Schönauer Start-up: „Care App“ für Personenbetreuer gibt's jetzt auch auf Ukrainisch

Hits: 57
Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 14.05.2022 06:39 Uhr

SCHÖNAU. Ein junges Start-up Unternehmen aus Schönau stellt seine Care App für Personenbetreuer im Jahr 2022 kostenlos auch in der Sprache Ukrainisch zur Verfügung.

Wer rasch hilft, hilft doppelt: Dies gilt insbesondere auch in der 24-Stunden-Betreuung. Die Personenbetreuer kommen meist aus dem Ausland und verfügen über geringe Deutschkenntnisse. Unter anderem wurde genau für diesen Bereich die „RAST Care App“ entwickelt. Um auch den Ukrainischen-Bürgern rasch eine Möglichkeit zu eröffnen, im Bereich der 24h-Betreuung zu arbeiten, wurde die App kurzfristig zusätzlich auf Ukrainisch übersetzt. Das junge Start-Up Unternehmen RAST Solutions GmbH aus Schönau gibt mit der App den Marktstart bekannt und will hier auch rasch helfen und stellt daher für das gesamte Jahr 2022 die App kostenlos zur Verfügung.

App erleichtert Alltag

„Wir bieten somit mit der Care App den Personenbetreuern und Familien eine optimale mehrsprachige Unterstützung in der Kommunikation. Weitere Funktionen der Care App stellen eine Erleichterung in der 24-Stunden-Betreuung dar: Medikamenten-Einnahme, Dokumentation des Betreuungsalltages, Notfallblatt, Kochbuch mit Rezepten der Hausmannskost, Ruf Hilfe“, sagt Daniel Sturmair von RAST Solutions.

Die App ist sowohl für Android als auch Apple erhältlich und zusätzliche Informationen hier

Im Store gibt es auch weitere Apps. Die App www.pflegegeldhilfe.at etwa gibt Auskunft, ob die Pflegegeldstufe angemessen ist oder nicht. Mehr dazu hier lesen.

Kommentar verfassen



Wo Prosciutto von der Decke hängt: ein Hauch von Sizilien in Lasberg

LASBERG. Es gibt weder ein Hinweisschild an der Straße noch am Haus, aber trotzdem finden immer mehr Feinschmecker den Weg zum Gut Vordermoos in Pilgersdorf 3. In dem alten, renovierten Bauernhaus bietet ...

LASK-Fußballerin Lea Pilgerstorfer: „Unser Ziel ist die Bundesliga“

GRÜNBACH. Lea Pilgerstorfer spielt seit dem Vorjahr bei dem neu gegründeten Frauenfußball-Team des LASK. Als Erstplatzierte in Oberösterreichs höchster Liga, der LT 1 OÖ-Liga, haben sie gute Chancen ...

Gemeinschaftshaus für Kronast: Entscheidung beim Pfingstturnier

NEUMARKT. Kronast gilt als ein Pionierdorf für ein höchst aktives Vereins- und Gemeinschaftsleben. Seit es das Dorfwirtshaus aber nicht mehr gibt, fehlt das Herzstück und der Mittelpunkt. Das wollen ...

Ortsplatzgestaltung in Lasberg

LASBERG. In den nächsten Jahren soll der Ortsplatz neu gestaltet werden.

Jahrgangsbier 2022: Hommage an das Brauwasser aus St. Peter

FREISTADT. Eine Hommage an das Brauwasser aus den Tiefbrunnen in St. Peter ist das Jahrgangsbier der Braucommune Freistadt. Mit dem Namen St. Peter Bräu erinnert es an seinen Vorgänger, der Anfang der ...

Sportunion: Neuer Kabinentrakt

LASBERG. Der Bau des Kabinentraktes der WimbergerHaus Sportunion Lasberg ist fast fertiggestellt.

Umfahrung Freistadt und Tunnel Neumarkt werden für Wartungsarbeiten gesperrt

BEZIRK FREISTADT. Kommende Woche starten Wartungsarbeiten an Lüftung und Beleuchtung in den Tunnels Walchshof und Manzenreith an der Umfahrung Freistadt (S 10 Mühlviertler Schnellstraße).

Lesung von Petra Ramsauer „Angst“ am 25. Mai abgesagt

NEUMARKT. Die Lesung „Angst“ von Petra Ramsauer am Mittwoch, 25. Mai, 19.30 Uhr, im Pfarrheim wurde abgesagt. Der Kulturverein Raml Wirt sucht nach einem Ersatztermin im Herbst.