Grippeimpfungen nach wie vor im Neuen Rathaus möglich

Hits: 82
Anna Stadler Online Redaktion, 24.01.2020 11:38 Uhr

LINZ. Die Grippewelle ist im anrollen. Die Stadt Linz bietet für Impfwillige nach wie vor das Impfservice im Neuen Rathaus an.

„Die Grippewelle soll in etwa zwei bis drei Wochen ihren Höhepunkt erreichen. Es wird nach wie vor dazu geraten, sich gegen die Grippe impfen zu lassen“, informiert der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml. Obwohl die Hochzeit der Grippeimpfung im Herbst ist, kann man sich im Impfservice der Stadt Linz, im Neuen Rathaus, immer noch impfen lassen. Wichtig: Der Impfstoff muss selbst mitgebracht werden. Er kann in einer Apotheke gekauft werden. 

„Die Impfung entfaltet ihre Wirkung nach spätestens zwei Wochen. Es ist also noch nicht zu spät, sich immunisieren zu lassen. Eine Impfung ist der wirksamste Schutz gegen eine Grippeerkrankung“, so der Gesundheitsstadtrat.

Erfolgsmodell wird fortgeführt

Das städtische Gesundheitsressort hat im Herbst 2019 erstmals die „Linzer Grippeimpfaktion“ durchgeführt. Dabei hatten Bürger im Rahmen einer Informationsveranstaltung in drei Linzer Volkshäusern die Möglichkeit, sich direkt vor Ort impfen zu lassen. „Aufgrund des großen Erfolges und der – wie aktuell beobachtbar ist – Notwendigkeit der Aktion, wird sie das Gesundheitsressort auch diesen Herbst wieder anbieten“, erklärt Stadtrat Raml. 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



315 Millionen Euro für die Bahninfrastruktur

OÖ. Insgesamt 315 Millionen Euro investieren die ÖBB und das Land OÖ 2020 in die oberösterreichische Bahninfrastruktur. Die Investitionsschwerpunkte betreffen die Westbahn, die Pyhrnbahn und die Mattigtalbahn. ...

Spielerisch Mathematik lernen

LINZ. Kann Mathematik-Unterricht Spaß machen? Und leicht verständlich sein? Kann er, sagt Jürgen Maaß von der Johannes Kepler Universität Linz. Während es normalerweise kein gutes Zeichen ist, wenn ...

Michael Raml nimmt zu Vorwürfen Stellung

LINZ. Nach den Aufregungen um Facebook-Postings und Rücktritts-Aufforderungen meldete sich am Donnerstag der Linzer Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) zu Wort.

Eisenbahnbrücke: Brückenbögen werden montiert

LINZ. Der Bau der Brückenbogen für die neue Eisenbahnbrücke schreitet voran.

Plädoyer für Corona-Tests im Kepler Uniklinikum

LINZ. Bisher wurden alle oberösterreichischen Corona-Tests im Klinikum Wels-Grieskirchen gemacht. Sicherheitsstadtrat Michael Ramel fordert nun diese auch in Linz durchzuführen.

Im Gespräch bleiben mit Menschen mit Demenz

LINZ. Demenz ist die häufigste Ursache von Betreuungsbedürftigkeit. „Sie verändert das Leben der Betroffenen, ihrer Familien und bringt viele Herausforderungen mit sich“, weiß Helene Kreiner-Hofinger ...

Ein Stoff für Märchenfans: „Cinderella“ als Tanzstück im Musiktheater

LINZ. Er ist unzählige Male verfilmt worden, verschiedenste Interpretationen gibt es vom berühmten Märchenstoff „Cinderella“ von den Grimm-Brüdern. Nun zaubert die Linzer Tanzdirektorin Mei Hong ...

Bauern protestieren in der Landeshauptstadt für faire Preise

LINZ/LINZ-LAND. Die Bauern aus dem Bezirk Linz-Land und der Landeshauptstadt haben gemeinsam für faire Lebensmittelpreise demonstriert.