Sicher durch herausfordernde Zeiten

Hits: 389
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 25.05.2020 11:10 Uhr

LAAKIRCHEN. Die Miba Gruppe sieht sich für die großen Herausforderungen der Corona-Krise gut gerüstet. Denn das Unternehmen steht nicht nur für finanzielle Unabhängigkeit, Stabilität und langfristiges Wachstum. Es hat sich auch im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/20 stabil entwickelt.

Trotz einer deutlichen Verlangsamung des weltweiten Wirtschaftswachstums, und trotz teilweise stark rückläufiger Absatzmärkte etwa im Automobilgeschäft, konnte die Miba ihre Position in den wichtigsten Kundensegmenten halten und teilweise sogar stärken. Der Jahresumsatz betrug 977 Millionen Euro, was gegenüber dem Rekordwert von 985 Millionen im Jahr davor einem leichten Rückgang um 0,8 Prozent entspricht. 53 Prozent ihres Umsatzes hat die Unternehmensgruppe im Industriegütergeschäft erwirtschaftet, 47 Prozent im Automobil-Sektor. „Es hat sich deutlich gezeigt, dass die Miba mit ihrem breiten Produktportfolio einem geringeren Marktrisiko ausgesetzt ist als Unternehmen, die nur in einem einzigen Kundensegment tätig sind“, stellt Miba CEO F. Peter Mitterbauer fest. Eine wichtige Grundlage für die finanzielle Stabilität der Miba ist ihre traditionell hohe Eigenkapitalquote. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lag sie bei 49 Prozent.

Um das Unternehmen flexibel durch die großen Herausforderungen der nächsten Monate zu steuern, setzt man zudem auf Kurzarbeit. „Das gibt uns die Flexibilität, auf Umsatzausfälle mit verminderter Arbeitszeit zu reagieren, aber gleichzeitig bestehende Aufträge unserer Kunden weiter produzieren zu können“, so Mitterbauer der Miba Chef.

500.000 Euro Hilfsfonds für Mitarbeiter in Notlagen

Für Mitarbeiter in existenzbedrohenden Notlagen hat die Eigentümerfamilie einen Mitterbauer Nothilfefonds mit 500.000 Euro eingerichtet. „Gelder aus dem Fonds müssen von den Mitarbeitern nicht zurückbezahlt werden“, erklärt Mitterbauer.

Innovativ in die Zukunft

Die Zukunft sieht Mitterbauer in den Bereichen Dekarbonisierung und Digitalisierung: „Wir wollen sie proaktiv mitgestalten: indem wir mit unseren Technologien einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen, CO2-reduzierten Produktion, Übertragung, Speicherung und Nutzung von Energie leisten. Und indem wir neue digitale Produkte und Dienstleistungen mit einem echten Mehrwert für unsere Kunden entwickeln.“ Eine wichtige Basis dafür ist die große Innovationskraft. So hat das Unternehmen allein im Vorjahr 54 Patente angemeldet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fußball: Unwetter beendete Schlager-Match

OHLSDORF. Der Salzkammergut-Fußball-Schlager zwischen Ohlsdorf und Bad Ischl war witterungsbedingt leider nach 40 Minuten schon wieder vorbei. 

Salzkammergut: Hier muss man im Sommer mit Wartezeiten rechnen

BEZIRK GMUNDEN. Ob Pass Gschütt-Straße oder Gmundner Ostumfahrung: Tips gibt einen Überblick über die wichtigsten „Sommerbaustellen“.

Schwan mit verschlucktem Angelhaken gerettet

GMUNDEN. Dass Angelhaken eine große Gefahr für Schwäne darstellen können, zeigte sich bei einem Einsatz der Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereines am den Traunsee. ...

Salzkammergut Trophy Individuell

BAD GOISERN. Beim neuen „Corona“-bedingten Rennformat der Salzkammergut-Trophy kann man heuer erstmals mit dem eMTB auf allen Marathon-Strecken starten.

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

GMUNDEN. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen Planung, ...

Drei Feuerwehren bei Brand eines Gebäudezubaus im Einsatz

OHLSDORF. Die Feuerwehren Ohlsdorf, Aurachkirchen und BTF Steyrermühl wurden am Nachmittag des 6. Juli zu einem Brand in Aichlham gerufen. Das Feuer konnte durch den raschen Einsatz der Wehren rasch ...

Bei Graseinbringung von Traktor überrollt und verletzt

LAAKIRCHEN. Bei Arbeiten mit einem Traktor auf einer abschüssigen Wiese in den Nachmittagsstunden des 6. Juli geriet das Fahrzeug plötzlich in Bewegung. Eine Frau wurde von dem 1.500 Kilogramm ...

Neue E-Tankstelle für Laakirchen

LAAKIRCHEN. Zentral beim Neuen Rathaus Laakirchen steht seit Kurzem eine neue E-Tankstelle zur Verfügung (zwei Lademöglichkeiten á 11 kW bzw. 1 x 22 kW).