Ungewöhnliche Einblicke beim Tag des offenen Denkmals

Hits: 399
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.09.2019 16:23 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. „Kaiser, Könige und Philosophen“ lautet das Motto beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 29. September. Auch in Scharnstein, Bad Ischl und Gmunden gibt es besondere Einblicke.

Um 16 Uhr kann man im Sensenmuseum Geyerhammer dem Soziologen und Kulturwissenschaftler Professor Roland Girtler lauschen, musikalisch untermalt von Franz Bernegger auf seiner Bockpfeife (Eintritt: freiwillige Spenden). Das Museum selbst ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet; Führungen, bei denen man einen hautnahen Einblick in die 400 Jahre lange Geschichte der Scharnsteiner Sensenproduktion erhält, finden um 10 und 13 Uhr statt. Ab 11 Uhr kann auch das Renaissanceschloss Scharnstein besichtigt werden (Führungen um 14 und 15 Uhr, Dauer: 90 Minuten).

Spannende Einblicke gibt es auch in die Räume des Franz von Zülow im Viechtwanger Bauernhof Sternberg (Führungen um 10, 13 und 15 Uhr).

Ischler Casino-Keller

Wer Lust auf eine Führung durch den 400 Jahre alten Casino-Keller der einstigen Bad Ischler Brauerei hat, sollte um 15 oder um 17 Uhr vor Ort sein (Treffpunkt: Vorkeller, warme Kleidung wird empfohlen).

Dampfmaschine der Gisela

Einen Besuch auf dem Dampfschiff Gisela kann man in Gmunden machen. Im Anschluss an die kostenlose Schiffs-Führung ab 12 Uhr besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an der großen Seerundfahrt zum ermäßigten Tarif. Technik-Begeisterte erwartet eine besondere Rarität: die stehend angebrachte, mit schwingenden Zylindern ausgestattete Verbund-Dampfmaschine, die von der Galerie aus besichtigt werden kann.

 

Detaillierte Programminfos:

www.tagdesdenkmals.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kaiserstadt ermöglicht städtische Abgaben und Gebühren auszusetzen

BAD ISCHL. Die Stadtgemeinde Bad Ischl weist aus aktuellem Anlass noch einmal darauf hin, dass es die Möglichkeit gibt, die Zahlung kommunaler Abgaben und Gebühren auszusetzen.

Ausnahmezustand: Die Schützlinge im Tierheim kriegen nichts mit

ALTMÜNSTER. Die Welt steht kopf, der Corona-Virus hat uns fest im Griff. Im Tierheim Altmünster ist zum Glück von alledem nicht viel zu spüren. 

Schutzmasken für das Salzkammergut

EBENSEE. Die Dirndlwerkstatt von Margit Pilz in Ebensee wurde zur Corona-Schutzmasken-Werkstatt.

Pkw krachte mitten in der Kaiserstadt in Betonmauer

BAD ISCHL. Ein Verkehrsunfall im Stadtgebiet von Bad Ischl forderte heute Vormittag eine verletzte Person. Rasches Handeln verhinderte ein Eindringen von Betriebsflüssigkeiten in die Kanalisation. ...

Vorchdorfer bietet in der Corona-Zeit kostenlosen Qi Gong-Livestream an

VOCHDORF. Seit zwei Wochen leistet Florian Sedmak mit seiner kleinen Schule für Qi Gong, Wolkenhände, zweimal täglich einen Beitrag zur Krisenbewältigung.

Rotes Kreuz im Dauereinsatz

GMUNDEN In den letzten Jahrzehnten stand unser Gesundheitssystem noch nie so sehr auf dem Prüfstand wie in diesen Tagen. Für das Rote Kreuz stehen die sanitätsdienstliche Notfallversorgung ...

Lokale Direktvermarkter sind wichtiges Rückgrat

BEZIRK GMUNDEN. Das ganze Land befindet sich derzeit in einer Ausnahmesituation. Die Bundesregierung trifft Vorkehrungen, um die Sicherheit und den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten ...

Hornissennest verursachte Kaminbrand

BAD ISCHL. Ein Hornissennest hat durch Funkenflug aus einem benachbarten aktiven Kamin, Feuer gefangen und einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.