EU-Wahl: ÖVP im Land OÖ klarer Wahl-Sieger

Hits: 537
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 27.05.2019 17:17 Uhr

OÖ. Die endgültigen Zahlen stehen nun fest: Im Land OÖ geht aus den EU-Wahlen die ÖVP mit 35,1 Prozent ganz klar als Sieger hervor. Auf Platz zwei folgt mit Abstand die SPÖ.

Insgesamt waren bei der EU-Wahl 2019 1.108.448 Oberösterreicher wahlberechtigt. 651.398 Stimmen wurden abgegeben, davon 639.732 gültige. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 58,8 Prozent.

+7,1 Prozent für die ÖVP

7,1 Prozent konnte die ÖVP im Vergleich zur Wahl 2014 auf 35,1 Prozent zulegen. Damit geht sie bei der EU-Wahl als klarer Sieger hervor. Den zweiten Platz konnte sich die SPÖ sichern. Sie bekam 25 Prozent der Wählerstimmen und konnte somit ein leichtes Plus von 0,5 Prozent verzeichnen – im Gegensatz zum österreichischen Resultat, wo das Ergebnis der SPÖ etwas schlechter ausfiel als noch im Jahr 2014.Verlierer ist auf Landesebene die FPÖ, die sich dennoch Platz drei holte. Für sie stimmten 18,1 Prozent. Das sind 2,5 Prozent weniger als noch bei der vergangenen EU-Wahl. Die Grünen erreichten 13,4 Prozent (keine Veränderung), die Neos 7 Prozent (-0,4 Prozent). Jeweils unter ein Prozent der Stimmen erhielten KPÖ und Europa.

Die Reaktionen

„Die Oö. Volkspartei konnte ihr historisch bestes Ergebnis bei einer Europawahl erreichen“, so OÖVP-Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer, der sich auch über die 69.500 oberösterreichischen Vorzugsstimmen für OÖVP-Spitzenkandidatin Angelika Winzig freut. UPDATE (28.5.): Nach dem offiziellen Ergebnis, kommt Angelika Winzig auf über 82.000 Vorzugsstimmen in Oberösterreich.

„Wir haben uns ein besseres Ergebnis gewünscht, aber wir müssen jetzt nach vorne schauen. Die EU-Wahl ist geschlagen, ab morgen sind wir in der nächsten Wahlauseinandersetzung“, sagt SPOÖ-Chefin Birgit Gerstorfer. Nicht unerwähnt lassen möchte die Landesparteivorsitzende, dass Hannes Heide, der Spitzenkandidat der SPOÖ, den Einzug ins EU-Parlament geschafft hat. Äußerst positiv sei auch die Tatsache, dass es die höchste Wahlbeteiligung bei EU-Wahlen seit 1996 gegeben habe.

Erfreut über das Ergebnis ist man auch bei den Grünen – speziell hinsichtlich der Schlappe bei der vergangenen Nationalratswahl. „Es sieht sehr gut aus“, freut sich Landessprecher Stefan Kaineder.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Männer attackierten Polizisten

LINZ. Wegen einer angezeigten Lärmerregung im Bäckermühlweg in Linz schritten Polizisten in der Nacht auf Sonntag in einen Streit zwischen einem 22-jährigen Österreicher und einen ...

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall

LINZ. Einen schweren Sachschaden verursachte ein 29-jähriger Linzer, der in der Nacht auf Sonntag alkoholisiert auf der Wiener Straße die Kontrolle über sein Auto verlor.

Rauchen: Krankenkassen unterstützen beim Aufhören

OÖ. Rauchen aufhören ist sehr schwer und teils nur mit professioneller Hilfe möglich. Diese bieten die heimischen Krankenkassen.

Auch Singen und Sport an den Schulen wieder erlaubt

OÖ/LINZ. Bildungsminister Heinz Faßmann hat die weiteren Lockerungen im Schulbereicht bekannt gegeben - Ende der Maskenpflicht, Sport und Singen ist wieder erlaubt. Die Reaktionen aus Oberösterreich ...

Schienenersatzverkehr aufgrund von Gleisarbeiten am Pfingstwochenende

LINZ. An der südlichen Landstraße gehen die Gleisarbeiten weiter. Daher kommt es am Pfingstwochenende von Samstag, 30. Mai bis Montag, 1. Juni zur Unterbrechung aller Straßenbahnlinien. Schienenersatzverkehr ...

OÖ Kinderwelt feiert internationalen Kindertag

OÖ/LINZ. Am Montag, 1. Juni, findet der internationale Kindertag statt. Auch die OÖ Kinderwelt macht auf diesen besonderen Tag aufmerksam. 

Duale Akademie: Bewerbungsfrist angelaufen

OÖ. Die Duale Akademie ist ein speziell auf Maturanten zugeschnittenes Ausbildungsangebot. Die Bewerbungsfrist für den kommenden Lehrgang ist mit Mai gestartet.

Gesundheitsreferenten wollen Durchimpfungsrate „dramatisch“ erhöhen

OÖ. Die Gesundheitsreferenten der Bundesländer hielten unter dem Vorsitz von Oberösterreichs Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander ihre halbjährlich stattfindende Gesundheitsreferentenkonferenz ...