Paschinger Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für Antrag im Gemeinderat

Hits: 80
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 19.11.2019 20:00 Uhr

PASCHING. Bei der letzten Gemeinderatssitzung informierte Bürgermeister Peter Mair (SPÖ) über die Wünsche der Volksanwaltschaft. Die Bürgerinitiative lässt derweil mit einer Unterschriftenaktion aufhorchen.

Nach Erhalt relevanter Projektunterlagen kritisiert die überparteiliche Plattform für den Erhalt der Waldfläche bei der Raiffeisen Arena: „Die Gemeinde hat sich bei der Beurteilung von Verkehr und Lärm mit den unverbindlichen Aussagen von LASK und FC Juniors OÖ begnügt. Laut diesen soll alles so bleiben, wie es ist, und an Spieltagen nur mit etwa 50 Zuschauern zu rechnen sein.“

Die Bürgerinitiative stellt klar, dass in der Rodungsbewilligung und mit der Förderung von 2,3 Millionen Euro eine völlig andere Zielsetzung deutlich wird. „Es soll ein (ober)österreichisches Trainingszentrum entstehen, um mit Teams wie Red Bull Salzburg konkurrenzfähig zu werden. Dieses wirtschaftliche Interesse des LASK ist keine ausreichende Begründung für die zu erwartende Beeinträchtigung“, meint Ruth Kropshofer.

Gemeinde nimmt Projekt unverändert in Angriff

Paschings Bürgermeister stellt klar, dass die vertraglichen Bedingungen keiner Änderung unterliegen und das Projekt wie geplant umgesetzt wird. „Der Lärmschutzwall ist in allen Unterlagen drinnen, der wird auch so kommen“, so Peter Mair.

Die Bürgerinitiative in Pasching möchte einen Antrag in den Gemeinderat einbringen und sammelt jetzt die dazu erforderlichen Unterschriften: „Dass die Paschinger Fußballer den LASK gegen den Willen der Gemeinde eingeladen haben und jetzt wenig Platz für den SV Pasching 16 bleibt, ist keine ausreichende Begründung für die Beeinträchtigung der Anwohner“, so Ruth Kropshofer.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Toller Saisonabschluss für Trauner Rock'n'Roller

TRAUN. Ende November zeigten die Tänzer des Rock„n“Roll Clubs Top Show Askö Traun in Tulln und Ernstbrunn nochmals ihr Können und kämpften um die letzten Punkte für die ...

Zahlreiche Suchtmitteldelikte nach Unfall unter Drogeneinfluss

HÖRSCHING. Nachdem eine Drogenfahrt in einem Feld endete, rief das Unfallopfer zwei Freunde zu Hilfe, die jedoch ebenfall unter Drogeneinfluss standen. 

„Bist du die Nächste?“ – Gewalt an Frauen wird im Bezirk thematisiert

PASCHING. Im Zuge der Aktion 16 Tage gegen Gewalt von 25. November bis 10. Dezember veranstaltete die SPÖ Linz-Land in Langholzfeld eine Podiumsdiskussion zum Thema Gewalt an Frauen. 

Arbeiterkammer: Leistungsträger sind die Arbeitnehmer im Bezirk

BEZIRK LINZ-LAND. Bei einer Pressekonferenz präsentierte Arbeiterkammer (AK) Präsident Johann Kalliauer die Leistungsbilanz des Bezirkes und holt die Arbeitnehmer vor den Vorhang. 

Aktion Glücksstern - Feuerblume wurde in Aussicht gestellt

TRAUN. Die Glücksstern-Aktion von Tips hat bereits erste Früchte getragen. Nach dem Artikel in der Vorwoche hat sich ein guter Samariter bei der Lebenshilfe OÖ in Traun gemeldet, der ...

Drogenlenkerin gab bei Polizeikontrolle Gas

LEONDING. Eine 22-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Linz-Land beschleunigte am Mitwochabend und entzog sich einer Kontrolle der Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle wurden auch Drogen ...

Überzeugendes Verkaufstalent: Wilheringer holt sich den Sieg bei Jugendcasting

WILHERING. Über ein vorweihnachtliches Geschenk kann sich Clemens Schatzl aus Wilhering freuen. Er ist der diesjährige Sieger des Verkaufscastings bei der Messe Jugend und Beruf. 

Neuer Militärkommandant für OÖ: Landesregierung einstimmig für Oberst dG Muhr

KRONSTORF/OÖ. Einstimmig hat sich die oberösterreichische Landesregierung für die Bestellung von Oberst des Generalstabsdienstes Dieter Muhr als Militärkommandant von Oberösterreich ...