5G-Skeptiker diskutierten

Hits: 520
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 17.06.2019 16:31 Uhr

RIED. Das ade5G-Picknick am Samstag auf dem Hauptplatz war die erste Aktion, mit der die junge Innviertler Initiative „ade5G“ an die Öffentlichkeit getreten ist.

Ein gutes Dutzend Aktivisten lud dabei die Passanten zu Kaffee und Kuchen und Gesprächen ein. Die Reaktionen waren nach Aussage der Veranstalter „überwältigend positiv, es sind sogar viele Autofahrer eigens stehen blieben, um sich Infomaterial mitgeben zu lassen“.

Petition

Außerdem wurden Unterschriften für eine Petition an Gemeinderat und Bürgermeister der Stadt Ried gesammelt. Dieser Appell behandelt die Kapitel „Aktuelle Problemsituation“, „Appelle und Moratorien zu 5G“, „Bessere technische Lösungen sind möglich“ und enthält die Forderung an die Mandatare, den Ausbau von 5G in Ried zu stoppen.

Das nächste Treffen der Initiativgruppe findet am 25. Juli ab 18.30 Uhr beim Jagawirt in Neuhofen statt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mobile Familiendienste der Caritas entlasten Eltern in Corona-Zeiten

RIED. Die mobilen Familiendienste der Caritas stehen Familien in den häufig belastenden Corona-Zeiten zur Seite und unterstützen bei der Bewältigung des Alltags. Dabei wird natürlich ...

Mit hoher Eigenmotivation zum Sieg

RIED. Mit dem letztlich ungefährdeten 3:1-Heimsieg gegen SV Licht-Loidl Lafnitz hat die SV Guntamatic Ried den ersten von elf Schritten zum Aufstieg gemacht.

Hörmanseder Stahlbau spendet Defibrillator

TUMELTSHAM. Er ist klein, platzsparend und kann im Ernstfall Leben retten - ein Defibrillator. Hörmanseder Stahlbau GmbH spendierte der Gemeinde Tumeltsham ein solches Gerät. Dieses ist im Eingangsbereich ...

ÖVP befüllt Sandkisten

RIED. Nach anfänglicher Verzögerung „wegen Corona“ läuft die jährliche Sandkistenfüllaktion der Ortsgruppen von ÖAAB und OÖVP auf vollen Touren.

Spielwarensammlung für Kinder in Nigeria

HAIBACH/ ASCHACH/ HARTKIRCHEN. Die Initiative ONYII Fly in Hartkirchen sammelt bis Ende Juni Spielzeug für einen Kindergarten in Aguluzigbo in Nigeria. 

Wertvolle Pellets aus Reststoffen

WIPPENHAM. Mit ihrer Idee, aus vermeintlich wertlosen Reststoffen, die in Deponien und Verbrennungsanlagen ungenutzt entsorgt werden, Pellets zu erzeugen, geht die Firma DiKatech GmbH neue Wege in der ...

Lokalaugenschein in der Volksschule Kirchdorf-Mühlheim

KIRCHDORF/MÜHLHEIM. Auch die Kinder in der Volksschule Kirchdorf-Mühlheim drücken wieder die Schulbank. Trotz der getroffenen Schutzmaßnahmen fühlen sie sich wohl. „Nur ...

Online-Turnfest beim ÖTB

RIED. Als Ersatz für die ausgefallenen Meisterschaften veranstaltet der ÖTB Oberösterreich einen großen Online-Bewerb für alle: das „Turnfest dahoam“. Vier Wochen lang gibt ...