UPDATE: Neuwahlen gefordert - Luger kündigt Rot-Blau in Linz auf

UPDATE: Neuwahlen gefordert - Luger kündigt Rot-Blau in Linz auf

Anna Stadler Online Redaktion, 20.05.2019 10:13 Uhr

LINZ. Auch in der oberösterreichischen Landeshauptstadt hinterlässt die aktuelle Polit-Krise ihre Spuren. So könnte die Rot-Blaue Koalition in Linz vor dem Aus stehen. Tips berichtet.

Noch heute Vormittag tritt Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) an die Öffenlichkeit und verkündet ob die Zusammenarbeit in der Landeshauptstadt bestand haben wird. Tips wird berichten. Derzeit stehen alle Zeichen auch in der Stadt auf Neuwahl.

UPDATE: Wie schon im Vorfeld angenommen, wird Bürgermeister Klaus Luger das Arbeitsübereinkommen mit der FPÖ aufkündigen. „Das System FPÖ hat eine Grenze von Moral und Anstand überschritten“, so Luger. „Die Ibiza-Outings überstrahlen alles, wenngleich viele Funktionäre der FPÖ in den Gemeinden engagierte Arbeit leisten. Das wäre demokratiegefährdend, wenn man nicht konsequent einen Schlussstrich zieht.“

Er werde weiter gesprächsbereit bleiben, „aber es wird sicher nicht so sein, dass nach diesem Video und den darin formulierten Positionen zur Tagesordnung übergegangen werden kann,“ so Luger.

Zudem fordert Luger auch die Auflösung des oö. Landtags und Neuwahlen auf Gemeinde-Ebene. „Ich bin für vorgezogene Neuwahlen in Linz, da sind wir aber von den Bestimmungen der Landesverfassung abhängig“.

UPDATE: Erste Stellungnahme der FPÖ Linz

Die FPÖ Linz spricht in einer ersten Stellungnahme von einem parteipolitischen Manöver: „Die Aufkündigung des Arbeitsübereinkommens zwischen SPÖ und FPÖ durch Bürgermeister Klaus Luger ist ein bedauerliches parteipolitisches Manöver im Auftrag der Bundes-SPÖ! Erst vor wenigen Wochen bekannte sich der Linzer Bürgermeister vollinhaltlich zur konstruktiven Zusammenarbeit auf Stadtebene“, so Vizebürgermeister Markus Hein und Stadtrat Michael Raml. Für die restliche Periode gilt aber für die Linzer FPÖ: „Es wird ein 'freies Spiel der Kräfte', in der die freiheitliche Handschrift noch klarer sichtbar wird als bisher! Wir werden unsere konstruktive Arbeit, unabhängig von politischen Taktiken, weiterhin für die Linzer fortsetzen“, so die beiden in einer Aussendung.

UPDATE: Kritik an unveränderter Ressortaufteilung

„Die Aufkündigung des Arbeitsübereinkommens mit der FPÖ ist wenig glaubwürdig und entpuppte sich bereits innerhalb kürzester Zeit als Etikettenschwindel“, erklärt Vize-Bürgermeister und ÖVP Linz-Obmann Bernhard Baier in einer ersten Stellungnahme. Schließlich bleibe laut Luger die Zuständigkeiten in der Stadt unverändert.„Wenn der Bürgermeister seine Ankündigungen ernst meint, muss er dafür Sorge tragen, dass das Schlüsselressort Stadtplanung nicht länger in den Händen der FPÖ liegt. Ähnliches gilt für das Sicherheitsressort. Sonst bleibt es beim Schmähführen vor der EU-Wahl, um nach dem Wahlsonntag genauso weiter zu machen wie bisher“, fordert auch die Grüne Stadträtin Eva Schobesberger.

Die Neos begrüßen den Schritt grundsätzlich. „Wie ernst er es diesmal mit unserer Stadtdemokratie meint, wird sich erst in den nächsten Monaten herausstellen“, so Neos-Fraktionsvorsitzender Lorenz Potocnik.

