜNSTER. Der Feuerwehrmedizinische Dienst (FMD) im Bezirk wird auf neue Beine gestellt. Den Anfang machte eine aufwändig vorbereitete FMD-Grundausbildung im Sicherheitszentrum ...

Kostenloses Programm für mehr Bewegung

BAD ISCHL/ALTMÜNSTER/GRÜNAU/GSCHWANDT. Das kostenlose Programm hilft inaktiven Erwachsenen, die von Übergewicht oder Diabetes betroffen sind und einen Neueinstieg in ein bewegteres ...

Feuerwehr befreite Sattelschlepper

LAAKIRCHEN. In den Nachmittagsstunden des 20. Jänner musste die Feuerwehr zur Bergung eines Lkw ausrücken, der in einer Behelfsstraße stecken geblieben war.

Spielerischer Zugang zu Technik und Digitalisierung

VORCHDORF. „Kinder erleben Technik“ (KET) tourt durch ganz Österreich und macht Kindern mit zehn Experimentier- und Entdeckungsstationen die Welt der Technik schmackhaft. Seine Heimat ...