Mithilfe von Expertentipps zur reibungslosen Betriebsübergabe

Hits: 253
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 16.09.2019 09:48 Uhr

PERG. Unternehmer stehen früher oder später vor der Frage, an wen sie ihren Betrieb übergeben können. Häufig wird diese Entscheidung zu spät oder nur halbherzig angegangen und ist somit ein Risiko für den Fortbestand der Firma.
 

Die Wirtschaftskammer will etwaige Komplikationen helfen zu vermeiden und bietet spezielle Information dazu. Bei den folgenden Spezialvorträgen in der Wirtschaftskammer Perg erhalten Übergeber und Übernehmer wertvolle Informationen von Profis: Am 24. September von 16 bis 17:30 Uhr, geht es um das richtige Bewerten von Unternehmen und um die professionelle Erstellung eines schriftlichen Nachfolgekonzeptes. Am 15. Oktober, ebenfalls von 16 bis 17:30 Uhr, steht eine professionelle Anleitung zur systematischen Betriebsnachfolge im Familienverbund im Fokus. Tipps und Erfahrungsberichte kommen dabei von Thomas Reischauer von Reischauer Consulting, Harald Schützinger „orange cosmos Strategie“ sowie bei der Nachfolge in der Familie von Christine Hödlmayr-Gammer „BeziehungsWeise Business“ und Manfred Stallinger, ecc ECOCARE Wirtschaftsberatung.

Übernahme genauso wichtig wie die Gründung

Jede gelungene Unternehmensübergabe ist so wichtig wie eine erfolgreiche Gründung und trägt dazu bei, den Wirtschaftsstandort abzusichern und bietet auch für die Übernehmer einige Vorteile gegenüber einer Neugründung: bestehender Kundenstock, erfahrene Mitarbeiter, vorhandene Betriebsmittel und ein bewährtes Geschäftsmodell. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenlos. Um Anmeldung wird unter veranstaltung@wkooe.at geben. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Spiel-Abstandsfeld ermöglicht Münzbacher Kindern in außergewöhnlichen Zeiten Spaß und Bewegung

MÜNZBACH. Spezielle Zeiten brauchen kreative Lösungen – so hat die Sportunion Münzbach in Zusammenarbeit mit der Volksschule ein „Corona“ Spiel-Abstandsfeld gestaltet.

Curhäuser der Marienschwestern starten nach Zwangspause mit viel Motivation

BAD KREUZEN. Die beiden Curhäuser der Marienschwestern freuen sich nach zweimonatiger Zwangspause wieder auf die Öffnung am 31. Mai. 

Landtagspräsident Wolfgang Stanek machte sich ein Bild vom Machlanddamm

BEZIRK PERG. Nach dem Spatenstich beim Interspar in Perg besuchte Landtagspräsident Wolfgang Stanek noch die Gemeine Naarn. Dort ließ es sich von der Komplexität des Machlanddamms ...

Mit neuem Perg-Journal einen Schritt nach vorne

PERG. Das Stadtmarketing Perg hat das neue Perg-Journal veröffentlicht - es liegt einem Teil der aktuellen Tips-Ausgabe bei. Wegen der Coronapandemie kommt das Journal zwei Monat später als geplant ...

„Weg mit dem Dreck“: Perger JVP-Mitglieder bei Müllsammelaktion im Einsatz

PERG. „Weg mit dem Dreck“ hieß es vergangene Woche für die Mitglieder der JVP-Stadtgruppe Perg. Im Bereich der Machlandstraße und entlang der Naarn wurden innerhalb kurzer Zeit fünf ...

„Auch im Bezirk Perg waren viele Kriminelle im Home Office aktiv“

BEZIRK PERG. Die Anfang Mai präsentierte Kriminalstatistik für Oberösterreich zeigt, das die Zahl der Anzeigen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf 64.779 gestiegen ist. Ebenso ...

Schauspieler Martin Dreiling: „Entscheiden bis Mitte Juni über Bühnen-Rückkehr“

Bezirk Perg. Die Anfang der Woche von der Regierung bekanntgewordenen Lockerungen bezüglich Veranstaltungen lassen bei Kulturschaffenden allmählich wieder Lichtstreifen am zuletzt so dunklen ...

Interspar empfängt ab Frühjahr 2021 seine Kunden in Perg

PERG. Wie Tips berichtete, bekommt die Bezirksstadt einen Interspar-Hypermarkt. 18,5 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Standort, der nördlich des aktuellen Eurospars entstehen wird. ...