Landeshauptmann plant keine Neuwahlen

Auf Landesebene sieht Landeshauptmann Thomas Stelzer keinen Grund die Arbeitsgemeinschaft mit der FPÖ aufzukündigen: „Nach diesem Video gebietet es der Anstand, Neuwahlen in Österreich auszurufen. Hätten wir in Oberösterreich so einen Fall wie im vorliegenden Video, ist völlig klar, dass wir gleich entscheiden würden. Ganz Österreich steht nun vor der Frage, wie es in Österreich weitergeht. Natürlich werden wir auch in den nächsten Tagen besprechen, was das für unsere Zusammenarbeit in Oberösterreich bedeutet. Der FPÖ in Oberösterreich muss jedenfalls klar sein, dass so etwas in unserem Land nicht passieren darf.“

UPDATE: www.tips.at/news/linz/wirtschaft-politik/467511-oberoesterreichs-fpoe-sicherheitslandesrat-podgorschek-tritt-zurueck

Kritik an Stelzers Entscheidung

„Mit dem Aus der Koalition und Neuwahlen ist dafür der erste wichtige Schritt gesetzt“, reagiert der Grüne Landessprecher und stellvertretende Bundessprecher Stefan Kaineder auf die Neuwahl-Entscheidung von Bundeskanzler Kurz und nimmt auch Oberösterreichs Landeshauptmann Stelzer in die Pflicht. Auch die SPÖ fordert auch Neuwahlen in Oberösterreich.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Besuch in Belgien – Regionalpolitik auf internationalem Parkett

Besuch in Belgien – Regionalpolitik auf internationalem Parkett

LINZ/BRÜSSEL/ANTWERPEN. Bei einem Besuch in Brüssel und Antwerpen stand für Landeshauptmann Thomas Stelzer unter anderem ein Termin bei EU-Kommissarin für Regionalpolitik Corina Cretu ... weiterlesen »

Mühlviertel Classic: Oldtimer rollen durch Linzer Innenstadt

Mühlviertel Classic: Oldtimer rollen durch Linzer Innenstadt

LINZ. 150 historische Fahrzeuge, drei Tage, 418 Kilometer: Von Donnerstag, 20. bis Samstag, 22. Juni sind die Oldtimer wieder los, bei der Mühlviertel Classic 2019. Am Samstag, 22. Juni können ... weiterlesen »

Lena Magalena: Ich verwandle die Abenteuer des Alltags zu Kinderliedern

Lena Magalena: Ich verwandle die Abenteuer des Alltags zu Kinderliedern"

Linz. Was passiert eigentlich, wenn im Linzer Zoo die Tiere krank sind? Und wer ist eigentlich ein Gemüseheld? Die Antworten darauf kennt die neue Kinderliedmacherin Lena Magdalena. Die Linzerin will ... weiterlesen »

Kinderfreunde OÖ feiern 20 erfolgreiche Jahre und laden zum Jubiläumsfest

Kinderfreunde OÖ feiern 20 erfolgreiche Jahre und laden zum Jubiläumsfest

LINZ/OÖ. Die Kinderfreunde OÖ begehen das 20-jährige Jubiläum der Familienakademie mit einem großen Fest. Alleine in den letzten zehn Jahren (2009 bis 2019) gab es in den Eltern-Kind-Zentren ... weiterlesen »

Vielfalt.in.Concert am 19. Juni

"Vielfalt.in.Concert" am 19. Juni

LINZ. Unter dem Motto Wir l(i)eben Vielfalt findet am 19. Juni als Auftakt einer Integrationskampagne am Main Deck des Ars Electronica das Open Air-Konzert VIELFALT.in.CONCERT statt.  weiterlesen »

Sebastian Kurz auf Gesprächs-Tour in Oberösterreich

Sebastian Kurz auf Gesprächs-Tour in Oberösterreich

Linz. Im Rahmen der Kurz im Gespräch-Tour war Sebastian Kurz am Montag unterwegs in OÖ.  weiterlesen »

Jubiläumsfeier: Recht trifft Mode bei Anwaltskanzlei Lindner und Peyreder

Jubiläumsfeier: Recht trifft Mode bei Anwaltskanzlei Lindner und Peyreder

LINZ.  Die Linzer Anwältinnen Lydia Lindner und Claudia Peyreder feierten das zehnjährige Bestehen ihrer Regiegemeinschaft gemeinsam mit dem Modedesigner Bernd Becker. weiterlesen »

Neues Theaterstück: Die KuKis gehen übers Wasser

Neues Theaterstück: Die "KuKis" gehen übers Wasser

LINZ. Seit über zehn Jahren präsentiert die Theatergruppe von Kunst & Kultur der pro mente OÖ dem Publikum feine Theaterproduktionen. Am Samstag, 22. Juni, wird der nächste Streich ... weiterlesen »


Wir trauern