Zivildiener – wichtige Stützen in den Alten- und Pflegeheimen

Hits: 2007
Margarete Frühwirth, Leserartikel, 06.11.2018 12:15 Uhr

PERG. Aufgrund geburtenschwacher Jahrgänge nimmt derzeit die Anzahl an Zivildienern trotz steigendem Bedarf spürbar ab. War es früher üblich, dass man sich für den Zivildienst in einem Alten- und Pflegeheim oft Monate vorher anmelden und auf eine positive Antwort hoffen musste, wird heute um Zivildiener intensiv geworben.

Neun sinnstiftende und wertvolle Monate in unmittelbarer Nähe zum eigenen Wohnort laden junge Männer ein, ihren Zivildienst in einem Alten- und Pflegeheim des SHV im Bezirk Perg zu absolvieren. In den sechs Seniorenheimen des Sozialhilfeverbandes (SHV) Perg leisten jährlich jeweils 15 junge Männer ihren Zivildienst. Schon allein durch ihre Anwesenheit bringen sie viel positive und junge Energie in die dortigen Gemeinschaften. „Unsere Bewohner freuen sich sehr über ihre Anwesenheit und gemeinsame Aktivitäten wie etwa Karten spielen oder Spazieren gehen. Auch bei der Haustechnik und bei diversen Festen helfen unsere Zivis fleißig und mit großer Begeisterung mit“, sagt Doris Mittendorfer, Leiterin des Heimverbundes Seniorium Perg-Schwertberg.  „Die Zivildiener erfreuen sich auch großer Beliebtheit bei den rund 450 Mitarbeitern des SHV Perg, die durch die Erledigung von wichtigen Hilfsdiensten wesentlich entlastet werden und damit wieder mehr Zeit für die Bewohner haben. Sie sind ein wichtiger Teil unserer Betreuungsteams vor Ort“. Wie sehr die Heimbewohner die jungen Männer schätzen, unterstreicht die Aussage einer Bewohnerin während der Bildaufnahmen für diese Medieninformation: „Dass ich das noch erleben darf und ich es wert bin, mit so vielen jungen hübschen Männern auf ein gemeinsames Foto zu kommen, das freut mich wirklich sehr.“

SHV-Geschäftsstellenleiter sammelte Erfahrungen als Zivi

Im Seniorium Perg bieten die Geräte des neuen Generationenparks ein „Fitnessstudio vor Ort“, das etwa in den Mittagspausen genutzt werden kann. Die tägliche Versorgung mit Frühstück, Mittags- und Abendessen erfolgt direkt in den Häusern aus mit dem Gütesiegel „Gesunde Küche“ ausgezeichneten Küchen. Zivildiener können in den Seniorien des Bezirkes neben ihren täglichen Erfahrungen im Heimalltag auch durch Teilnahme an verschiedenen Fortbildungen wertvolle Erfahrungen und Kompetenzen erwerben, die am Ende des Zivildienstes auch in Form einer Kompetenzbilanz bestätigt werden. Einige der jungen Männer haben diese Zusatzqualifikationen bei der Jobsuche schon gut gebrauchen können oder haben sich nach dem Zivildienst für eine Ausbildung im Sozialbereich entschieden. „Der Zivildienst in einem Alten- und Pflegeheim führte mich selbst in den Sozialbereich, wo ich mich durch mein Studium entsprechend weiterbilden konnte und jetzt nach wie vor in diesem Bereich tätig sein darf. Die Zeit des Zivildienstes und das Arbeiten mit alten Menschen, oft mit dementiellen Beeinträchtigungen, war sicherlich die prägendste Zeit meines Lebens, auf die ich aber noch immer sehr gerne zurückschaue“, informiert der nunmehrige Leiter der Geschäftsstelle des SHV-Perg David Umbauer, der damit viele junge Männer in ihrer Entscheidung bestärken möchte, sich für einen Zivildienst in einem Alten- und Pflegeheim zu entscheiden.

INFO

Der SHV-Perg bietet in Baumgartenberg, Bad Kreuzen, Grein, Mauthausen, Perg und Schwertberg die Möglichkeit der Ableistung des Zivildienstes. Nach dem Termin bei der Stellungskommission kann man sich bei der Geschäftsstelle des SHV Perg (Frau Brunner – 07262/551-67320) einen Schnuppertag im Heim vereinbaren und danach gleich einen Platz sichern. Infos zum Zivildienst gibt es unter https://www.zivildienst.gv.at/ und bei den Mitarbeitern des SHV Perg.

Kommentar verfassen



Hochwasserübung: Feuerwehrkameraden probten Ernstfall in Au

AU AN DER DONAU. Am 22. Oktober führten die Freiwilligen Feuerwehren Haid, Mauthausen und Au eine Hochwasserübung durch.

29 neu ausgebildete Verkehrsregler im Bezirk Perg einsatzbereit

BEZIRK PERG. Um im Straßenverkehr arbeiten zu dürfen, ist eine entsprechende Ausbildung Voraussetzung. Daher stellen sich 29 Frauen und Männer der Feuerwehr einer Lotsenausbildung.

183 km/h statt 100 und ein Auto mit schweren Mängeln: Taferl und Führerschein weg

BEZIRK PERG. Mit 183 km/h statt der erlaubten 100 ging ein Probeführerscheinbesitzer der Polizei bei einer Schwerpunktkontrolle im Raum Perg-Mauthausen ins Netz. Noch dazu stellte sich bei der genaueren ...

Babymassagekurs für Neugeborene in Perg

PERG. In Perg findet organisiert vom Sozialhilfeverband wieder ein Babymassagekurs ab dem ersten bis zum sechsten Monat statt.

Mit Softairpistole hantiert – Frau rief Polizei

SCHWERTBERG. Am 22. Oktober gegen 16:45 Uhr verständigte eine Zeugin telefonisch den Polizeinotruf und teilte mit, dass im Ortsgebiet von Schwertberg ein junger Mann mit einer Faustfeuerwaffe ...

Straßenpläne rund um die neue Donaubrücke Mauthausen liegen vor

PERG. Anlässlich des Wirtschaftsempfangs am 20. Oktober lud die Wirtschaftskammer Perg in ihre Räumlichkeiten. Ein zentrales Thema waren die Visualisierungen zur neuen Donaubrücke Mauthausen.

Gebrauchtes und Günstiges beim Greiner Stadtflohmarkt

GREIN. In einem Mix aus Flohmarkt und Abverkauf können sich Besucher des Stadtflohmarkts am Nationalfeiertag zwischen 9 und 16 Uhr vom breiten Angebot im Zentrum von Grein überzeugen.

Blutspende-Aktion im Perger Pfarrsaal

PERG. In der Stadt Perg findet Ende Oktober wieder eine Blutspende-Aktion statt.