Bürgerforscher zur Beobachtung von Graugans und Waldrapp gesucht

„Bürgerforscher“ zur Beobachtung von Graugans und Waldrapp gesucht

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 04.04.2019 07:26 Uhr

GRÜNAU. Nicht jedes Brutpaar ist gleich erfolgreich. Woran liegt es, dass manche viel und andere gar keinen Nachwuchs bekommen? Zur Erforschung dieser Frage sucht die Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau engagierte Freiwillige.

Am Forschungsprojekt „Nest Cams“ kann jeder mittels Computer ganz leicht von zuhause aus teilnehmen. Die Teilnehmer beobachten dabei kurze Videosequenzen aus den Bruträumen von Graugans- und Waldrapp-Paaren und beschreiben anhand dreier kurzer Fragen, was gerade passiert.

Die so kodierten Sequenzen werden später von den Wissenschaftern statisch ausgewertet und mit dem Bruterfolg verglichen. So wird festgestellt, welches Verhalten sich auf die Anzahl der geschlüpften Küken auswirkt.

Forschen und gewinnen

Mitmachen können Einzelpersonen, aber auch ganze Schulklassen. Neben den Grünauer „Nest Cams“ werden im Rahmen des Citizen Science Awards  sechs weitere Projekte aus ganz Österreich angeboten. Schulklassen können bis zu 1.000 Euro gewinnen, zudem wurde ein Videobewerb mit einem Preisgeld von 2.000 Euro ausgeschrieben. Für Einzelpersonen gibt es Sachpreise im Wert bis zu 500 Euro.

Teilnahmeinfos:

Der Forschungszeitraum erstreckt sich vom 1. April bis 5. Juli, die Videosequenzen sind auf www.birdscience.net zu finden. Schulklassen werden gebeten, sich zusätzlich unter office@klf@univie.ac.at anzumelden, um am Schulbewerb teilnehmen zu können.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Neuer Unimog für Laakirchen

Neuer Unimog für Laakirchen

LAAKIRCHEN. Um die Erhaltungsarbeiten im Stadtgebiet Laakirchen noch besser bewältigen zu können, wurde nun der 16 Jahre alte Unimog mit über 14.000 Betriebsstunden durch einen neuen Mercedes ... weiterlesen »

Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

BAD ISCHL. 19 Anzeigen hagelte es, nachdem Polizisten drei jugendliche Ausweisfälscher ausgeforscht hatten. Sie und 16 Kunden wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. weiterlesen »

Fahrzeugbrand sorgte für Sperre der B145

Fahrzeugbrand sorgte für Sperre der B145

GMUNDEN. Die B145 musste am gestrigen 16. Juli wegen eines Fahrzeugbrandes für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die drei Insassen konnten den Pkw vor Brandausbruch verlassen und blieben unverletzt. ... weiterlesen »

Studentin Elisabeth Csar aus Altmünster erhält LUKOIL Stipendium

Studentin Elisabeth Csar aus Altmünster erhält LUKOIL Stipendium

ALTMÜNSTER/LEOBEN. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen LUKOIL und der Montanuniversität Leoben wird auch in diesem Jahr fortgesetzt: Bereits zum dritten Mal erhielten Studierende des ... weiterlesen »

Eine Million Schritte für den guten Zweck

Eine Million Schritte für den guten Zweck

GMUNDEN/BAD ISCHL. Vor Kurzem veranstaltete das Salzkammergut ein ganz besonderes Abenteuer. Vier Teams zu je sechs Mitgliedern erkundeten die unterschiedlichen Etappen des Salzkammergut BergeSeen ... weiterlesen »

Traunstein Taxi ergänzt die Öffis im Norden des Bezirks

"Traunstein Taxi" ergänzt die Öffis im Norden des Bezirks

TRAUNSEEREGION/ALMTAL. Mit dem Traunstein Taxi wird der öffentliche Verkehr in der Region Traunsee-Almtal stark verbessert. Die neuen Anruf-Sammeltaxis befahren 70 Haltestellen in zehn Gemeinden. ... weiterlesen »

Gleisarbeiten entlang der Salzkammergutbahn-Strecke

Gleisarbeiten entlang der Salzkammergutbahn-Strecke

GMUNDEN/SALZKAMMERGUT. Die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit von Eisenbahnanlagen im ÖBB-Netz sind Voraussetzungen, um die Fahrgäste sicher und rasch an ihr Ziel zu bringen. Deshalb ... weiterlesen »

Spiderman im Frauscher-Boot

Spiderman im Frauscher-Boot

OHLSDORF. Im neuen Marvel Blockbuster Spider-Man: Far From Home kommt – zwar nur für wenige Sekunden – ein Schmuckstück aus der Frauscher Bootswerft in Ohlsdorf zum ... weiterlesen »


Wir trauern