Nach Messerattacke in Wullowitz: Zweites Opfer (32) verstorben

Hits: 3088
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 18.10.2019 14:51 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Traurige Nachrichten erreichen die Redaktion: Der 32-jährige Flüchtlingsbetreuer ist vier Tage nach der Messerattacke in Wullowitz heute, am 18. Oktober, verstorben.

Wie vom Kepler Uniklinikum bekanntgegeben wurde, ist auch das zweite Opfer der Messerattacken des 33-jährigen afghanischen Asylwerbers, der 32-jährige Flüchtlingsbetreuer aus dem Bezirk Freistadt, in den Mittagsstunden des 18. Oktober 2019 seinen schweren Verletzungen erlegen. Gegen den Täter wird nun wegen zweifachen Mordes ermittelt.

„Wir bedauern den Tod unseres Mitarbeiters, unser ganzes Mitgefühl gehört seiner Familie, seinen Angehörigen, seinen Kollegen, Freunden und Weggefährten. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen und bei allen Menschen, für die an diesem Tag das Leben eine schreckliche Wendung nahm“, reagiert OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger tief betroffen auf die traurige Nachricht.

 

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Weihnachtsbaum aus Freistadt am Linzer Hauptplatz aufgestellt

FREISTADT/LINZ. In den Vormittagsstunden des 11. November ist der  Weihnachtsbaum aus Freistadt am Linzer Hauptplatz eingetroffen. 

Weiße Fahne beim Funklehrgang in Sandl

SANDL. Beim Funklehrgang in Sandl bestanden alle 48 Teilnehmer die Prüfung, davon 25 sogar mit der Bewertung „vorzüglich“.

Lasberger nimmt Anlauf auf den Foto-Olymp

LASBERG. Hohe Ehre für Roman Gutenthaler: Der Fotograf wurde von der Bundesinnung der Berufsfotografen für den „World Photographic Cup 2020“ in der Kategorie Reportage/Fotojournalismus ins ...

100 Jahre SPÖ Kefermarkt: Viktor Adler-Plakette für Walter Krupka

KEFERMARKT. Am 28. Jänner 1919 hielten die ersten Sozialdemokraten ihre Gründungsversammlung ab – die Geburtsstunde der SPÖ Kefermarkt. Mit einer Festveranstaltung wurde der 100. Geburtstag ...

Martinilauf-Teilnehmer erliefen 4200 Euro für die Lebenshilfe Freistadt

LEOPOLDSCHLAG. Unglaubliche 144 Kilometer und 6000 Höhenmeter legten die beiden Extremsportler Andreas Schingal und Tobias Hoffelner (Radteam AlCarbon) beim Benefiz-Martinilauf auf den Leopoldschläger ...

Alpenverein unterstützt Klimavolksbegehren

Die alljährliche Jahreshauptversammlung des Alpenvereins Freistadt in der Berufsschule vermittelte die Bitte an ihre zahlreich anwesenden Mitglieder, das Klimavolksbegehren am Gemeindeamt zu unterstützen. ...

Türsteher einer Disco durch Faustschlag ins Gesicht verletzt

BEZIRK FREISTADT. Von einem 20-Jährigen, dem er zuvor den Eintritt verwehrt hatte, wurde ein Türsteher am 9. November gegen 23.45 Uhr bei einer Disco durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt. ...

Beratungsstelle für Pflegende Angehörige offiziell eröffnet: „80 Prozent der Pflegebedürftigen werden zuhause betreut“

FREISTADT/HAGENBERG. Die neue Beratungsstelle für Pflegende Angehörige der Caritas in Freistadt und Hagenberg wurde mit einem Fest im Pfarrheim Freistadt offiziell eröffnet.