Familienministerin zeichnete Kinderfreunde-Projekt in Klaffer mit dem Jugendpreis aus

Hits: 75
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 14.11.2019 07:15 Uhr

KLAFFER. Als herausragendes Projekt der außerschulischen Jugendarbeit wurde eine internationale Jugendbegegnung zum Thema Kinderrechte im Mühl-fun-viertel mit dem Jugendpreis 2019 ausgezeichnet.

Jugend- und Familienministerin Ines Stilling übergab den Preis bei einer Gala in Wien an die Vertreter der Kinderfreunde Mühlviertel. Deren Projekt wurde aus mehr als 100 Einreichungen als Preisträger ausgewählt. Es ist bereits die zweite Auszeichnung in Folge, denn auch 2018 haben die Kinderfreunde Mühlviertel gewonnen.

Kinderrechte im internationalen Kontext

Im Sommer letzten Jahres arbeiteten Jugendliche aus sieben europäischen Ländern im Mühl-fun-viertel in Klaffer bei einer internationalen Jugendbegegnung zwei Wochen an dem Thema: „Kids wanna have FUNdamental rights!“ Es ging also bei dem vom EU-Programm Erasmus+ unterstützten Projekt um die Kinderrechte im internationalen Kontext.

Gemeinsam mit einem erfahrenen Kinderfreunde-Trainerteam wurde über die internationalen Rechte der Kinder informiert und darüber diskutiert, wie diese für Kinder und Jugendliche verständlich erlebbar gemacht werden können. Ein brandaktuelles Thema, denn am 20. November 2019 feiern die Kinderrechte ihren 30. Geburtstag.

Europas Jugend zusammenbringen

Der Vorsitzende der Kinderfreunde Mühlviertel, Martin Kraschowetz freut sich über den erhaltenen Preis: „Wir sind sehr stolz über diese Auszeichnung unserer Arbeit. Seit vielen Jahren engagieren wir uns im Mühlviertel für internationale Jugendarbeit. Für die Kinderrechte als Kernthema unserer Organisation gilt natürlich das gleiche. Wir ermöglichen jährlich einerseits Jugendlichen aus anderen europäischen Ländern das Mühlviertel im Rahmen einer Jugendbegegnung zu besuchen und andererseits können auch Jugendliche aus unserer Region an Projekten im Ausland teilnehmen. Wir werden diesen Weg, nämlich Europas Jugend in Frieden und Freude zusammenzubringen, weiter fortführen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wildsau-Rekordstrecke in Kirchberg erlegt

KIRCHBERG. Eine Wildschweinplage beschäftigt die Jäger im Bezirk Rohrbach derzeit vor allem im Grenzgebiet zu Tschechien und in der Donauleiten (Tips berichtete). Die Jägerschaft von Kirchberg ...

Nikolaus, Standlmarkt und vieles mehr am Kirchberger Advent

KIRCHBERG. Der bereits traditionelle Kirchberger Weihnachtsmarkt am Ortsplatz findet am Sonntag, 8. Dezember, statt.

Waldhäusler Weihnachtsmarkt bei Putzleinsdorf lädt zum zweiten Mal ein

PUTZLEINSDORF. Der Rodelverein lädt zum 2. Waldhäusler Weihnachtsmarkt in Krien bei Putzleinsdorf am Samstag, 7. Dezember, ein.

Der Nikolaus kommt mit dem Pferdeschlitten

NEBELBERG. Bereits zum 31. Mal findet am Freitag, 6. Dezember, um 16.30 Uhr die alljährliche Nikolausfeier der JVP und ÖVP Nebelberg bei der Volksschule Heinrichsberg statt.

Adventstimmung im Niederwaldkirchner Pfarrhof

NIEDERWALDKIRCHEN. Der traditionelle Weihnachtsmarkt öffnet auch heuer wieder am 8. Dezember seine Pforten.

Arbeiterkammer ermittelte ihre Kegelmeister

SARLEINSBACH. 40 Mannschaften rangen dieses Jahr bei der Kegel-Bezirksmeisterschaft von Arbeiterkammer (AK) und Gewerkschaftsbund (ÖGB) im Gasthaus Jell um die Titel.

Adventschmuck für den Neuhauser Stern

ST. MARTIN. Weihnachtlich aufgepeppt haben Mittelschüler aus St. Martin den Stern des Künstlers Beni Altmüller, der im Sommer am Neuhauser Platzl aufgestellt wurde.

Steuerberater Treml und Raml eröffneten neue Kanzlei in Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Bereits mit erstem Juli hat das Linzer Steuerberatungsunternehmen Raml und Partner die Steuerberatungskanzlei von Wolfgang Treml in Aigen-Schlägl übernommen. Vor kurzem ...