Jugendkantorei rührt für Joseph jetzt kräftig die Werbetrommel

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.04.2019 16:16 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL/ROHRBACH-BERG. Damit die Jugendkantorei den Musical-Welterfolg „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ auch vor vollem Haus spielen kann, wird jetzt kräftig die Werbetrommel gerührt.

Natürlich sei es noch eine Weile hin bis zur Premiere von Joseph am 12. Oktober und den weiteren Aufführungen, aber der Vorverkauf gehört schon mal ordentlich angekurbelt, begründet Christopher Zehrer die Offensive in den sozialen Medien und mit Plakaten. Er lädt gleichzeitig ein, sich Karten für diese „Show der Superlative“ zu besorgen: „Wenn der Besucher hineingeht, wird er sich durch die imposante Bühnenkulisse, die bunte und tänzerisch gewaltige Show und die Musik in eine andere Welt versetzt fühlen“, kündigt der musikalische Leiter an. Er ist überzeugt: „Wir werden Starlight Express toppen.“ Teilweise werden über 100 Darsteller auf der Bühne im Centro stehen. Dazu kommt die 15-köpfige Band, die die Aufführung des erfolgreichen Musicals von Andrew Lloyd Webber perfekt ergänzt.

Intensives Training

Von Laienproduktion kann bei diesem Spektakel keine Rede sein. „Unsere Darsteller investieren hunderte Stunden Training in die Aufführung. Im Mai gehen auch die Bootcamps mit unserem Choreographen Dolan Jose weiter“, berichtet Zehrer.

Gute Auslastung ist wichtig

Diese Trainingswochen mit dem Profi kosten natürlich ebenso wie die aufwändige Technik, Umbau und Miete vom Centro, Bühnenbild, Kostüme; dazu kommen Abgaben für die Aufführungsrechte, Lustbarkeitsabgabe, ÖTicket-Gebühren und, und, und. „Es naschen so viele mit, dass uns nur 40 Prozent vom Kartenpreis bleiben“, macht Christopher Zehrer aufmerksam. Erst bei einer Auslastung von 70 bis 80 Prozent für die insgesamt sechs Vorstellungen wäre es für die Jugendkantorei ein Nullsummenspiel.

Zum Inhalt: Das Musical „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“ von Andrew Lloyd Webber erzählt die biblische Geschichte von Josef in Ägypten. Er wird von seinen Brüdern an den reichen Potiphar verkauft und später ins Gefängnis geworfen. Dank seines erfolgreichen Traumdeutens kann er aber seine Haut retten.

Die Aufführungen finden am 12. Oktober, 18.30 Uhr (Premiere), 13. Oktober (13 und 18 Uhr), 18. und 19. Oktober (jeweils 18.30 Uhr) und 20. Oktober (15 Uhr) im Centro Rohrbach statt. Vorverkauf unter www.oeticket.com und bei allen Raiffeisenbanken. www.jugendkantorei-schlaegl.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Zum Priesterjubiläum reisten nigerianische Bekannte an

NIEDERKAPPEL. Afrika gastierte einen Tag lang in Niederkappel zu einem besonderen Jubiläum.

Ein „Nasser“ zum 100er

LICHTENAU. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oedt – dieses große Jubiläum feiern die Florianis am kommenden Wochenende mit einem Nasslöschbewerb.

Platz zwei für Florian Atzlesberger beim Race around Austria 1500

ST. JOHANN. Florian Atzlesberger radelte beim Race around Austria 1500 in zwei Tagen, 15 Stunden und 14 Minuten auf den zweiten Platz. Die Strecke führte auf 1500 Kilometern vom Start- und Zielort ...

Ein Sommer in Neapel: „Eine der besten Erfahrungen, die ich je gemacht habe“

BEZIRK ROHRBACH/PUTZLEINSDORF. „Das Fenster zur Welt“ öffnet Harald Dobersberger, Jugendbeauftragter des Rohrbacher Lionsclubs, mit dem internationalen Jugendaustausch. Neun Jugendliche waren ...

Das Neufeldner Palettenrennen ist zurück

NEUFELDEN. Nach einjähriger Rennpause veranstaltet der Freizeit und Unterhaltungsverein am Freitag, 23. August (Training) und Samstag, 24. August, 12 Uhr, wieder das Palettenrennen auf den ...

Kardinal Schönborn zelebrierte Messe im Stift Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Hohen Besuch empfing die Gemeinschaft der Schlägler Ordensbrüder am Maria Himmelfahrts-Tag: Kardina Christoph Schönborn zelebrierte die Festmesse in der Stiftskirche ...

Nebelberg gewinnt Lembacher Ladiescup

LEMBACH. Die Union Nebelberg setzte sich beim sechsten internationalen Ladiescup in Lembach vor Mariahilf II, Mariahilf I und dem SV Walhalla Regensburg durch

Erster Saisonsieg für Rennradler Christian Oberngruber

SARLEINSBACH/ ENGELHARTSZELL. Der Sarleinsbacher Christian Oberngruber (Team Bike Next 125 Hackl Lebensräume) hat den Sauwald Bergsprint von Engelhartszell nach Stadl (Bezirk Schärding) gewonnen ...