Mit Naschhecke und Unterricht auf der Blumenwiese zum Umweltzeichen

Hits: 59
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 30.10.2020 10:48 Uhr

ST. PETER. In der Mittelschule St. Peter helfen alle zusammen, um das Österreichische Umweltzeichen zu erwerben.

Das Abzeichen ist derzeit die höchste Auszeichnung, die eine Schule hinsichtlich Klimaschutz erhalten kann. Dementsprechend groß ist der Einsatz aller Schüler, Pädagogen, samt Schulwart Georg Lindorfer und seinem Team für den Erwerb des Österreichischen Umweltzeichens.

Naschhecke für Mensch und Tier

Ideen für die Umwelt werden in verschiedenen Projekten in die Praxis umgesetzt. So stellten die Kinder im Werk- und Biologieunterricht ihre Kooperationsfähigkeit unter Beweis und pflanzten in der Nähe des Eingangsbereichs Beerensträucher. Gegraben wurden die Pflanzlöcher von den Burschen der 4. Klasse, eingesetzt wurden die Ribisel-, Heidelbeer-, Stachelbeer- und Brombeersträucher von den Schülern der 2a Klasse. Ab nächstem Frühjahr sollten dann Mensch und Tiere Blüten und Früchte naschen können.

Insektenhotel auf der Blumenwiese

Ein Insektenhotel darf hier natürlich nicht fehlen. Dieses wird von den Schülern der 3. Klassen gebaut und auf der Blumenwiese der Schule aufgestellt. Künftig können also auf der Blumenwiese Pflanzen bestimmt und auch so mancher Krabbler oder Brummer entdeckt werden. Zudem sollen Müllsammelaktionen die Schüler zum umweltorientierten Handeln aufrufen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Martins Adentkalender entführt heuer in andere Welten

ARNREIT. Mit ihrem Online-Adventkalender möchte die junge Schriftstellerin Maria Stangl (geborene Köchler) heuer in unbekannte Welten entführen.

Wirtschaftsbund punscht heuer online

ST. PETER. Weil die Wirtschaftsbund-Mitglieder und Ortsgruppen heuer keinen Glühwein und Punsch für den guten Zweck ausschenken können, haben sie sich etwas einfallen lassen.

Dank neuer Plattform in wenigen Minuten zum eigenen Onlineshop

KLEINZELL. Viele Online-Shops scheiterten bislang an den Investitionskosten. Markus Luger will mit seiner Plattform www.regionlinemarkt.at Abhilfe schaffen. Er verspricht: „Jeder noch so kleine Unternehmer ...

Mit Lebkuchen einfach mal Danke sagen

BEZIRK ROHRBACH. Mit der Danke-Aktion des Treffpunktes mensch&arbeit kann man ganz einfach seinem Postler oder Paketzusteller Danke sagen.a

Im Böhmerwald wartet alles auf Grünes Licht der Regierung

HOCHFICHT/SCHÖNEBEN. Im Familienskigebiet Hochficht ist man ebenso wie im Nordischen Zentrum Schöneben bestens auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch Grünes Licht ...

Spielen ist wertvolle gemeinsame Zeit

ST. ULRICH/KLEINZELL. Weil das traditionelle Spielefest heuer nicht stattfinden kann, lädt das Familiennetzwerk Mühltal ein, sich dieses einfach selbst zu Hause zu machen. Spieleprofi Veronika ...

Lembacher sorgen für einen bunten Christbaum

LEMBACH. Der Christbaum, der heuer am Lembacher Marktplatz steht, bekommt einen besonderen Aufputz.

800 Besucher zum Auftakt der digitalen Berufsmesse - Angebot bleibt online

BEZIRK ROHRBACH. Rund 800 Besucher nutzten den ersten digitalen Berufserlebnistag im Bezirk Rohrbach, um sich umfassend über das Berufs- und Bildungsangebot zu informieren. Das Angebot steht auch ...