Aktion Ferien im Betrieb

Hits: 189
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 12.08.2020 12:00 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Um Eltern in der Ferienzeit zu unterstützen, bieten die Kinderfreunde Innviertel eine Kinderbetreuung für Mitarbeiter in Betrieben an. Im Bezirk Braunau sind drei Betriebe mit dabei.

Für viele Eltern stellt die Kinderbetreuung in den Ferien eine Herausforderung dar. Um hierbei zu unterstützen, bieten die Kinderfreunde bereits das fünfte Jahr in Folge eine Kinderbetreuung für Mitarbeiter in Betrieben an.

Im Innviertel machen fünf Betriebe bei der Aktion mit, 250 Kinder werden dabei betreut. Im Bezirk Braunau wird in Geretsberg bei Kraiburg Austria, in Tarsdorf bei RSF und in Lengau bei Palfinger eine Kinderbetreuung sichergestellt.

„Besonders in diesem Ausnahmejahr wollen wir den Eltern eine Unterstützung für die Ferienzeit der Kinder bieten“, berichtet Patricia Frauscher, die Personalverantwortliche von Palfinger in Lengau.

Die Kinder können durch die Aktion mit ausgebildetem Personal ereignisreiche Wochen und jede Menge Spaß erleben. Es gibt lustige Gruppenspiele, spannende Workshops sowie kreative Bastel-ideen. Ein Erlebnis sind aber auch die wöchentlichen Highlights wie der Besuch eines Therapiehundes, der Besuch am Bauernhof, bei Blaulichtorganisationen oder weitere interessante Ausflüge.

Win-Win-Win-Situation

„Ferien im Betrieb ist ein Win-Win-Win. Die Betriebe haben die Möglichkeit, für ihre MitarbeiterInnen eine zusätzliche Sozialleistung anzubieten. Die Eltern brauchen sich weniger Sorgen um die lange Ferienzeit machen, da neun Wochen zu fünf Wochen stehen. Und die Kinder haben neben einer Ganztagesbetreuung vor allem jede Menge Spaß. Weil der ist für uns in der Ferienbetreuung das Wichtigste“, erklärt Simone Schabetsberger, Geschäftsführerin von den Kinderfreunden Innviertel.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Andreas Maislinger
    Andreas Maislinger12.08.2020 21:42 Uhr

    Haus der Verantwortung in Braunau am Inn - Könnte Sie das Projekt Haus der Verantwortung in Braunau am Inn interessieren? Die Idee ist bereits im Februar 2000 im Rahmen der Initiative "Braunau setzt ein Zeichen" entstanden und wurde von allen Braunauer Gemeinderatsfraktionen und von Hofrat Florian Kotanko vom Verein für Zeitgeschichte unterstützt. www.facebook.com/houseofresponsibilitybraunau

Kommentar verfassen



Gemeinderatssitzung: Alternative Lösung für Erweiterung der Volksschule gesucht

MATTIGHOFEN. In der Gemeinderatssitzung in Mattighofen wurde unter anderem beschlossen, das Projekt für die Erweiterung der Volksschule nicht weiterzuverfolgen. Stattdessen wird nach einer alternativen ...

Leseabend in der Bücherei Munderfing

MUNDERFING. Zwar wurde aus der Lesenacht in der Bücherei Munderfing dieses Jahr coronabedingt ein Leseabend. Dennoch erwartete die Kinder ein spannendes Programm.

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

ST. PETER/HART. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmorgen auf der B148 in St. Peter am Hart. Ein 23-Jähriger aus Braunau geriet ins Schleudern und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden ...

Neue Spürnasenecke in Altheim

ALTHEIM. Die Jungs und Mädels aus dem Kindergarten Bettmesserstraße in Altheim können in der vor kurzem übergebenen Spürnasenecke nach Herzenslust Forschen und dabei auf Entdeckungsreise ...

Großer Fahrradbasar in Braunau

BRAUNAU. Nach der coronabedingten Absage im Frühjahr findet nun am Samstag, 3. Oktober, der 8. Braunauer Fahrradbasar in der Markthalle statt.

Auszeichnung: Hengst aus Gilgenberg ist Bundeschampion

GILGENBERG. Der Reitponyhengst „Bonbon de Coco M“, der aus der Zuchtgemeinschaft Russinger-Radlgruber aus Gilgenberg stammt, ist neuer Schärpenträger des Bundeschampionats

Behälter für Altheimer Trinkwasserversorgung geliefert

ALTHEIM. Für die neue, zentrale Trinkwasserversorgung der Stadt Altheim wurden die beiden Speicherbehälter nun geliefert.

Gewichtheber mit starken Leistungen

BEZIRK BRAUNAU. Die Gewichtheber aus dem Bezirk Braunau haben bei den Oberösterreichischen Landesmeisterschaften beim Nachwuchs und den Masters ordentlich abgeräumt.