Schaurige Maskenausstellung

Hits: 632
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 20.09.2019 07:29 Uhr

BRAUNAU-RANSHOFEN. Zum vierten Mal veranstalten die Silent Hell Devils eine Maskenausstellung in der Schloss-Scheune in Ranshofen.

Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, können ab 10 Uhr schaurig-schöne Masken von insgesamt zwölf Krampusgruppen bestaunt werden. Auf die Besucher wartet außerdem ein Schauschnitzen und verschiedene Aussteller von Krampus-Zubehör sind vor Ort. Großes Highlight ist wieder eine Tombola mit vielen Preisen. Die Ausstellung findet bei jeder Witterung statt und der Eintritt ist frei. Am Samstag ist bis 21 Uhr, am Sonntag bis 17 Uhr geöffnet.

Samstag, 21. September und

Sonntag, 22. September 2019

Schloss-Scheune, Ranshofen

ab 10 Uhr / Eintritt frei

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vortrag zum Thema Schlaganfall

ALTHEIM. Die Gesunde Gemeinde Altheim lädt zu einem Vortrag zum Thema Schlaganfall mit dem Titel „Time is Brain – Zeit ist Hirn“. Gehalten wird dieser von Oliver John, dem Oberarzt im Braunauer ...

„Ballon“ - Flucht aus der DDR

MUNDERFING. Gemeinsam mit der Reihe EUXXL zeigt das Bildungszentrum Munderfing am Sonntag, 26. Jänner den Film „Ballon“, der auf einer wahren Begebenheit beruht.

Bäuerliche Familienbetriebe als Erbhöfe ausgezeichnet

BEZIRK BRAUNAU/OÖ. Das Land Oberösterreich zeichnete traditionsreiche bäuerliche Betriebe mit dem Titel Erbhof aus. Darunter auch fünf bäuerliche Familienbetriebe aus dem ...

Mit 2,4 Promille gegen Baum gefahren

GERETSBERG. Glück im Unglück hatte eine 35-jährige Frau. Sie fuhr mit ihrem Wagen stark betrunken gegen einen Baum und blieb unverletzt.

Gesangsverein mit Rück- und Ausblick

BRAUNAU. Der Männergesangsverein Lyra aus Braunau hat seine 106. Jahreshauptversammlung abgehalten.

Promotech startet Gesundheitsinitiative

SCHALCHEN. Das Schalchner Unternehmen Promotech rief die Initiative „Mia blei“m g„sund!“ ins Leben.

17-Jähriger bestahl Arbeitgeber

HOCHBURG-ACH. Ein 17-jähriger Lehrling soll seinen Arbeitgeber bestohlen haben und wurde bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Feldkirchen: Wogen wegen geplanter Betriebsansiedlung gehen immer höher

FELDKIRCHEN. Seit September letzten Jahres sorgt die geplante Betriebsansiedlung eines Futterveredelungsbetriebes im Gewerbegebiet Ottenhausen für Aufregung. Einige Bürger befürchten eine ...