Nur mehr 70 statt 100 km/h auf Bundesstraße in Wullowitz erlaubt

Hits: 162
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Mag. Susanne Überegger, 19.01.2022 12:34 Uhr

LEOPOLDSCHLAG. Gute Nachrichten gibt es für die Bewohner der Ortschaft Wullowitz. Künftig gilt auf der Bundesstraße in beide Fahrtrichtungen ein Geschwindigkeitslimit von 70 km/h - aber nicht im gesamten Ort.

Ein Ersuchen der Marktgemeinde Leopoldschlag um verkehrstechnische Überprüfung von geschwindigkeitsmindernden Verkehrsmaßnahmen wurde von der Bezirkshauptmannschaft Freistadt positiv erledigt. Es wurde für Wullowitz ein Ortsgebiet, verbunden mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 km/h, in beiden Fahrtrichtungen der Mühlviertler Bundesstraße (B 310) von km 53,8 bis km 54,4 verordnet.

Das heißt, der 70er beginnt kurz vor der Kreuzung B310-Stiegersdorf-Eisenhut und geht bis gut 200 Meter nach dem letzten Haus. Die notwendigen Verkehrszeichen werden demnächst aufgestellt, heißt es von Seiten der Gemeinde.

Bis dato gab es in der Ortschaft von der Grenze her kommend keine Geschwindigkeitsbeschränkung, der Verkehr braust mit bis zu 100 km/h durch den lang gezogenen Ort. Von Freistadt kommend galt schon bisher im Ortsgebiet eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 70 Stundenkilometern.

Begehung in Sachen Gehsteig

In der Angelegenheit des bereits vor gut einem Jahr von Anrainern geforderten Gehsteigs in Wullowitz (Tips berichtete hier und hier) wird es „demnächst eine Begehung mit einem Vertreter des Landes Oberösterreich, einem Sachverständigen und der Gemeinde geben, um einmal die möglichen Varianten und damit einhergehend die zu erwartenden Kosten abschätzen zu können“, sagt Christian Wöß, Amtsleiter von Leopoldschlag auf Tips-Anfrage.

Kommentar verfassen



Lesung von Petra Ramsauer: Angst

NEUMARKT. Petra Ramsauer präsentiert am Mittwoch, 25. Mai, 19.30 Uhr, im Pfarrheim ihr Buch „Angst“.

Stadtrat Schuh zum Weltbienentag: „Imker lassen Freistadt aufblühen“

FREISTADT. Anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai besuchte der Freistädter Naturschutz-Stadtrat Harald Schuh eine örtliche Bienenhütte. Insgesamt betreuen 43 Imker rund 400 Bienenstöcke in und ...

Zehn Freistädter Vorzeigebetriebe ausgezeichnet

FREISTADT. Zehn Freistädter Betriebe wurden gestern Abend, 19. Mai, mit dem TOP-Handelszertifikat ausgezeichnet.

Ehrenring der Gemeinde Schönau für Manfred Aumayer

SCHÖNAU. Manfred Aumayer, langjähriger Vizebürgermeister von Schönau, wurde mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. Nach 35 Jahren im Gemeinderat sagt Aumayer dem politischen ...

Bezirksmusikfest 2022: „Blasmusik pur – die beste Kur“

BAD ZELL. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Absagen findet unter dem Motto „Blasmusik pur – die beste Kur“ am Samstag, 18. Juni, das Bezirksmusikfest mit Marschwertung im Hedwigspark Bad Zell statt. ...

Open Air: Feuerwehr lädt zu HintAirBerg

TRAGWEIN. Die Freiwillige Feuerwehr Hinterberg lädt am Mittwoch, 25. Mai, zum Sommer-Open-Air HintAirBerg ein.

Jimmy eröffnet sein Restaurant „Pause“ in der Freistädter Tennishalle

FREISTADT. Das Restaurant in der Freistädter Tennishalle hat mit Cemal „Jimmy“ Küpelioglu einen neuen Pächter und mit „Pause“ einen neuen Namen.

Das Festival Fantastika kehrt nach zweijähriger Pause zurück

FREISTADT. Nach zwei Jahren unfreiwilliger Pause kehrt das Festival Fantastika in die Freistädter Innenstadt zurück. Am 1. und 2. Juli zeigen fantastische Artisten und Musiker aus aller Welt, was sie ...