Sperre der Ischlerstraße bleibt die nächsten Wochen aufrecht

Hits: 205
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 27.02.2020 13:28 Uhr

EBENSEE. Ein Expertenteam vom Land Oberösterreich und der Lawinen- und Wildbachverbauung hat die Gesteinswand im Bereich Ischlerstraße 39/40 begutachtet und kam zu dem Ergebnis: Die absolute Sperre für Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger wird in den nächsten Wochen noch aufrecht bleiben.

Die ohnehin bereits unsichere Lage hat sich durch Sturmschäden noch verschärft. Bäume wurden entwurzelt, dadurch hat sich Gestein gelöst, das jetzt lose herumliegt und jederzeit herunterfallen kann. Laut Bürgermeister Markus Siller könne man derzeit keine Arbeiter in das Gefahrengebiet schicken. „Sobald es die Witterung zulässt, sollen jedoch Schutznetze montiert und Betonleitwände aufgestellt werden. Es herrscht Lebensgefahr, deshalb wird die Bevölkerung aufgefordert, sich unbedingt an die Sperre zu halten“, sagt der Ortschef. Für Anwohner wurde ein teilweises Benutzungsverbot ihrer Häuser ausgesprochen. Die Zufahrt bis zum Haus Ischlerstraße 40 ist vom Ort her möglich, die Zufahrt bis zum Sportplatz von Bad Ischl her. Auch der Soleweg ist gesperrt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Unfall in Klettergarten forderte einen lebensgefährlich Verletzten - 23-Jähriger stürzte 33 Meter ab

BAD ISCHL. Einen lebensgefährlich Verletzten forderte ein Kletterunfall am 28. März gegen 13 Uhr im Klettergarten Rettenbachtal.

Bürgermeister Stefan Krapf: „Eine herausfordernde Zeit“

GMUNDEN. Die Corona-Krise und ihre Folgen stehen auch in der Bezirkshauptstadt im Zentrum der Aufmerksamkeit. Doch daneben wird auch weiter an der Zukunft der Stadt gearbeitet, wie Bürgermeister Stefan ...

Das Exerzitienhaus „Marienheim“ sucht seinen Weg in die Zukunft

GRÜNAU. Im Exerzitienhaus der Marienschwestern vom Karmel finden Ruhesuchende Entspannung und das Angebot zur religiösen Erneuerung. Nun laufen Überlegungen, wie dieses besondere Haus ...

Neuer Corona-Drive-In beim Klinikum Bad Ischl

BAD ISCHL. Das Rote Kreuz errichtet gemeinsam mit der Gesundheitsbehörde im Bezirk Gmunden einen weiteren „Corona-Drive-In“.  

Kinospaß für daheim mit der Kulturinitiative 08/16

GMUNDEN. Offenbar genau den Nerv der Zeit getroffen hat das jüngste Angebot der Kulturinitiative 08/16: Da die für die nächsten Wochen geplanten Kino-Abende entfallen, startete man mit dem ...

Private Schätze im Museum

GMUNDEN. Der Gmundner Musealverein plant eine Ausstellung mit privaten Leihgaben seiner Mitglieder – von regionaler Keramikkunst bis zu historischem Spielzeug.

Zeitumstellung klaut uns eine Stunde Schlaf

BEZIRK GMUNDEN. In der Nacht auf Sonntag, 29. März werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. 

Erstes Corona-Maßnahmenpaket der Stadt Gmunden geschnürt

GMUNDEN. In enger Abstimmung mit der Finanzabteilung des Stadtamtes haben Bürgermeister Stefan Krapf, Vizebürgermeister Wolfgang Schlair und Finanzstadtrat Thomas Höpoltseder ein erstes, ...