Neuentwicklung von Wintersteiger auch gegen Corona-Viren hochwirksam

Hits: 553
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 05.03.2021 09:51 Uhr

RIED. Mit der Entwicklung des Luftreinigungsgeräts Cubusan ist es Wintersteiger gelungen, mit kaltem Plasma bis zu 99,99 Prozent aller Bakterien, Pilzsporen – einschließlich SARS-Cov-2 und deren Mutationen zu entfernen.

Gerüche beseitigen, Keime reduzieren – diese Fragen sind bei der Firma Wintersteiger seit vielen Jahren ein Kernthema. Mit kaltem, atmosphärischem Plasma beseitigt Sterex in der Raumluft und auf Oberflächen bis zu 99,99 Prozent aller Viren, Bakterien und Pilzsporen – einschließlich SARS-Cov-2 Viren und deren Mutationen.

Hohe Wirkleistung in Räumen

Dank seiner hohen Wirkleistung ist der Cubusan für den Einsatz in all jenen Räumen prädestiniert, in denen viele Menschen zusammentreffen. Gemeinsam mit der zur Wintersteiger Gruppe gehörenden STA GmbH aus Altach und externen Forschungspartnern wurde das Luftreinigungsgerät Cubusan CP-120 nach nur sechs Monaten Entwicklungszeit zur Serienreife geführt. Bis Ende April 2021 können die ersten 5.000 Geräte produziert und ausgeliefert werden. Danach wird die Kapazität sukzessive auf 10.000 bis 15.000 Stück pro Monat hochgefahren. Bei Wintersteiger laufen die Geräte bereits seit November auf Hochtouren. „In unseren Besprechungsräumen verwenden wir bereits seit einigen Monaten voll funktionstüchtige Prototypen“, betont Daniel Steininger, General Manager Division Sports & Hygiene bei Wintersteiger. „Seither können wir unsere Besprechungen wieder ohne Masken abhalten und müssen uns nicht mehr vor Infektionen fürchten.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Remis zwischen Ried und Altach

RIED. In der dritten Runde der Abstiegsgruppe der Tipico Bundesliga endete die Partie zwischen der SV Ried und Altach mit einem torlosen Unentschieden. Ein wichtiger Punkt für die Rieder, die ...

Irakischer Künstler malt in Ried und wartet auf Asylbescheid

RIED. Zwei Mal ist der akademisch ausgebildete Maler und Bildhauer Fadhil Hussein (59) schon vor dem Krieg geflohen: zuerst aus dem Irak, dann aus Syrien. Seit fünf Jahren wartet er nun in Österreich ...

300 Schnupperplätze im Innviertel

INNVIERTEL. Im Innviertel werden derzeit Schnupperplätze im Bezirk Braunau in 75 Betrieben, im Bezirk Ried in 52 und im Bezirk Schärding in 29 Unternehmen angeboten. Die digitale Plattform www.ooe-schnuppert.at ...

Brucknerbund Ried wählte neue Obfrau

RIED. Coronabedingt fand die Generalversammlung des Brucknerbundes Ried am 31. März als Mischung zwischen Präsenz-Veranstaltung und Online-Meeting statt. Sie brachte einen Wechsel an der Spitze: ...

Wolfgang Fiala: „Wir haben mit Altach noch eine Rechnung offen“

RIED. Zuletzt feierten die Fußballer der SV Guntamatic Ried zwei Siege in Folge. Mit einem Erfolg gegen den SCR Altach können die Innviertler einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt ...

Der 16. April ist der Tag der Stimme

EBERSCHWANG. Doris Mühlböck ist Logopädin und hat eine eigene Praxis in Eberschwang mit Schwerpunkt Stimmtherapie. Sie ist im Vorstand des internationalen Verbandes für integrative ...

Biermärz war mit alternativem Konzept erfolgreich

RIED / INNVIERTEL. Der Gastro-Lockdown war für den „Biermärz 2021“ kein Grund ist, den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil: Mit launigen Bier-Podcasts, virtuellen Verkostungen ...

Ein weiterer Schritt zur attraktiven Wohngemeinde

OBERNBERG. Mitte des Jahres verkauft die Marktgemeinde Obernberg 35 Bauparzellen in bester Siedlungslage bei den sogenannten Quellengründen. Die Marktgemeinde will damit für junge Familien eine ...