Erstes Klima-Programm für Linz

Hits: 545
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 22.10.2019 16:06 Uhr

LINZ. Mit der ersten Linzer Klima-Klausur wurde nun der Fahrplan für ein städtisches Klima-Programm festgelegt. Dieser reicht von mehr Grünflächen bis hin zur Anstellung eines Stadtklimatologen.

„Angesichts des Verlaufs der Diskussion habe ich das Gefühl, dass beim Klimaschutz alle an einem Strang ziehen wollen“, so Bürgermeister Klaus Luger.

Ein Stadtklimatologe und mehr Grün

Für die Organisation und Forschung soll die bereits in der Gemeinderatssitzung am 26. September beschlossene Stadtklimastudie als Grundlage dienen und im Umweltressort ein Stadtklimatologe angestellt werden.

Auch bei der Stadtgestaltung konnte eine Einigung erzielt werden: Von einer Baumpflanzoffensive über Fassaden- und Dachbegrünungen bis hin zu entsprechenden Vorgaben in den Bebauungsplänen und der Festlegung von Kühlungskorridoren soll eine nachhaltige Stadtplanung forciert werden.

In einer der nächsten Sitzungen des Stadtsenats soll die Linz AG ihr Energiekonzept vorstellen, das unter anderem einen weiteren Ausbau der Versorgung mit Fernwärme und den Umstieg auf erneuerbare Energien beinhaltet.

Die meisten Anträge und Vorschläge wurden der Kategorie Verkehr/Mobilität zugeordnet. Dabei waren sich die Teilnehmer der Klausur einig, dass Linz bei den Öffis schon gut auf Schiene sei, jedoch der motorisierte Individualverkehr reduziert werden müsse.

„Die ersten Schritte, um Linz beim Klimaschutz auf Schiene zu bringen, sind eingeleitet. Besonders erfreulich ist, dass nun alle das Ziel verfolgen, unsere Stadt zur Klimahauptstadt Europas zu machen“, freut sich Umweltstadträtin Eva Schobesberger, die sich noch „mehr Mut in Verkehrsfragen“ wünscht.

Beschluss im November

Am 31. Oktober 2019 trifft der Stadtsenat zu einer weiteren Sitzung betreffend Klimaplan zusammen. Die Grundsatzerklärung soll dann am 7. November 2019 dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentare

  1. Willi
    Willi26.10.2019 21:30 Uhr

    Klimaschutz - Wenn so weiter Gebaut wird und Asphaltierte Straßen entstehen und viele Autos gibt, wird es noch heißer. Das ist die Erderwärmung.

Kommentar verfassen



Linzer Stadtregierung bringt in Klausur ein 50 Million-Euro-Investitionspaket auf Kurs

LINZ. Am Donnerstag fand die Klausur der Linzer Stadtregierung zur Stärkung der Wirtschaft und Sicherung der Arbeitsplätze statt. Dabei wurde ein 50 Millionen Euro schweres Paket auf den Weg ...

Für den FC Blau Weiß Linz rollt ab 5. Juni wieder der Ball

LINZ/WIEN. Der FC Blau-Weiß Linz startet nach der Corona-Zwangspause am Freitag, 5. Juni, mit einem Auswärtsspiel gegen die Young Violets in Wien.

Pilzberatung im Neuen Rathaus startet wieder

LINZ. Die kostenlose Pilzberatung der Stadt Linz im Neuen Rathaus wird es auch dieses Jahr wieder geben.

AK Oberösterreich öffnet ihre Häuser wieder für persönliche Beratung

OÖ/LINZ. Ab kommenden Montag, 8. Juni, sind sowohl die AK-Zentrale in Linz als auch alle AK-Bezirksstellen in ganz Oberösterreich wieder für die Mitglieder geöffnet. Die persönliche Beratung erfolgt ...

Bischof Schwarz feiert 80. Geburtstag

OÖ/LINZ/VÖCKLABRUCK. Am 4. Juni begeht Bischof em. Ludwig Schwarz seinen 80. Geburtstag. Der Dankgottesdienst wird coronabedingt erst am 11. Oktober 2020 im Linzer Mariendom gefeiert.

Bundesliga-Restart: Heimniederlage für LASK

LINZ/PASCHING. Im ersten Spiel der Bundesliga-Meistergruppe musste der LASK eine 1:2-Niederlage gegen den TSV Hartberg einstecken. 

EHV Linz: Status als „Offizieller Bewerber für die EBEL“

LINZ. Am Abend des 2. Juni informierte der Geschäftsführer der Liga, Christian Feichtinger nach dem Beschluss des EBEL-Präsidiums darüber, dass der EHV Linz nunmehr den Status „Offizieller ...

„Zeit“: Brucknerhaus legt neues Saison-Programm vor

LINZ. Das Thema „Zeit“ als roten Faden hat sich das Brucknerhaus Linz für die anstehende Saison 2020/21 gesucht und legt damit ein Programm vor, dass nicht nur Fans der klassischen Musik begeistern ...