Kulturhauptstadt: Beschluss für 10-Millionen-Unterstützung ist gefasst

Hits: 184
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 30.09.2020 15:58 Uhr

BAD ISCHL. Der offizielle Beschluss ist gefasst. Der Bund finanziert ein Drittel der 30 Millionen Euro Gesamtkosten, also 10 Millionen verteilt auf vier Jahre.

Mit großer Freude begrüßt die oberösterreichische ÖVP-Nationalratsabgeordnete Bettina Zopf die heutige Zusage des Ministerrats, die Kulturhauptstadt 2024 Bad Ischl – Salzkammergut mit insgesamt 10 Millionen Euro zu unterstützen. „Bad Ischl und das Salzkammergut werden als Region im Jahr 2024 die Europäische Kulturhauptstadt sein. Das ist nicht nur eine Gelegenheit, uns der ganzen Welt zu präsentieren. Das ist ein wunderbares Angebot an alle, die diese Region näher kennenlernen wollen. Und es ist auch ein Projekt, von dem das ganze Salzkammergut profitieren wird“, ist Zopf überzeugt.

Ab 2021 bekommen Bad Ischl und das Salzkammergut vom Bund zehn Millionen Euro verteilt auf vier Jahre, um das Projekt „Salz und Wasser“ umzusetzen. „Das Salzkammergut und die 23 betroffenen Gemeinden erstrecken sich über die Bundesländer Oberösterreich und Steiermark. Gemeinsam wollen und werden wir die Schönheiten, die Geschichte, aber auch die herausfordernden Seiten dieser Region darstellen können. Darauf freuen wir uns sehr“, betont Bettina Zopf. „Es ist gut, dass wir durch den Bund dafür den nötigen finanziellen Rückhalt bekommen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Laakirchner beim Wandern schwer verletzt

GRÜNAU. Ein 33-jähriger Wanderer rutschte beim Abstieg vom Windhagkogel in Grünau im Almtal auf einem Steig aus. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde ins Medcampus 3 nach Linz geflogen. ...

Spiessberger schließt Ausbildung an der Landesmusikschule erfolgreich ab

GMUNDEN. Die Waldhornspielerin Johanna Spiessberger hat die Audit of Art- Abschlussprüfung in Gold mit gutem Erfolg bestanden. Begleitet wurde sie dabei von Lisa Sieberer auf der Klarinette und Naoko ...

Was Rotary aktuell gegen Polio und Corona unternimmt

GMUNDEN. Am 24. Oktober feierte die Welt den Welt-Poliotag, ein Verdienst von Rotary und seinen Partnern, der in Corona-Zeiten aktueller ist denn je. 

Erfahrener Bergsteiger bei Sturz schwer verletzt

HALLSTATT. Schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Montag ein 38-jähriger Slowake, der nach einer achtstündigen Klettertour auf dem Seewand Klettersteig beim Abstieg im Wald ...

Salzkammergut-Gemeinde halbiert Schuldenstand

ST. WOLFGANG. Die Salzkammergut-Gemeinde die Finanzen in den letzten fünf Jahren verbessern.

Abgestürzter Wanderer mit Rettungshubschrauber geborgen

SCHARNSTEIN. Auf seiner Wanderung in Scharnstein im Bereich der Maisenkögerl ist am Sonntagvormittag ein 32-Jähriger aus Gmunden mehrere Meter abgestürzt. Gerettet wurde er von einem vorbeikommenden ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK GMUNDEN. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Pkw landete in Straßengraben

EBENSEE. Ein Fahrzeug kam von der B145, überschlug sich und landetet im Straßengraben.