Tabakfabrik NeuBau 3 wird 104 Meter hoch

Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 14.05.2019 16:01 Uhr

LINZ. An Stelle des Bau 3 der Tabakfabrik an der Gruberstraße soll bis 2025 ein Hochhaus entstehen. Die Details des Vorhabens wurden nun präsentiert.

Nach den Plänen des Wiener Architekturbüros Zechner & Zechner realisiert die Bodner Gruppe mit dem „NeuBau3“ ein Projekt, das von der Jury des zweistufigen, EU-weiten Bieterverfahrens einstimmig als Sieger auserkoren wurde.

104 Meter Hochhaus

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Bauvorhabens, das in enger Abstimmung mit der Stadt Linz und der Tabakfabrik entwickelt wird, beläuft sich auf 160 Millionen Euro. Die Vorentwurfsplanung wird mit Juni 2019 abgeschlossen, die bauvorbereitenden Maßnahmen sind Ende 2020 geplant, die Rohbaufertigstellung ist für 2023 und die Fertigstellung für das Jahr 2025 vorgesehen. Insgesamt wird der Neubau 104 Meter hoch sein und 37.200 Quadratmeter oberirdische Nutzfläche beinhalten.

Tiefgarage statt Parkplätze

 

Die als Übergangslösung errichteten 178 Stellplätze auf der ehemaligen Trassenverbindung Mühlkreisbahn-Hauptbahnhof werden rückgebaut, da die Pläne für den „NeuBau3“ eine Tiefgarage mit 720 Stellplätzen beinhalten. Neben der Ausfahrt Ludlgasse wurde nun „eine zweite Ein- und Ausfahrt für die Tiefgarage eingeplant“, so Thomas Bodner von der Bodner Gruppe.

Verkehr beschäftigt Anrainer

„Als Linzer wollen wir in die Entwicklung des öffentlichen Raums unserer Stadt aktiv eingebunden werden. Wir stehen dem “NeuBau3„ positiv gegenüber, weisen aber seit Bekanntwerden der Pläne auf die Verkehrszunahme im Wohngebiet und die Notwendigkeit der Verkehrsberuhigung hin“, so Andreas Piovesan von der Bürgerinitiative „Tabakfabrik – wir reden mit“.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...