EU-Wahl: ÖVP im Land OÖ klarer Wahl-Sieger

Hits: 556
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 27.05.2019 17:17 Uhr

OÖ. Die endgültigen Zahlen stehen nun fest: Im Land OÖ geht aus den EU-Wahlen die ÖVP mit 35,1 Prozent ganz klar als Sieger hervor. Auf Platz zwei folgt mit Abstand die SPÖ.

Insgesamt waren bei der EU-Wahl 2019 1.108.448 Oberösterreicher wahlberechtigt. 651.398 Stimmen wurden abgegeben, davon 639.732 gültige. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 58,8 Prozent.

+7,1 Prozent für die ÖVP

7,1 Prozent konnte die ÖVP im Vergleich zur Wahl 2014 auf 35,1 Prozent zulegen. Damit geht sie bei der EU-Wahl als klarer Sieger hervor. Den zweiten Platz konnte sich die SPÖ sichern. Sie bekam 25 Prozent der Wählerstimmen und konnte somit ein leichtes Plus von 0,5 Prozent verzeichnen – im Gegensatz zum österreichischen Resultat, wo das Ergebnis der SPÖ etwas schlechter ausfiel als noch im Jahr 2014.Verlierer ist auf Landesebene die FPÖ, die sich dennoch Platz drei holte. Für sie stimmten 18,1 Prozent. Das sind 2,5 Prozent weniger als noch bei der vergangenen EU-Wahl. Die Grünen erreichten 13,4 Prozent (keine Veränderung), die Neos 7 Prozent (-0,4 Prozent). Jeweils unter ein Prozent der Stimmen erhielten KPÖ und Europa.

Die Reaktionen

„Die Oö. Volkspartei konnte ihr historisch bestes Ergebnis bei einer Europawahl erreichen“, so OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer, der sich auch über die 69.500 oberösterreichischen Vorzugsstimmen für OÖVP-Spitzenkandidatin Angelika Winzig freut. UPDATE (28.5.): Nach dem offiziellen Ergebnis, kommt Angelika Winzig auf über 82.000 Vorzugsstimmen in Oberösterreich.

„Wir haben uns ein besseres Ergebnis gewünscht, aber wir müssen jetzt nach vorne schauen. Die EU-Wahl ist geschlagen, ab morgen sind wir in der nächsten Wahlauseinandersetzung“, sagt SPOÖ-Chefin Birgit Gerstorfer. Nicht unerwähnt lassen möchte die Landesparteivorsitzende, dass Hannes Heide, der Spitzenkandidat der SPOÖ, den Einzug ins EU-Parlament geschafft hat. Äußerst positiv sei auch die Tatsache, dass es die höchste Wahlbeteiligung bei EU-Wahlen seit 1996 gegeben habe.

Erfreut über das Ergebnis ist man auch bei den Grünen – speziell hinsichtlich der Schlappe bei der vergangenen Nationalratswahl. „Es sieht sehr gut aus“, freut sich Landessprecher Stefan Kaineder.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 558 Neuinfektionen, neun weitere Todesfälle (Stand: 23. November, 17 Uhr)

OÖ. Von Sonntag, 22., auf Montag, 23. November, wurden 558 neue Covid-19-Fälle in Oberösterreich gemeldet, nach 928 am Vortag. Zudem sind neun neue Todesfälle in Oberösterreich im Zusammenhang mit ...

Stadt Linz gegen Unterbrechung von Swap-Verfahren

LINZ. Die Stadt Linz lehnt einen von der Bawag eingebrachten Antrag zur Unterbrechung des Swap-Verfahrens vor dem Handelsgericht Wien ab.

Hausbesorger als Ansprechpartner in Zeiten von Corona

LINZ. Neben zahlreichen Nachbarschaftshilfen geben auch die Hausbesorger und –betreuer der GWG ihr Bestes, um „ihre“ Mieter zu unterstützen.

MedCampus-Betriebsrat versorgt die Covid-19-Stationen mit Essen

LINZ. Die Corona-Pandemie verlangt vor allem von Mitarbeitern in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern täglich vieles ab. Um sie zu unterstützen, stellt der MedCampus Betriebsrat nun Essen zur ...

Neuer Bildkalender der OÖ Versicherung zeigt Werke der Zülow-Gruppe

LINZ. Die Oberösterreichische Versicherung zeigt im Bildkalender 2021 ausgewählte Arbeiten der Linzer Zülow-Gruppe. So sollen gerade in schwierigen Zeiten Künstler vor den Vorhang geholt werden.

Lions Club Linz Biophilia unterstützt Obdachlosen Hilfsaktion

LINZ/TRAUN. Mit über 2.500 Euro an Geld-, Lebensmittel- und Sachspenden unterstützten die Mitglieder des Lions Club Linz Biophilia die Obdachlosen Hilfsaktion in Traun.

Immer mehr Anfragen zu Quarantäne von Beschäftigten – AK ortet viele Missstände

OÖ. Bei der AK Oberösterreich melden sich immer mehr Arbeitnehmer, die während der Quarantäne kein Entgelt vom Arbeitgeber erhalten. Bei behördlich verordneter Quarantäne muss der Arbeitgeber weiterzahlen. ...

Vorfreude auf Weihnachten: Linzer Christbaum strahlt

LINZ/WALDNEUKIRCHEN. Eine Woche vor Adventbeginn wurde nun der Christbaum, der den Hauptplatz der Landeshauptstadt ziert, offiziell vom Waldneukirchner Bürgermeister Karl Schneckenleitner an die Stadt ...