Eine Kapelle für Sophie

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 23.05.2019 18:57 Uhr

PUTZLEINSDORF. Nach ziemlich genau einem Jahr Bauzeit ist die kleine Kapelle von Roman Ortner (77) in Glotzing nun endlich fertig. Pünktlich zum Ende des Marienmonats kann sie am 29. Mai noch eingeweiht werden.

Der heiligen Maria und seiner im Vorjahr verstorbenen Frau Sophie widmet Roman Ortner die in vielen Stunden errichtete Kapelle in der Ortschaft Glotzing. „Wenn“s schön war, hab ich weitergearbeitet, dann bin ich wieder in die Werkstatt gegangen, dann wieder zur Kapelle und so ist sie schön langsam gewachsen„, erzählt der rüstige Pensionist. “Verputzt hat sie mein Bruder, die Aufschrift hab ich selber erst vor ein paar Tagen angebracht.„ Nur noch ein paar Blumen fehlen ihm und der frisch angesamte Rasen muss noch wachsen, ehe am Tag vor Christi Himmelfahrt um 14 Uhr Pfarrer Lukas sein Bauwerk mit dem Segen von oben krönt.

Besondere Schätze

Besonders am Herzen lag dem Erbauer die alte Fatima-Statue, die er aus der ehemaligen Familienkapelle am Nachbarsgrundstück – sie wird durch die neuen Hausbesitzer anderweitig genutzt – holte und restaurieren ließ. Auch eine rundum erneuerte Herz-Jesu-Statue sowie ein Bildnis seiner lieben Sophie zieren die mit Holzschindeln eingedeckte Kapelle.

Garten, Werkstatt...

Fad wird ihm nach Vollendung seines Werkes aber sicher nicht, wie er lachend versichert: “Ich hab so viele andere Sachen. Der Garten gehört zum Beispiel jetzt ausgeholzt.„

Und in der Holzwerkstatt wartet schon wieder einiges von dem, was er bei den Handwerksmärkten im Umkreis verkaufen möchte.

Kapellenweihe:

Mittwoch, 29. Mai, 14 Uhr, Glotzing (Gde. Putzleinsdorf)

Veranstalter: Seniorenbund

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Schüler schlüpften in die Rolle der Lehrer

HASLACH. Im Rahmen ihres Ferialpraktikums durften Günter Neff und Markus Gusenbauer, beide Schüler an der Technischen Fachschule (TFS) Haslach, in die Lehrer-Rolle schlüpfen. Sie unterrichteten, ...

Nachwuchs-Florianis legten Hand an

KOLLERSCHLAG. 60 Kinder mit ihren Begleitern nützten beim Ferienspiel Anfang August die Möglichkeit, die Feuerwehr bei Spiel und Spaß näher kennen zu lernen.

Freibad trotz guter Saison gefährdet

KOLLERSCHLAG. Die bisherige Freibad-Saison ist im „Kollerado“, wie das Bad in Kollerschlag heißt, gut über die Bühne gegangen. Auch wenn es auf der roten Liste steht, will die Gemeinde ...

Kollerschlag wird 800 Jahre alt

KOLLERSCHLAG. Das „Original“, das wir in jeder unserer Ortsreportagen vorstellen, ist diesmal die Gemeinde Kollerschlag selbst. Denn schließlich gibt es sie bald 800 Jahre lang – und das ...

Bauboom erfasst Kollerschlag

KOLLERSCHLAG. In eine rosige Zukunft blickt die Marktgemeinde an der Grenze: Dort sollen in naher Zukunft mehrere große Bauprojekte über die Bühne gehen. Für die Gemeinde stellt das ...

Hör-Tipp: Fachliche Kompetenz wichtig wie nie zuvor

ROHRBACH. Eine Umfrage zum Thema „Was erwartet sich ein Hörgeschädigter von einem Hörgerät und dem Hörgeräteakustiker“ ergab folgendes Ergebnis: Kompetente, fachliche ...

Kinderwunsch-Experten treffen sich zu Symposium im Oberen Mühlviertel

AIGEN-SCHLÄGL. Experten zum Thema Kinderwunsch kommen erstmals zu einem Symposium im Oberen Mühlviertel zusammen. Davon werden die Patienten des Klinikums Rohrbach unmittelbar profitieren, denn ...

Jugendkantorei Schlägl stellt sich zum 10-jährigen Jubiläum neu auf

AIGEN-SCHLÄGL. Das heurige 10-jährige Jubiläum hat die Jugendkantorei Schlägl zum Anlass für eine Neustrukturierung genommen. Jeder ambitionierte Sänger soll so seine Nische ...