Breitbandinitiative: 250 Ehrenamtliche klären über schnelles Internet auf

Hits: 251
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.02.2020 10:16 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Der nächste Schritt Richtung schnelles Internet im ganzen Bezirk Rohrbach und der Gemeinde Herzogsdorf ist gesetzt: Mehr als 250 ehrenamtliche Breitband-Akteure haben in den letzten beiden Wochen Schulungen des Breitbandbüros OÖ absolviert und werden nun Mitbürger über die Möglichkeiten informieren. 

 

Mit 250 Ehrenamtlichen ist das Engagement für das Breitbandprojekt der Leaderregion Donau-Böhmerwald überwältigend. Die freiwilligen Akteure werden jetzt bis Ende Juni bei Hausbesuchen ihre Mitbürger über die Möglichkeiten eines zukünftigen, schnellen Internets informieren und Interessensbekundungen einsammeln. Das Formular liegt außerdem auf jeder Gemeinde auf. 

Bürgerabende folgen

Im März werden zudem in der gesamten Region Bürger-Informationsabende stattfinden, bei denen verschiedenste Fragen vom Breitbandbüro OÖ beantwortet werden: Wie wirkt sich ein schnelles Internet auf Leben, Arbeiten und Wohnen aus? Liegt mein Haushalt im förderfähigen Gebiet? Was bringt mir persönlich ein Breitbandanschluss? Was kostet es? Bis wann ist die Infrastruktur errichtet?  

Handlungsbedarf besteht

In Sachen Breitbandausbau gehört der Bezirk Rohrbach zu den Schlusslichtern in Oberösterreich. Deshalb sind auch mehr als 7.900 Gebäudepunkte in der Region förderfähig. Aber nur wenn über 60 Prozent der Haushalte im förderfähigen Gebiet bis Juni 2020 eine positive Interessenbekundung abgeben, kann um eine Förderung zum Ausbau des Breitbandinternets angesucht werden.

 

Termine der Informationsabende:

An folgenden Terminen finden Informationsabende statt: 

3. März, 19 Uhr: Pfarrheim Ulrichsberg

9. März, 19 Uhr: Turnsaal Volksschule Kleinzell

10. März, 19 Uhr: Centro Rohrbach

12. März, 19 Uhr: GH Wundsam, Neustift

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Caritas hilft pflegenden Angehörigen in der Krisenzeit

ROHRBACH-BERG. Die Corona-Krise bringt pflegende Angehörige zunehmend an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

„Die Menschen in Sri Lanka werden immer unsere Hilfe brauchen“

ST. MARTIN. Für Margit Wengler ist nach der schwierigen Heimreise aus Sri Lanka wieder Ruhe eingekehrt. Zehn Wochen haben sie und ihr Mann Dietmar dort fleißig Häuser gebaut, Schulsachen, ...

Corona-Zahlen im Bezirk Rohrbach erstmals gesunken

BEZIRK ROHRBACH. Die neuen Zahlen des Landes OÖ zeigen für den Bezirk Rohrbach Erfreuliches: Denn seit dem ersten Auftreten von Corona in unserer Region vor zwei Wochen sind die Zahlen erstmals ...

Jugendservice ist auch in turbulenten Zeiten für Jugendliche erreichbar

ROHRBACH-BERG. Mit hilfreichen Informationen unterstützt das Jugendservice des Landes OÖ Jugendliche, aber auch Eltern und Lehrer in diesen turbulenten Corona-Zeiten.

Des is a entarische Zeit: Leinöl veröffentlicht Corona-Reggae
 VIDEO

„Des is a entarische Zeit“: Leinöl veröffentlicht Corona-Reggae

JULBACH. Die Familienband Leinöl hat über die aktuelle „entarische Zeit“ einen Song mitsamt Musik-Brickfilm veröffentlicht.

32, alleinerziehend und zu wenig Geld

ROHRBACH-BERG. Als wir sie treffen, ist Andrea schon seit vier Uhr morgens auf den Beinen. Sie ist geringfügig bei drei verschiedenen Putzfirmen angestellt, schupft nebenbei alleine Haushalt ...

Gym-Schüler stehen im Finale des Geonomic Awards

ROHRBACH-BERG. Mit ihrem Wissen in Geographie und Wirtschaftskunde qualifizierten sich zwei Schüler des Rohrbacher Gymnasiums für das Bundesfinale beim GEOnomic Award.

83 bestätigte Corona-Fälle im Bezirk Rohrbach - Soldaten übernehmen Gesundheitschecks

BEZIRK ROHRBACH. Innerhalb der letzten 24 Stunden gab es im Bezirk Rohrbach sechs Neuinfektionen. Das Land OÖ meldet aktuell 83 bestätigte Corona-Fälle.