UPDATE: Oberösterreichs FPÖ-Sicherheitslandesrat Podgorschek tritt zurück (14:05 - Reaktion Gerstorfer)

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 20.05.2019 13:27 Uhr

OÖ/LINZ. Nächster Knalleffekt im Zuge der aktuellen Polit-Geschehnisse: FPÖ-Landesrat Elmar Podgorschek hat in einer Aussendung seinen Rücktritt vom Amt des Sicherheitslandesrates bekannt gegeben.

UPDATE: Erste Reaktion von SPÖ-Chefin Gerstorfer

SPÖ-Landespartevorsitzende Birgit Gerstorfer bezeichnet in einer ersten Reaktion den Rücktritt Podgorscheks als längst überfällig: „Natürlich ist jetzt Elmar Podgorschek zurückgetreten, aber das geht es um mehr. Das ist zu wenig.“ Sie kritisiert die FPÖ als „nicht regierungsfährig“ und fordert Landeshauptmann Thomas Stelzer dazu auf das blau-schwarze Arbeitsübereinkommen aufzukündigen.

 

Landesrat Podgorschek begründete seine Entscheidung mit der Befürchtung, bei der nun einsetzenden, oppositionellen Schmutzkübelkampagne anlässlich der sogenannten „Ibizaaffäre“ erneut zur Zielscheibe medialer Angriffe zu werden. Podgorschek war zuletzt wegen eines Auftritts bei der AfD Thüringen ins Kreuzfeuer der Medien geraten.

Schutz der Familie

„Die nun einsetzenden Unsachlichkeiten und die Polemik der Oppositionsparteien in Oberösterreich haben mich zu diesem Schritt bewogen. Auch wenn weder die FPÖ Oberösterreich noch ich selbst mit der Videoaffäre in Verbindung stehen, ist zu befürchten, dass ich erneut zur Zielscheibe für oppositionelle Anfeindungen werde. Ich will meiner Frau und meinen Kindern diesen Druck nicht noch einmal zumuten – Der Schutz meiner Familie hat für mich höchste Priorität“, so Podgorschek wörtlich.

Haimbuchner zeigt Verständnis

Der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, Manfred Haimbuchner, zeigte Verständnis für die Rücktrittsankündigung: „Elmar Podgorschek hat für diese Landesregierung wertvolle Arbeit geleistet, für die ich ihm meinen herzlichsten Dank aussprechen möchte. Ich habe natürlich Respekt vor seiner Entscheidung und hoffe nichtsdestotrotz, dass er der Partei seine umfangreiche Erfahrung auch noch in Zukunft zur Verfügung stellen wird. Einstweilen wünsche ich ihm und seiner Familie alles Gute.“

Zur weiteren Vorgehensweise kündigte Haimbuchner eine Pressekonferenz für den morgigen Dienstag, 21. Mai an.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Lichtverschmutzung und Energiesparen im Fokus

LINZ. Mit einem Informations-und Austauschabend zum Thema „Lichtverschmutzung und Energiesparen“ gehen die Treffs rund um das große Thema Nachhaltigkeit im Bildungshaus Sankt Magdalena am Montag, ...

„Wein & Kunst“ in der Linzer Altstadt: Gläserspenden brachten 11.000 Euro für Timo

LINZ. Der Linzer Geschirr-Spezialist Rechberger konnte einen Scheck in Höhe von 11.000 Euro an Timo und seine Familie übergeben. Das Spendengeld stammt aus der Aktion „Mein Glas für ...

„Sozialstaats-Jenga“ am UN-Tag gegen Armut am Martin Luther Platz Linz

LINZ. Das Armutsnetzwerk OÖ und Armutsbetroffene haben mit einem lebensgroßen „Sozialstaats-Jenga“ am Linzer Martin Luther Platz am UN-Tag gegen Armut, der am 17. Oktober begangen wird, ...

Operette Made In Austria: Ildikó Raimondi und Herbert Lippert im Brucknerhaus Linz
 VIDEO

„Operette Made In Austria“: Ildikó Raimondi und Herbert Lippert im Brucknerhaus Linz

LINZ. Opernstar Herbert Lippert, dessen Liebe und Leidenschaft der Operette gilt, hat ein neues Konzert-Konzept entwickelt - gemeinsam mit Ildikó Raimondi, einem großen Orchester und den St. ...

Von Linz aus die Model-Stars von morgen entdecken

LINZ. Julia Traxler (27) und Magdalena Petrovic (25) bündeln ihre Erfahrungen im Foto- und Modelbusiness und erobern ab 25. Oktober von der Landstraße 57 aus als Agentur „Innercircle“ ...

Vermisster Linzer (16) meldete sich bei der Polizei

LINZ. Der 16-jährige rumänische Staatsbürger Racoltea Marian Ciprian aus Linz, der seit 18. September abgängig war, hat sich selbst am 17. Oktober bei der Polizei in Linz gemeldet.

Abenteuer auf der großen Leinwand: Die Alp-Con Cinema Tour kommt wieder ins City Kino Linz
 VIDEO

Abenteuer auf der großen Leinwand: Die Alp-Con Cinema Tour kommt wieder ins City Kino Linz

LINZ. Die Alp-Con Cinema Tour macht wieder Halt im City Kino Linz. Fabelhafte Abenteuer- und Sportfilme sind dabei zu sehen – auf der großen Leinwand und in perfekter Qualität.

OÖ. Delegation in der Datenwolke

OÖ/CHINA. „Oberösterreich ist prädestiniert zum Betreiben von Datenzentren, da von London über Frankfurt nach Wien mehrere Glasfaserleitungen durchgehen“, sagt Business Upper Austria-Chef ...