32-jährige Orterin läuft beim Hochkönigman mit

Hits: 436
Rosina Pixner Tips Redaktion Rosina Pixner, 20.05.2022 08:48 Uhr

ORT/INNKREIS. Stephanie Zeilberger aus Ort im Innkreis läuft heuer beim 7. Hochkönig Trailrunningfestival von 3. bis 5. Juni mit. Der Hochkönigman ist einer der anspruchsvollsten Trailrunning-Festivals Europas. Die 32-jährige Orterin hat sich für dieses Laufevent der Spitzenklasse beworben und wurde für die Fanta5 ausgewählt. Damit läuft sie als einzige Frau mit vier Männern mit.

Letztes Jahr sind 1.466 Athleten aus 37 Nationen zum Hochkönigman angetreten. Im Winter 2021 hat sich Stephanie Zeilberger für die Fanta5 beworben und ist im Jänner 2022 ausgewählt worden. Damit erhält sie eine individuelle Trainingsbetreuung mit dem Hochkönigman-Organisator und Trainer Thomas Bosnjak. Ende Februar wurde sie einer Leistungsdiagnostik unterzogen, es gab ein Kennenlernen mit Interview- und Videodreh in Maria Alm.

Tips: Wie kommt man dazu, sich für den Hochkönigman zu bewerben?

Stephanie Zeilberger: Ich laufe seit zehn Jahren. 2018 begann ich mit dem Trail-Laufen. Ich bin immer mehrere Bewerbe gelaufen. Die Region rund um den Hochkönig ist auch durch meine frühere Arbeit irgendwie zur zweiten Heimat geworden. Letztes Jahr war ich auch schon mit dabei und bin die Distanz mit 50 Kilometer gelaufen. Heuer habe ich mich konkret für das Fanta5-Programm beworben. Wird man genommen, bekommt man die Trainingsbetreuung und den Gratisstartplatz. Es gibt ein Camp, wo alle zusammenkommen, Videos gemacht und diese auf allen Social-Media-Kanälen ausgespielt werden. Kriterien, dass man genommen wird, sind die gesundheitliche Eignung und dass man die Distanz schon gelaufen ist.

Tips: Wie lange bereitet man sich auf diesen Lauf vor?

Stephanie Zeilberger: Grundsätzlich bin ich ständig im Training. Gezielt jedoch seit Anfang März, mit einem individuellen Trainingsplan. Man kann sagen, vier bis fünf Monate vorher beginnt ein intensives Training. Das heißt, ich trainiere dann in der Woche zehn bis zwölf Stunden. Das sind fünf bis sechs Laufeinheiten und einmal pro Woche Krafttraining.

Tips: Wie viele Höhenmeter müssen beim Hochkönigman bewältigt werden?

Stephanie Zeilberger: Über 3.060 Höhenmeter. Vom Start bis zum Schluss brauche ich als mittelgute Läuferin neun bis zehn Stunden. Es gibt keine Pausen, aber immer wieder Labstationen.

Tips: Welche persönliche Bedeutung hat der Fanta5-Lauf für dich?

Stephanie Zeilberger: Das ist etwas ganz Besonderes. Nachdem ich eine ganz normale Läufer bin und nicht im Spitzenfeld laufe, habe ich mir das erarbeitet. Das ist klasse, dass man als normale Läuferin im Rampenlicht steht. Das mit der Trainingsbetreuung ist echt spitze, du bereitest dich ganz gezielt vor. Es ist aber auch herausfordernd. Ich habe eine genaue Vorgabe, was ich jeden Tag machen muss. Ich integriere es in meinen Alltag.

Tips: Dann wünschen wir dir für den Trail-Lauf im Juni alles Gute.

Kommentar verfassen



SV Hohenzell: Erfolg auf ganzer Linie

HOHENZELL. Die Meisterschaft 2021/22 wird in die Geschichte des Hohenzeller SV eingehen: Sowohl die Kampfmannschaft als auch die Reserve, die U16 und die U14 sicherten sich den Meistertitel.

Das „Festgelage zu Obernperge“ entführt die Besucher ins Mittelalter

OBERNBERG. Die Burg Obernberg wird am ersten Juli-Wochenende zum Schauplatz eines großen Mittelalterfestes.

Sportlerwahl auch online möglich

RIED. Jedes Jahr widmet die Stadtgemeinde den zahlreichen Sportlerinnen und Sportlern aus Ried einen Abend, an dem die Athleten für ihre außerordentlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

Sparkasse Ried-Haag erzielt bestes Ergebnis ihrer Geschichte

RIED. Die Sparkasse Ried-Haag präsentiert mit der ersten Bilanz ihres neuen Vorstandes mit dem Vorsitzenden Christian Haid und der stellvertretenden Vorsitzenden Elfriede Mild-Sejkora das beste Ergebnis ...

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Waldzell

WALDZELL. Ein Verkehrsunfall in Waldzell hat Freitagabend drei Verletzte gefordert.

Vortrag zur Klimakrise

RIED. Die Stadtgemeinde Ried veranstaltet am Montag, 27. Juni, um 19.30 Uhr im Sparkassen-Stadtsaal einen Klimavortrag von Helga Kromp-Kolb. Der Eintritt ist frei.

Matinee für‘n Franzl

RIED. Zu Franz Stelzhamer gibt es heuer gleich vier Jubiläen: seinen 220. Geburtstag, das 140-Jahr-Jubiläum des Stelzhamerbundes, der sein Andenken bewahrt und ehrt, die Enthüllung des Stelzhamerdenkmals ...

Freiheit und Spiritualität auf Rädern

RIED. Schon seit 22 Jahren trifft sich eine Gruppe aus Wienern und Riedern, um mit ihren Motorrädern gemeinsam im Namen des Herrn unterwegs zu sein.